Mein FILMSTARTS
Prison Break
Staffel 1
Bewerte und Kommentiere
Prison Break

Inhalt

Michael Scofield (Wentworth Miller) ist überzeugt von der Unschuld seines Bruders Lincoln Burrows (Dominic Purcell), der wegen Mordes am Bruder der Vizepräsidentin im Fox-River-Gefängnis auf seine Hinrichtung wartet. Nachdem er sich Zugang zu den Bauplänen der Justizvollzugsanstalt verschafft und sie als Tattoos auf seinem Körper verewigt hat, begeht er selbst ein Verbrechen, um hineinzugelangen und von innen den Ausbruch zu planen. Dort verkompliziert der Mafiafunktionär John Abruzzi (Peter Stormare) die Dinge zunächst...
User-Wertung
3,6

Staffel-Info

22 Episoden
Ausgestrahlt auf FOX
Staffel produziert in 2005
Wentworth Miller
Wentworth Miller
Rolle: Michael Scofield
Dominic Purcell
Dominic Purcell
Rolle: Lincoln Burrows
Robin Tunney
Robin Tunney
Rolle: Veronica Donovan
Peter Stormare
Peter Stormare
Rolle: John Abruzzi
Die komplette Besetzung der Staffel 1
Kinoposter

User-Kritik

TorMarci
TorMarci

User folgen 4 Follower Lies die 100 Kritiken

Mehr zu   Prison Break - Staffel 1
4,5
Veröffentlicht am 22.07.16
Staffel 1 habe ich schon vor längerer Zeit gesehen und da mich mehrere Freunde drauf hingewiesen haben das die Serie richtig gut sein soll, habe ich sie auch relativ schnell durchgeschaut. ...
Mehr erfahren
1 User-Kritik
Die episoden von staffel 1
Pilot
S01E01 - Pilot
User-Wertung
3,0
Wie weit würde man gehen, um seinen Bruder zu retten? Michael Scofield (Wentworth Miller) ist bereit, sehr weit zu gehen. Sein Bruder Lincoln „Linc“ Burrows (Dominic Purcell) sitzt wegen Mordes im Todestrakt des Fox River Gefängnisses. Das Datum der Hinrichtung ist nur noch einen Monat entfernt, als auch Michael in jenes Gefängnis eingeliefert wird. Der studierte Architekt hat eine Bank überfallen, um genau dies zu erreichen. Im Gepäck hat er einen Plan zum gemeinsamen Ausbruch.
Lügt Lincoln?
S01E02 - Lügt Lincoln?
User-Wertung
3,1
Michael (Wentworth Miller) muss erkennen, dass ein noch so guter Plan niemals perfekt ist, denn eine Unkonstante gibt es immer: die anderen Menschen. Mafiaboss John Abruzzi (Peter Stormare) hat er schon gegen sich aufgebracht, nun wird auch der Wärter Bellick (Wade Williams), der ihm nachschnüffelt, auf ihn aufmerksam und auch der White-Trash-Anführer T-Bag (Robert Knepper) scheint auf Zoff mit Michael aus zu sein. Und C-Note (Rockmond Dunbar) macht trotz erfolgter Bezahlung keine Anstalten, dass von Michael so dringend benötigte Medikament zu besorgen. Zudem mehren sich die Anzeichen dafür, dass es bald zu einem Krieg zwischen Schwarzen und Weißen im Gefängnis kommen wird. Außerhalb der Mauern von Fox River stößt Veronica (Robin Tunney) bei ihren Versuchen, Lincolns (Dominic Purcell) Unschuld zu beweisen auf ein Videoband, das ihr aber weniger hilft, als gehofft.
Vertrauenstest
S01E03 - Vertrauenstest
User-Wertung
3,1
John Abruzzi (Peter Stormare) ist beeindruckt davon, dass Michael (Wentworth Miller) weiter schweigt, obwohl er ihm zwei Zehen abgetrennt hat. Es scheint, als würde er nun dessen Vorgehensweise akzeptieren. Doch damit ist nur eins von mehreren Problemen ausgeräumt. Denn um die nötigen Arbeiten in seiner Zelle zu beginnen, muss Michael seinen Zellenkumpanen Sucre (Amaury Nolasco) in den Ausbruchsplan einweihen. Ein Test soll ihm zeigen, ob er Sucre vertrauen kann. Doch der Schuss geht nach hinten los. Währendessen glaubt T-Bag (Robert Knepper), dass Michael während der Rassenunruhen seinen Lustsklaven umgebracht hat, und sinnt auf blutige Rache. Außerhalb der Mauern von Fox River hat Veronica (Robin Tunney) eine vermeintliche Entlastungszeugin (Adina Porter) aufgetrieben.
