Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    The Mandalorian
    Staffel 1
    Bewerte und Kommentiere
    The Mandalorian

    Inhalt

    Ein mandalorianische Kopfgeldjäger (Pedro Pascal) gerät immer wieder in die Schusslinie der Politik - vor allem dem konspirativen Treiben des vormaligen imperialen Sektorgouverneurs Moff Gideo (Giancarlo Esposito) kommt er immer wieder in die Quere, weshalb sich eine ausgewachsene Realität zwischen den beiden entspinnt. Im Hintergrund beginnt die Neue Ordnung nach dem Fall des Imperiums langsam zu erstarken und eine immer größere Bedrohung für die sich nur langsam erholende Republik zu werden, die große Probleme hat, in der zerstrittenen und unter den Nachwehen des Krieges leidenden Galaxie ihren politischen Platz zu finden.

    Die Serie setzt fünf Jahre, nachdem in „Star Wars: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ das Imperium zerschmettert wurde, ein.
    User-Wertung
    3,4 9 Wertungen

    Staffel-Info

    8 Episoden
    Ausgestrahlt auf Disney+
    Staffel produziert in 2019
    13 Bilder
    Pedro Pascal
    Pedro Pascal
    Rolle: The Mandalorian
    Carl Weathers
    Carl Weathers
    Rolle: Greef Karga
    Werner Herzog
    Werner Herzog
    Rolle: The Client
    Gina Carano
    Gina Carano
    Rolle: Cara Dune
    Die komplette Besetzung der Staffel 1
    Bild Bild Bild Bild Bild Nick Nolte Bild Bild Brian Posehn Bild Horatio Sanz Kinoposter
    Alle Bilder zur Staffel 1
    Die episoden von staffel 1
    Chapter One
    S01E01 - Chapter One
    Chapter Two: The Child
    S01E02 - Chapter Two: The Child
    Chapter Three: The Sin
    S01E03 - Chapter Three: The Sin
    Chapter Four: Sanctuary
    S01E04 - Chapter Four: Sanctuary
    Chapter Five: The Gunslinger
    S01E05 - Chapter Five: The Gunslinger
    Chapter Six: The Prisoner
    S01E06 - Chapter Six: The Prisoner
    Chapter Seven: The Reckoning
    S01E07 - Chapter Seven: The Reckoning
    Chapter Eight: Redemption
    S01E08 - Chapter Eight: Redemption

    Die Reaktion der Fans

    • mcRebe
      ziemlicher bullshit den jan hofmeister da schreibt. es ist genau umgedreht zu dem was er schreibt: jede folge baut auf die vorherigen auf, alle ereignisse sind logisch und durchdacht. das drehbuch kann im grunde nicht viel besser machen. daher bitte eine eigene meinung bilden!
    • Jan Hofmeister
      Die letzte Folge hat dem Schwachsinn echt die Krone aufgesetzt. Warum gibt der Bösewicht den im Haus Verschanzten Zeit bis Sonnenuntergang? Die haben ja NULL Verhandlungsspielraum, keine Geiseln oder sonst was. Und überhaupt: Warum bringt er sie nicht einfach um? Er hat ja den Baby-Joda schon. Er braucht sie für überhaupt nichts mehr. Komischerweise schiesst er dann am Schluss vom seinem Kampfflieger aus doch noch auf alle und muss davon ausgehen, dass auch Baby Joda dabei umkommt! Das hätte er beim Haus tun können, aber dort war nicht mal der Baby Joda dabei.Alles in allem sind nicht nur die Episoden einfach unabhängige und abgeschlossene Handlungen, sondern auch jede Episode für sich sind einfach nur aneinander gestückelte Ereigenisse, ohne dass man nur im Geringsten drauf achtet, ob das ganze am Schluss logisch sein kann.Vom Drehbuch her wirklich eine der lausigsten Serien überhaupt.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top