Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Die Stadt und die Macht": Dramatische Trailer zum Start des Serien-Events mit Anna Loos im Ersten
    Von Markus Trutt — 12.01.2016 um 14:00
    facebook Tweet

    In der Miniserie „Die Stadt und die Macht“ versucht Anna Loos, sich als Bürgermeisterkandidatin in der korrupten Berliner Politszene zu behaupten. Ob sie damit auch beim Publikum punkten kann, zeigt sich ab dem heutigen 12. Januar 2016 im Ersten.

    1. +
    Als der Bauunternehmer Oliver Griebnitz eines Tages tot aufgefunden wird, macht sich die mit ihm befreundete Anwältin Susanne Kröhmer (Anna Loos) große Vorwürfe. So glaubt sie, dass der Entzug von prestigeträchtigen Bauprojekten, den sie als Mitglied im Berliner Senat vielleicht hätte verhindern können, ihn in den Selbstmord getrieben hat. Doch kamen ihr in jüngster Zeit auch Zweifel an Griebnitz' Geschäften und schon bald deutet vieles darauf hin, dass er ermordet wurde. Schließlich zieht der Todesfall sogar so weite Kreise, dass selbst die große Koalition, die die Hauptstadt regiert, zerbricht und Neuwahlen angesetzt werden müssen. Kurzerhand will Susanne diese Chance ergreifen und als Bürgermeisterin kandidieren, um in Berlin endlich wirklich etwas zu verändern. Doch bekommt sie von einigen Spitzenpolitikern, die um jeden Preis verhindern wollen, dass ihre zwielichtigen Machenschaften offengelegt werden, jede Menge Steine in den Weg gelegt.

    Mit „Die Stadt und die Macht“ versucht sich das Erste an seinem ganz eigenen brisanten Politthriller-Format. Neben Hauptdarstellerin Anna Loos („Weissensee“) gehören unter anderem noch Thomas Thieme („Das Leben der Anderen“) und Burghart Klaußner („Das weiße Band“) zur hochkarätigen Besetzung der sechsteiligen Miniserie, die komplett vom „Weissensee“-Regisseur Friedemann Fromm inszeniert wurde. Die Ausstrahlung des TV-Events erfolgt ab dem heutigen 12. Januar 2016 an nur drei aufeinanderfolgenden Tagen jeweils ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top