Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Haufenweise neue Bilder zu "The Witcher": Das verraten sie über die Netflix-Serie
    Von Julius Vietzen — 16.11.2019 um 14:00
    facebook Tweet

    Netflix hat erneut einen großen Schwung Bilder zu „The Witcher“ veröffentlicht, die zahlreiche neue Informationen über die Handlung und den Ablauf der heißerwarteten Fantasy-Serie mit Henry Cavill als Geralt von Riva preisgeben.

    1. +
    Folge 1: Die Kikimora schnappt sich ein Reh.
    Mehr anzeigen

    Zwei Trailer hat Netflix bislang zu „The Witcher“ veröffentlicht, doch wirklich viel über die Handlung erfahren wir darin nicht. Stattdessen gibt es Eindrücke von magischen Orten, schaurigen Monstern und beeindruckenden Schlachten und dazu ominös geraunte Dialogfragmente.

    Doch immerhin lassen die bislang veröffentlichten Szenenbilder zu „The Witcher“ einige Rückschlüsse auf die Handlung und den Ablauf der Geschichte zu. Denn diese sind mit der jeweiligen Episodennummer versehen, was im Zusammenspiel mit den darauf gezeigten Figuren und Ereignissen zumindest in groben Zügen verdeutlicht, was genau in den einzelnen Folgen passiert.

    Achtung, es folgen mögliche Spoiler.

    1. Folge: Der Schlächter von Blaviken / Überfall auf Cintra

    Am meisten Bilder (und dementsprechend auch am meisten Informationen) gibt es zur ersten Folge. Diese wird – so viel ist jetzt schon klar – in Teilen eine Adaption der Kurzgeschichte „Das kleinere Übel“.

    Darin kommt Geralt von Riva (Henry Cavill) mit einer getöteten Kikimora, einem insektenartigen Monster, in die Stadt Blaviken, um dort eine Belohnung dafür zu erhalten. Doch stattdessen begegnet man ihm dort mit Ablehnung und Hass und er wird in den Konflikt zwischen Zauberer Stregobor (Lars Mikkelsen) und der Banditenprinzessin Renfri (Emma Appleton) verwickelt. Mehr verraten wir nicht, nur so viel: Durch den Ausgang der Geschichte verdient er sich den Beinamen „Der Schlächter von Blaviken“.

    Vermutlich parallel dazu wird offenbar an anderer Stelle die zweite Hauptfigur eingeführt: Ciri (Freya Allen). Im Laufe der ersten Folge sehen wir wohl die Schlacht von Marnadral zwischen den Truppen aus Cintra, dem Königreich von Ciris Großmutter Calanthe (Jodhi May), und den Invasoren aus Nilfgaard.

    Nach dem Sieg der Armee aus Nilfgaard wird Cintra belagert und zerstört, Ciri gelingt jedoch mit Hilfe einiger Ritter die Flucht aus dem Chaos der brennenden Stadt.

    2. Folge: Ciri auf der Flucht

    Die zweite Folge begleitet dann offenbar Ciri bei ihrer Flucht, nachdem sie aus Cintra entkommen konnte. Dabei verschlägt es sie unter anderem in einen Wald und in eine Art Flüchtlingslager. Ähnlich trägt sich Ciris Flucht auch in den Büchern zu.

    3. Folge: Geralt & die Striga / Yennefers Vergangenheit

    In der dritten Folge dürfte Geralt dann wieder eine wichtigere Rolle spielen, wobei wir uns ziemlich sicher sind, dass er auch in der zweiten Folge auftreten wird. Folge 3 zeigt dann offenbar ein Ereignis, das sowohl Kenner der Bücher als auch der Spiele bekannt vorkommen sollte: der Kampf gegen die Striga.

    Dabei handelt es sich eigentlich um Prinzessin Adda, die aus einer inzestuösen Beziehung geborene Tochter von König Foltest von Temerien, die nach ihrem Tod aufgrund eines Fluchs als Monster wiedergeboren wird. Geralt bekämpft die Striga und kann den Fluch schließlich brechen.

    Zugleich geht in Folge 3 aber offenbar auch Ciris Flucht weiter und wir erfahren mehr über die Vergangenheit der dritten Hauptfigur Yennefer (Anya Chalotra). Diese nimmt in Folge 3 nämlich nicht nur an einer Feier teil, sondern wir sehen sie – offenbar in einer Rückblende – auch in einem Gespräch mit Istredd (Royce Pierreson).