Veronica steigt ein
S01E04 - Veronica steigt ein
User-Wertung
3,1
Michael (Wentworth Miller) fällt immer wieder hinter seinen Zeitplan zurück. Die Schlaflosigkeit seines neuen Zellengenossen, dem Psychopathen Haywire (Silas Weir Mitchell), macht jede Arbeit am Fluchttunnel in der Nacht unmöglich. Zudem droht Haywire auch noch hinter das Geheimnis der Tattoos zu kommen. Veronica (Robin Tunney) übernimmt nun offiziell die Verteidigung von Linc (Dominic Purcell) und wendet sich dabei Hilfe suchend an die Organisation Project Justice.
English, Fitz oder Percy?
S01E05 - English, Fitz oder Percy?
User-Wertung
3,0
Nachdem Sucre (Amaury Nolasco) bereit ist mit auszubrechen, gehen die Arbeiten endlich gut voran. Michael (Wentworth Miller) hat es mit seinem „Spezialwerkzeug“ geschafft, die Verkleidung des Waschbeckens zu lösen und kann sich dadurch nun frei in den Untergrundschächten des Gefängnisses bewegen. Doch damit ist nur ein erster Schritt getan, er muss jetzt herausfinden, welche Straße, der beste Fluchtweg ist: „English, Fitz oder Percy?“ (so auch der Episodentitel). Um darauf eine Antwort zu bekommen, muss er eine sehr riskante Aktion wagen. Neue Probleme warten aber auf anderer Seite. Kellerman (Paul Adelstein) und Hale (Danny McCarthy), die herausgefunden haben, dass Michael und Linc (Dominic Purcell) Brüder sind, setzen Gefängnisleiter Henry Pope (Stacy Keach) unter Druck, Michael in ein anderes Gefängnis verlegen zu lassen. Als der sich erst weigert, erpressen sie ihn mit einem traumatischen Ereignis aus seiner Vergangenheit. Veronica (Robin Tunney) und ihr neuer Helfer, der „Project Justice“-Anwalt Nick Savrinn (Frank Grillo) finden derweil Indizien, dass das belastende Videoband ein Fake sein könnte.
Lebensgefahr: Teil 1
S01E06 - Lebensgefahr: Teil 1
User-Wertung
3,0
Der Ausbruchsplan rollt endlich richtig an. Mit dem Zugang zu den Schächten hat Michael (Wentworth Miller) einen wichtigen Teil seines Plans geschafft. Doch nun gilt es, dort unten eine Wand zu durchbrechen. Das „Wie“ stellt dabei kein Problem da, nur das „Wann“. Aufgrund der ständigen Zählappelle gibt es keine Zeit, um heimlich aus der Zelle zu verschwinden. Da hat Sucre (Amaury Nolasco) eine rettende Idee: Wenn es ihnen gelingt, einen 24-Stunden-Einschluss zu provozieren, bleibt genug Zeit. Doch sie haben bei dem dazu angestachelten Aufruhr nicht mit dem psychopathischen White-Trash-Anführer T-Bag (Robert Knepper) gerechnet. Dem gelingt es mit weiteren Insassen die Wärterkabine zu stürmen. Nun haben Michael und Sucre zwar Zeit für ihre Arbeiten, doch der gewaltsame Gefängniskrawall gefährdet die Leben zahlreicher Menschen, darunter zwei, die Michael viel bedeuten.
Lebensgefahr: Teil 2
S01E07 - Lebensgefahr: Teil 2
User-Wertung
3,0
Die Situation im Gefängnis ist völlig eskaliert, Block A komplett in der Hand der Gefangenen und T-Bag (wieder mit einem absolut großartigen Auftritt: Robert Knepper) hat den Wärter Bob (Michael Cudlitz) als Geisel genommen. Dabei ist er allerdings auf das Geheimnis in Michaels (Wentworth Miller) und Sucres (Amaury Nolasco) Zelle gestoßen und stellt nun für sein Stillschweigen eine Bedingung: Der psychopathische Kinderschänder und Mörder will beim Ausbruch dabei sein. Besonders verzwickt wird die Lage dadurch, dass auch seine Geisel von ihrem Geheimnis weiß. Doch Michael hat erst einmal andere Sorgen. Über die Monitore hat er Gefängnisärztin Dr. Sara Tancredi (Sarah Wayne Callies) gesehen, die in ihrem Büro von unzähligen Gefangenen mit Vergewaltigungsphantasien belagert wird und nicht mehr lange durchhalten kann. Ausgestattet mit seinem Wissen über die Lüftungsschächte macht er sich auf den Weg, sie zu retten, wohl wissend, damit den Ausbruchsplan zu gefährden. Auch Linc (Dominic Purcell) ist derweil in Lebensgefahr: Er ist dem auf ihn angesetzten Killer Turk (John Turk) in die Falle gegangen.
