Mein FILMSTARTS
24
Creator: Joel Surnow, Robert Cochran (2001) | USA | 42 Minuten
Beendet
Drama
Spionage
Action
User-Kritiken
Durchschnitts-Wertung
4,0
614 Wertungen - 5 Kritiken
40% (2 Kritiken)
20% (1 Kritik)
20% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
20% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu 24 ?
nada-
nada-

User folgen 9 Follower Lies die 120 Kritiken

4,5hervorragend
Veröffentlicht am 31.03.12

Im Vergleich zu Agent Bauer sehen andere Agenten aus wie Schreibtischsklaven. Bauer tut so ziemlich alles, um Erfolge zu erzielen. Das Ergebnis legitimiert für gewöhnlich die Mittel. Bauer lässt manchmal sogar Folterknechte blass aussehen. Dafür ist "24" auch in der Kritik gestanden. "24" hat mich wahrscheinlich gerade wegen Bauers unkonventioneller Methoden acht Staffeln bei bester Laune gehalten. Es gibt zwischendurch Staffeln, die nicht so berauschend sind, als Gesamtkunstwerk ist mir "24" aber sehr ans Herz gewachsen. Und Jack, Tony, Renee und Co. miss' ich sehr.

toast b.
toast b.

User folgen Lies die Kritik

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 19.04.17

Für mich die mit Abstand beste Serie aller Zeiten! Jede Folge ist spannend, endet mit einen Cliffhanger, sodass die Sucht unausweichlich ist. Darüber hinaus sehr viele spannende Wendungen. Einfach Gehirn abschalten und genießen.

Davki90
Davki90

User folgen Lies die 82 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 21.12.16

Die in Echtzeit stattfinden Serie "24" ist ein Actionspektakel, dass damals grosse Erfolge hatte. Man kann fast sagen "Game of Thrones" von 2001. Denn es gab auch noch Spielzeuge, Videospiele, Spielfilme und die Spin-off Serie "Live Another Day". Jede Folge dauert 1 Stunde (mit Werbung). Alles spielt sich in Echtzeit ab. Eine Staffel mit 24 Folgen, entspricht also einem Tag. Inhaltlich sprüht sie nur so von amerikanischem Patriotismus. Eine Propaganda nach der anderen. Es wird gefoltert, getötet, gequält ohne Ende. Alle sind böse oder werden als Terroristen dargestellt: Die Muslime, die Europäer, die Russen und die Migranten. Amerika wird als Heldennation dargestellt. Das stört einem als Internationalen Zuschauer sehr. Es gibt nicht nur schwarz und weiss, liebe Produzenten. Man kann sie aber auch als Abrechnung mit der amerikanischen Regierung ansehen. Diese kommt hier oft nicht gut weg. Kiefer Sutherland wurde über Nacht zum Star. Es ist seine Rolle. Die Antagonisten sind wirklich grossartig. Man möchte sie am liebsten selber erwürgen oder erschiessen. Die Serie ist spannungsgeladen, aber auch sehr anstrengend. Zu viel Amerika zu wenig Internationales. habe mich trotz der Kritik gut unterhalten. musste aber vieles geistlich ausblenden und sie als Actionserie und nicht als Propaganda sehen. Linke sollten sich "24" lieber nicht angucken. Sie regen sich ansonsten zu sehr auf. Bin froh, dass ich jetzt alle Staffeln gesehen habe und sage zum Schluss. "Typisch Amerika".

Christoffer Riemer
Christoffer Riemer

User folgen 1 Follower Lies die Kritik

1,5enttäuschend
Veröffentlicht am 06.04.13

Ich schreibe eigentlich keine Kritiken, aber die Enttäuschung über diese Serie lässt mir keine andere Wahl. Die Handlung der ersten Staffel ist so zusammenhansglos, nur von Zufällen geprägt - absolut abseits jeglicher Realitätsnähe. Gut, die Staffel ist schon etwas älter, aber das kann kein Grund sein. Die schauspielerische Leistung ist äußerst unglaubwürdig - gerade von Kiefer Sutherland und seiner Serienfamilie. Statt einer vernünftigen Handlung ist es eher ein Katz- und Mausspiel: Gerettet, gefangen, gerettet, gefangen usw. Man hofft nur noch, dass die Staffel endlich zu Ende ist. Auch der Anspruch, dass alles in Echtzeit geschehen soll ist dilletantisch umgesetzt.

Smiddy
Smiddy

User folgen Lies die 3 Kritiken

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 16.07.11

Absolut geile Serie, fast alle Schauspieler sind top! anschauen!!!

Back to Top