Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Star Trek: Picard
    Star Trek: Picard
    In Produktion
    läuft seit 2020 / 45min / Drama, Sci-Fi
    Mit Patrick Stewart, Isa Briones, Alison Pill
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,8 64 Wertungen - 7 Kritiken
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhalt & Info

    Einst war Jean-Luc Picard (Patrick Stewart) als legendärer Captain der USS Enterprise ein stolzes Mitglied der Föderation. Doch die Zeiten haben sich geändert. Nach einem Zerwürfnis hat er den Dienst bei der Sternenflotte quittiert und sich auf sein Weingut in Frankreich zurückgezogen. Die Ruhe dort findet allerdings ein jähes Ende, als er 14 Jahre später von der rätselhaften Dahj (Isa Briones) aufgesucht wird, die nach einem Angriff auf ihr Leben plötzlich eine Vision von ihm hatte. Picard versucht, der Sache auf den Grund zu gehen und wird dabei auch mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert, schließlich scheint das Schicksal von Dahj irgendwie mit Picards früherem Freund und Kollegen, dem Androiden Data (Brent Spiner), verknüpft zu sein, der sich einst für Picard und seine Crew geopfert hat...

    „Star Trek“-Serie, in der die Abenteuer des „Next Generation“-Captains Jean-Luc Picard fast zwei Jahrzehnte nach seinem letzten Auftritt im Kinofilm „Star Trek: Nemesis“ fortgeführt werden.
    2
    Staffeln
    10
    Episoden
    Zur Staffel 1
    Patrick Stewart
    Rolle: Jean-Luc Picard
    Isa Briones
    Isa Briones
    Rolle: Dahj / Soji
    Alison Pill
    Rolle: Dr. Agnes Jurati
    Harry Treadaway
    Rolle: Narek
    Zeige die komplette Besetzung
    Zeige alle Bilder

    Die neuesten Videos

    Star Trek: Picard - Staffel 1 - Folge 3 Trailer OmU 0:30
    Star Trek: Picard - Staffel 1 - Folge 3 Trailer OmU
    Star Trek: Picard Trailer DF 2:41
    Star Trek: Picard Trailer DF
    Star Trek: Picard Trailer (2) OV 2:08
    Star Trek: Picard Trailer (2) OV
    Zeige die neuesten Videos
    "Star Trek: Picard": Nächster "Next Generation"-Star bestätigt seine Rückkehr für Staffel 2
    NEWS - Serien im TV
    Montag, 20. April 2020

    "Star Trek: Picard": Nächster "Next Generation"-Star bestätigt seine Rückkehr für Staffel 2

    Schon vor dem Start von „Star Trek: Picard“ stand fest, dass die Sci-Fi-Serie eine zweite Season bekommt – und in der dürften...
    Unsere Streaming-Tipps zu Ostern auf Amazon Prime Video: Peter Hases "Mutter" und Auferstehungs-Horror
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Freitag, 10. April 2020

    Unsere Streaming-Tipps zu Ostern auf Amazon Prime Video: Peter Hases "Mutter" und Auferstehungs-Horror

    Damit ihr an Ostern beim Online-Überangebot an Filmen und Serien nicht einfach wahllos drauf los streamt, haben wir uns einmal...
    "Star Trek: Picard": So kam es zum berührenden Finale der 1. Staffel
    NEWS - Serien im TV
    Montag, 30. März 2020

    "Star Trek: Picard": So kam es zum berührenden Finale der 1. Staffel

    Das Finale von „Star Trek: Picard“ berührt mit einigen traurigen und emotionalen Momenten. Nun verrieten die Serienmacher,...
    Neue, alte Hauptfigur in "Star Trek: Picard": So könnte es in Staffel 2 weitergehen
    NEWS - Serien im TV
    Freitag, 27. März 2020

    Neue, alte Hauptfigur in "Star Trek: Picard": So könnte es in Staffel 2 weitergehen

    Die erste Season von „Star Trek: Picard“ ist zu Ende, eine zweite aber schon beschlossene Sache. Und obwohl die 10. Folge...
    37 News zu dieser Serie

    Wo kann ich diese Serie schauen?