Nur noch 17 Tage
S01E08 - Nur noch 17 Tage
User-Wertung
3,1
Michael (Wentworth Miller) steht vor einem neuen Problem: Um den Ausbruchsplan verwirklichen zu können, braucht er Zugang zu einem Gebäude. Dies ist angeblich ein Lager und damit kein Problem für die P.I., doch zur Überraschung des Teams verbirgt sich hinter der Tür der Ruheraum der Wärter und zu dem hat nur ein Gefangener Zugang, der sich bisher klar dem Ausbruchsplan verweigert. Dass T-Bag (Robert Knepper) mittlerweile zum Team gehört, passt Michael auch nicht. Doch die Hoffnung, den Psychopathen auf leichtem Weg los zu werden, zerschlägt sich schnell. T-Bag macht klar, er werde den Plan verraten, wenn er wegen des Mordes an den Wärtern zur Rechenschaft gezogen wird. Währenddessen machen die Secret-Service-Agenten Kellerman (Paul Adelstein) und Hale (Danny McCarthy) auf anderem Weg Druck. Sie verüben einen Mordanschlag auf Veronica (Robin Tunney) und Nick (Frank Grillo), dem diese nur durch Zufall entkommen. Und auch LJ (Marshall Allman) erhält verhängnisvollen Besuch von den skrupellosen Agenten, deren Befehle von ganz oben kommen.
Plan in Gefahr
S01E09 - Plan in Gefahr
User-Wertung
3,1
Eigentlich könnte Michael (Wentworth Miller) nun endlich mal den Ausbruch so verfolgen, wie er es von Anfang an geplant hat, doch neue Probleme kommen von allen Seiten. Seinem Bruder Linc (Dominic Purcell) dauert es nun, wo sein Sohn LJ (Marshall Allman) als angeblicher Doppelmörder gesucht wird, alles zu lange. T-Bags (Robert Knepper) aktueller Lustsklave Cherry (Blaine Hogan) wendet sich Hilfe suchend an Michael, der ihm diese aber verweigert, um den Ausbruchsplan nicht zu gefährden. Kurze Zeit später erhängt sich Cherry, was bei Michael Schuldgefühle verursacht. T-Bag nimmt es dagegen eher locker, gibt es doch mit dem frisch eingetroffenen, vorlauten Tweener (Lane Garrison) einen neuen Kandidaten als seinen Begleiter. Zu allem Überfluss stellt die Mafia noch die Schmiergeldzahlungen für Abruzzi (Peter Stormare) ein, was dessen für den Ausbruch notwendige Vergünstigungen gefährdet.
Zuwachs
S01E10 - Zuwachs
User-Wertung
3,1
Abruzzi (Peter Stormare) wurde von der Mafia fallen gelassen und damit ist der gesamte Ausbruchsplan in Gefahr. Denn ohne die Schmiergeldzahlungen darf er nicht mehr die P.I. organisieren und damit gibt es keinen uneingeschränkten Zutritt zu den Renovierungsarbeiten im Wärterraum und somit zum angefangenen Ausbruchstunnel. Es kommt sogar noch schlimmer: Ein neues P.I.-Team wird eingesetzt und droht in Kürze den Tunnel zu entdecken. Abruzzi macht Michael (Wentworth Miller) deutlich, dass es nur eine Chance gibt, das Vertrauen der Mafia wieder zu erlangen: Er braucht sofort den Aufenthaltsort des Mafia-Kronzeugen Fibonacci (Roderick Peeples). Lincs (Dominic Purcell) Sohn LJ (Marshall Allman) hat derweil seine Verfolger abhängen können und versteckt sich bei Veronica (Robin Tunney) und Nick (Frank Grillo) im Wald. Doch ihre Häscher sind ihnen auf den Fersen und erhalten dazu Verstärkung. Der brutale Quinn (Michael Gaston) soll die Sache in die Hand nehmen und bekommt seine Befehle offenbar von ganz oben.
Und dann waren es 7
S01E11 - Und dann waren es 7
User-Wertung
3,1
Michael (Wentworth Miller) erhält einen für alle überraschenden Besuch im Gefängnis: Eine osteuropäische Schönheit (Holly Valance), die sich als seine Ehefrau entpuppt, steht plötzlich vor den verdutzten Wärtern. Doch natürlich ist sie nur ein weiterer kleiner Teil des Plans. Im Ausbruchsteam gibt es dagegen kleinere Differenzen. Vor allem der neu hinzu gestoßene C-Note (Rockmond Dunbar) und T-Bag (Robert Knepper) sind sich alles andere als grün. Unterdessen stöbert Killer Quinn (Michael Gaston) das Versteck des flüchtigen Trios Veronica (Robin Tunney), Nick (Frank Grillo) und LJ (Marshall Allmann) auf.
Einer muss gehen
S01E12 - Einer muss gehen
User-Wertung
3,0
„Einer muss gehen“, ist nicht nur der Titel der zwölften Episode der ersten Staffel von „Prison Break“, sondern auch die Feststellung, die Michael (Wentworth Miller) getroffen hat, als er den genauen Ablauf der Flucht durchgerechnet hat. Und diese Erkenntnis bleibt auch nicht lange vor dem Rest der Fluchtgruppe geheim, was natürlich – nur wenige Tage vor dem geplanten Ausbruch – zu Unruhen führt. Eigentlich ist man sich einig, wer unsanft aus der Gruppe befördert werden soll: der psychopatische Mörder T-Bag (Robert Knepper). Doch der, mit einem siebten Sinn für Gefahren ausgestattet, wittert die Verschwörung und sichert sich ab. Während Abruzzi (Peter Stormare) versucht, diese Absicherung zu zerstören und ihm dabei ein fataler Fehler unterläuft, macht sich bei anderen Teilen der Gruppe Misstrauen breit, denn fast jeder befürchtet, dass er der Eine sein könnte.
Jetzt oder nie!
S01E13 - Jetzt oder nie!
User-Wertung
3,1
Die Exekution von Lincoln (Dominic Purcell) ist nur noch 36 Stunden entfernt. Eigentlich kein Problem, denn in der nächsten Nacht soll der Ausbruch steigen. Doch da Linc einen Wärter tätlich angreifen musste, um das Ausbruchsloch geheim zu halten, wird er nun in einer dunklen Bestrafungszelle festgehalten. Es scheint absolut keine Chance zu geben, ihn dort herauszubekommen. Die anderen Ausbrecher, allen voran T-Bag (Robert Knepper) und C-Note (Rockmond Dunbar), wollen – in seltener Einmütigkeit – den Ausbruch trotzdem durchziehen. Michael dagegen will einen Alternativplan erarbeiten. Die Aktion scheint endgültig in einer Sackgasse angekommen zu sein. Letzte Hoffnung für Linc kommt da plötzlich von Veronica (Robin Tunney). Special Agent Hale (Danny McCarthy) hat nach all den Morden Gewissensbisse bekommen und will auspacken. Veronica könnte mit den neuen Beweisen einen Aufschub in letzter Minute erzielen.
Im Schatten die Ratten
S01E14 - Im Schatten die Ratten
User-Wertung
3,0
24 Stunden bevor die Exekution von Lincoln (Dominic Purcell) stattfinden soll, ist der Ausbruch in vollem Gange. Doch nur noch wenige Meter von der Freiheit entfernt, hat ihnen ein wenige Stunden zuvor repariertes Rohr einen Strich durch die Rechnung gemacht. Michael (Wentworth Miller) muss sich eingestehen, dass der Ausbruch gescheitert ist. Nun heißt es für das Team erst einmal schnell genug umzukehren, um nicht entdeckt zu werden. Doch in Michaels Kopf arbeitet es schon wieder fieberhaft. Noch sind es ein paar Stunden, die ihm bleiben, die Exekution zu verzögern. Doch wie? In seiner Verzweiflung hofft er auf einen Aufschub durch den Governor (John Heard) und zum Glück arbeitet dessen Tochter Sara (Sarah Wayne Callies) im Gefängnis. Doch die hat keine gute Nachricht für ihn.