    Die Reaktion der Fans

    • Hulk1605
      Jetzt ist es auch Zeit für ein Gesamturteil der erstenStaffel Picard. Ich habe mir dazu nochmal alle bisherigen Folgen und die ersteStaffel von TNG angeschaut. Bei Picard sind mir viele Dinge „klarer“ geworden,die man ausgeblendet hatte. Beim „durchgängigen“ schauen der Staffel wirktdiese auch viel konsistenter. Bei TNG wurde mir klar, dass viele Folgen in die80-/90iger gehören, die kann ich mir jetzt kaum mehr anschauen oder „vorspulen“.Nichtsdestoweniger ist TNG für mich die Beste der alten“ Star Trek Serien.Aber zu Picard. Tolle Sets, großartiger Bilder, spitzen Tricktechnikund was für eine Musik! Die Kerncrew „Wild zusammengewürfelt und schleppendeutlich mehr Probleme mit sich“. Das ist der wesentliche Unterschied, nebendem Serienkanon. Sir Patrick, großartig geschauspielert, immer noch dermoralische „Taktgeber“ der sein „Tiefe“ überwindet. Nicht mehr der distanzierteCpt sondern der Mensch „JL“. Als „JL“ zeiget er mehr Verbundenheit,(väterliche) Gefühle und muss in kooperative Weise seine Crew „überzeugen“. Deshalb passt „JL“ auch.Tolle, emotionale Momente mit Hugh, Seven und den Rikers. Ein würdiger Abschiedvon Data nach Nemesis. So was gab es noch in keiner ersten Staffel von StarTrek! Aber auch mit Soji. Grundsätzliche Fragen um Schuld, Abwägung von Opfernusw. eher kurz, aber dennoch diskutiert. Gute Schauspieler. Rios, mein Favorit,ein Mann!! Guter Kamerad im Hintergrund, loyal und eben auch ein guterEx-Sternenflottenoffizier. Raucht gerne Zigarre, das ist gut so! Raffie, gutgespielt mit allen Charakterschwankungen, rutscht ab, aber fängt sich wieder. Würdich sofort nehmen, als Spitzen Operateur oder No 1. Juratti, sehr emotionalgespielt, dennoch glaubwürdig. Und verwandelt sich plötzlich in die GewiefteCharakterstarke. (Warum ist die nicht im Gefängnis?). Elnor, als Youngster nocheine „kleine“ Rolle, muss seinen Platz noch finden. Und jetzt auch noch Sevendabei, was ein Potential! Hier geht es viel um Charakter, Zusammenhalt, Freundschaft,Vertrauen, Zuneigung, Kameradschaft usw. Ich bedanke mich bei den Autoren und Sir Patrick, das sie diesen Neuansatzgewagt haben. Klar, Wogen der Empörung auch bei Star Trek Fans, zu denen ichauch zähle. Wer sich mit diesem Neuansatz nicht anfreunden kann und eben „HeileSternflottencrew“ mit positiver Streicheleinheit zum Folgenende braucht, wirdsicherlich nicht mit Picard „warm“. Ich verstehe das, ich fühle mich ja auch deshalbbei TNG wohl.Und klar hat die Serie auch Schwächen. Frauenrollen, Brutalität, Entwicklungspotentialeinzelner Rollen, Konstruiert usw. Schwächen gab es bei allen Star Trek Serien,gerade am Anfang, in unterschiedlicher Weise. Großes Kino war der „würdige“Abschied von Data und die „Auferstehung“ Picards als Androide in der letztenFolge. Damit ist Star Trek Geschichte geschrieben worden!! Der alte Showrunner sagte, dass er die Reaktionen der Fans auf Hugh und IchebsTod nicht ganz verstehe. Ich hoffe, dass der neue Showrunner, der ja Star TrekErfahrung hat, die „Seele“ der Trekkies besser versteht!Gesamturteil: Star Trek Picard ist für mich die Beste der neuen Star Trek Serieund hat eine erste Staffel der Spitzenklasse dieser Serien gezeigt. Möge derneue Showrunner das vorhandene Potential nutzen. Bis zur zweiten Staffel werdeich mir diese Staffel sicherlich noch ein paarmal ansehen! Ich hoffe „JL“ fliegt noch lange
    • PhoenixMIX
      Warum können Serien nicht mehr so sein wie früher? Ich habe keine Lust 10 Folgen am Stück zu sehen um immer das selbe Thema sehen. Picard, Androiden Aufstand, Picard, Romulaner, Picard, Data, Picard.Und Warum nur 10 Folgen? Früher sah man 26 Folgen. Und jede Folge hatte eine abgeschlossene Handlung.Picard droht der Sternenflotte aufzuhören. Ja, dann hör doch auf! Brauchen wir nicht gegen Androiden zu kämpfen.Ja, ich weiß! Du hattest mal einen einzigen 7 Sieben Jahre auf deinem Raumschiff. Dann hat die Schminke nicht mehr gehalten. Brent Spiner wollte ihn nie wieder spielen. 14 Jahre später hat er es sich anders überlegt.
    • Hulk1605
      Picard ist eine Klasse Fortsetzung des Star Trek Universums.Der Kosmos ist, wie Picard, gealtert, komplexer und etwas düsterer geworden.Picard, selbst etwas verbittert, findet eine Crew aus teilweise Gescheitertenund Verbitterten. Diese führt er zusammen um für Das Gute zukämpfen. Klassischer Star Trek Stoff: For the greater Good.Die Charaktere sind nicht mehr so blütenweiß wie in TNG, dieFöderation auch nicht mehr. Da raucht einer, eine war Alkoholikerin usw. So wieim richtigen Leben eben auch! Das gefällt mir so gut! Richtige Entscheidung,keine 8. Staffel von TNG zu machen, sondern diese Zukunft zu schaffen. Klar,die Serie braucht noch Zeit um sich zu finden. das hat bei TNG 2Staffeln (24 Folgen!) gedauert. Und ich hoffe, das unnötige Gewaltexzesse wiein Folge 5 unterbleiben.Also weiter so
    • Captain Schleckerhöschen
      Vielleicht eines meiner Serien Highlights 2020, wenn das so gut wird wie der Hype darum verspricht.
    • Stefan Westberlin
      Nostalgie purich bin interessiert
    Kommentare anzeigen
    Back to Top