Totgeglaubte
S01E15 - Totgeglaubte
User-Wertung
3,0
Der Anruf des Governors (John Heard) am Ende der letzten Episode ließ bei den Beteiligten (und sicher auch bei vielen Zuschauern) den Atem stocken. Begnadigt er Linc (Dominic Purcell) in letzter Minute doch noch? Die Auflösung schockt allerdings: Geködert mit einer steilen Fortsetzung der Karriere durch die Vize-Präsidentin (Patricia Wettig), hat er nur die Hinrichtung bestätigt. Die letzte Hoffnung scheint nun auch zerborsten, Linc muss auf dem elektrischen Stuhl Platz nehmen, er wird verkabelt und die Sekunden ticken. Doch in allerletzter Sekunde stoppt ein Telefonanruf die Exekution: Das Gericht hat von anonymer Seite Dokumente erhalten, die Zweifel an Lincs Schuld aufkommen lassen und verfügt zur genaueren Prüfung einen zweiwöchigen Aufschub. Während Veronica (Robin Tunney) hofft, mit einer Exhumierung der Leiche von Terrence Steadman nun beweisen zu können, dass dieser noch lebt, arbeitetet Michael (Wentworth Miller) sofort an einem neuen Ausbruchsplan. Der hat nur einen Haken: Die Flucht soll teilweise überirdisch erfolgen. Und Linc steht derweil völlig neben sich. Er ist überzeugt davon, seinen Vater, der vor 30 Jahren spurlos verschwand, bei der verhinderten Hinrichtung im Besucherraum gesehen zu haben.
Lebenswege
S01E16 - Lebenswege
User-Wertung
3,0
Nur wenige Szenen der 16. Episode sind in „Fox River“ angesiedelt, stattdessen spielen die Geschehnisse von einem Zeitpunkt drei Jahre in der Vergangenheit liegend an. Genau zu jener Zeit als Lincoln Burrows (Dominic Purcell) mit gezogener Waffe in die Tiefgarage und damit in die Falle der Vize-Präsidentin (Patricia Wettig) und ihrer Verschwörerkollegen ging.
Puzzleteile
S01E17 - Puzzleteile
User-Wertung
3,1
Die Bekanntschaft mit dem heißen Heizungsrohr bei dem nächtlichen Ausflug in das Rohrsystem hat für Michael (Wentworth Miller) gleich in mehrerer Hinsicht unangenehme Folgen. Auf dem Stück verbrannte Haut, dass ihm nun fehlt, war genau jener Teil des Fluchtwegs, der nun nach der Planänderung benötigt wird. Zudem hat Dr. Tancredi (Sarah Wayne Callies) in der Wunde ein Stück der ausgeborgten Uniform gefunden. Für sie liegt natürlich nun der Verdacht nahe, dass Michael von einem Wärter misshandelt wurde. Ein Verdacht, dem Warden Pope (Stacy Keach) nachgehen muss. Zudem rückt der Truppe Bellicks (Wade Williams) Spion Tweener (Lane Garrison) immer näher auf den Pelz. Außerhalb des Gefängnisses versuchen Veronica (Robin Tunney) und Nick (Frank Grillo) weiter nachdrücklich Beweise zu sammeln. Doch LJ (Marshall Allman) ist nicht mehr davon überzeugt, dass das Gesetz ihn und seinen Vater retten kann und verfolgt einen eigenen Weg. Beim Secret Service und der Company sorgt es dagegen für Sorgenfalten, dass der anonyme Informant, der in letzter Sekunde für den Stopp der Hinrichtung sorgte, nun als einer ihrer Ex-Mitarbeiter und Lincs (Dominic Purcell) Vater identifiziert wurde.
Hoch gepokert
S01E18 - Hoch gepokert
User-Wertung
3,1
Michael (Wentworth Miller) hat es zwar in die psychiatrische Abteilung geschafft, doch damit sind die Probleme noch nicht gelöst. Denn Haywire (Silas Weir Mitchell), von dem er sich erhofft, er könne das fehlende Stück der Karte rekonstruieren, steht so unter dem Einfluss von Psychopharmaka, dass er sich nicht einmal an den einstigen Zellengenossen erinnert. Und im Hauptblock entstehen durch Michaels Abwesenheit neue Probleme. Mit Michael in der Psychiatrischen und Sucre (Amaury Nolasco) im Bunker gibt es eine freie Zelle. Und die wollen Geary (Matt DeCaro) und Bellick (Wade Williams) meistbietend zu Geld machen. Doch dadurch droht die Entdeckung des Ausbruchslochs. C-Note (Rockmond Dunbar) und T-Bag (Robert Knepper) verbünden sich, um das Scheitern des Ausbruchs abzuwenden. Doch das ruft C-Notes einstige Kumpels auf den Plan. Die freut es gar nicht, dass ihr ehemaliger Freund immer öfter mit dem White-Trash-Anführer die Köpfe zusammen steckt. Derweil sitzt LJ (Marshall Allmann) nun auch in Polizeigewahrsam. Ihm droht das gleiche Schicksal wie seinem Vater (Dominic Purcell): die Todesstrafe.
Opfer der Wahrheit
S01E19 - Opfer der Wahrheit
User-Wertung
3,0
Völlig überraschend bekommt Linc (Dominic Purcell) einen Transport zu seinem inhaftierten Sohn LJ (Marshall Allmann) bewilligt. Doch dies ist genauso wenig ein Zufall, wie der anschließende Crash zwischen dem Gefangenentransporter und einem Lkw. Es ist ein erneuter Versuch der Verschwörer ihn auszuschalten. Linc überlebt zwar verletzt, doch verschwommen nimmt er eine sich nähernde Person wahr: Killer Paul Kellerman (Paul Adelstein). Im Gefängnis arbeitet Michael (Wentworth Miller) derweil weiter am Fluchtplan. Doch er braucht dazu den Schlüssel für das Krankenzimmer und den kann er nur von einer Person bekommen. Auch anderswo gibt es Probleme. Tweener (Lane Garrison) leidet unter den Vergewaltigungen von Avocado (Daniel Allar), während T-Bag (Robert Knepper) durch die überraschende Rückkehr von John Abruzzi (Peter Stormare) um sein Leben fürchten muss.
Keine Zeit mehr
S01E20 - Keine Zeit mehr
User-Wertung
3,0
Der Ausbruchsplan scheint dieses Mal nun wirklich endgültig gescheitert zu sein. Bellick (Wade Williams) hat auf den Tipp seines Spitzels Tweener (Lane Garrison) hin das Loch gefunden. Doch zum Glück für die noch verhinderten Ausbrecher ist der alte Westmoreland (Muse Watson) zur Stelle und kann Bellick überwältigen und gefesselt im Loch verstecken. Doch nun ist der Zeitplan völlig über den Haufen geworfen worden. Bis man Bellicks Verschwinden bemerkt, wird es nicht lange dauern. Michael (Wentworth Miller) datiert den Ausbruch vor: auf diese Nacht! Und er nimmt auch noch Verräter Tweener ins Team auf.
Countdown
S01E21 - Countdown
User-Wertung
3,0
Der zweite Ausbruchsversuch ist in vollem Gange, doch er wird begleitet von vielen Unwägbarkeiten. Michael (Wentworth Miller) hat Sara (Sarah Wayne Callies) von seinem Plan erzählen müssen und gebeten, die Tür zum Krankenbehandlungsraum offen zu lassen. Er ahnt nicht, in welchen Zwiespalt er die ehemalige Drogensüchtige dadurch gestoßen hat. Zudem musste er Gefängnisleiter Henry Pope (Stacy Keach) überwältigen und als Geisel nehmen. Weitere Probleme kennt er noch gar nicht. Westmoreland (Muse Watson) ist schwer verletzt und verschweigt, dass er so die Flucht behindern wird. Und C-Notes (Rockmond Dunbar) ehemalige Gang-Kumpel planen, ihren einstigen Freund zu ermorden. Zudem ahnt noch niemand, dass Abruzzis (Peter Stormare) Fluchtflugzeug zwar wie abgemacht bereit steht, es dort aber deutlich weniger Plätze als Flüchtlinge gibt.
Todgeweihte
S01E22 - Todgeweihte
User-Wertung
3,0
Den schwer verletzten Westmoreland (Muse Watson) und den in letzter Sekunde geschnappten Manche (Joe Nunez) mussten sie zwar zurücklassen, doch immerhin zu Acht sind die Insassen von Fox River nun auf der Flucht. Wegen des überstürzten und nicht gerade geräuschlosen Aufbruchs sind ihnen aber Wärter und Polizei dicht auf den Fersen. Und vor allem Captain Bellick (Wade Williams) sinnt auf persönliche Rache. Die Flüchtigen stehen erst am Anfang ihrer Probleme: Der Weg zu Abruzzis (Peter Storemare) Flugzeug ist schwer und noch weiß allein der Mafia-Boss, dass dort nur drei Plätze frei sind. Unterdessen überschlagen sich in Washington die politischen Ereignisse.

Die Reaktion der Fans

Kommentare anzeigen
Back to Top