    Der ist in den Büchern ein Zauberer und Rivale von Geralt um Yennefers Gunst. In der Serie spielt er womöglich auch eine Rolle bei Yennefers Verwandlung. Diese wurde nämlich offenbar mit einem missgebildeten Gesicht geboren (in den Büchern mit einem Buckel), was sie erst später durch Magie korrigiert.

    4. Folge: Geralt & Ciri / Yennefer & Kalis

    In der vierten Folge erfahren wir dann endlich, warum Ciri überhaupt so wichtig ist und wie ihre Verbindung mit Geralt ist. Sie ist nämlich das Unerwartete Kind, mit dem Geralt nach dem Brauch des Gesetzes der Überraschung verbunden ist. Geralt rettete einst Ciris Vater das Leben und forderte als Belohnung „etwas, das er besitzt, aber jetzt noch nichts davon weiß“ – seine ungeborene Tochter Ciri.

    Wie genau Geralt Ciris Vater Urcheon (Bart Edwards) rettet und wie Ciris Mutter Pavetta (Gaia Mondadori) damit zusammenhängt, die übrigens ihrerseits ein Unerwartetes Kind ist, werden wir in Folge 4 vermutlich im Rahmen einer Rückblende erfahren.

    Zugleich sehen wir vermutlich in Folge 4, wie Yennefer Königin Kalis von Lyrien (Isobel Laidler) in einer Kutsche begleitet, die überfallen wird. Yennefer beschützt Kalis und ihr neugeborenes Baby. Ob es sich dabei ebenfalls um eine Rückblende handelt und in welcher Folge diese Ereignisse spielen, ist nicht ganz klar, denn die Folgennummern der Bilder sind widersprüchlich.

    5. Folge: Yennefer

    Zu Folge 5 gibt es bislang nur zwei Bilder, die beide Yennefer zeigen. Auf einem davon steht sie in einem Geschäft (?) voller Sanduhren, auf dem anderen sehen wir sie an einem nicht genau erkennbaren Ort. Was genau es mit den beiden Bildern auf sich hat, lässt sich leider nicht sagen.

    „The Witcher“ wird am 20. Dezember 2019 auf Netflix zum Abruf bereitgestellt. Spätestens dann werden wir erfahren, ob wir mit unseren Vorhersagen zum Ablauf der ersten Staffel recht hatten.

    "The Witcher": Netflix bestellt schon jetzt eine 2. Staffel – und trotzdem müssen wir lange darauf warten

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Citizenpete
      Beim Lesen der Bücher habe ich mir das nicht alles so düster und kalt vorgestellt. Durch die Grün- und Blaufilter und die spärliche Beleuchtung wirkt das alles sehr künstlich, obwohl sie sogar in Osteuropa drehen. Ob am Ende davon noch etwas übrig sein wird?Ich hatte immer ein alternatives Ost- und Mitteleuropa im Kopf. Doch Blaviken in dem Shot mit Asiaten, Ostasiaten, Afrikanern etc. sieht einfach merkwürdig aus. Da mag das Mittelalterfeeling bei mir nicht so recht aufkommen.Ich hoffe das fertige Produkt wirkt dann doch organisch und es fesselt mich so sehr wie die Bücher und die Spiele.
    • Werner Teppich
      Ahja, ich dachte, das bei 0:41 im zweiten Trailer wäre sie. Stimmt.Wenig vielversprechend... naja. Ansichtssache. Mal schauen, wie es wird. Sie kommt ja auch eigentlich erst nach der zweiten Staffel vor. Haben also noch Zeit.
    • Rex Kramer
      Das wusste ich noch gar nicht. Finde ich auch nicht so toll, mal sehen...@FilmstartsWarum kann ich mich mit meinem alten Account nicht mehr einloggen? Der war mehrere Jahre alt, das ist echt blöd :(
    • TheBoy
      Ihr habt schon bei den letzten Bildern falsch gelegen mit der Interpretation. Könnt ihr dieses Klatschniveau mal lassen und warten, bis die Serie draußen ist?
    • Luksman
      Nur im Teaser. Und das wenig versprechend aus.
    • isom
      Das Bild mit der Krallenhand und dem Reh gefällt mir ,muss ich sofort nachzeichnen.
    • Man Drake
      Sprichst die drei großen Kritikpunkte passend an. Den Reverse Grip finde ich am schlimmsten. Geralt gilt als einer der besten Schwertkämpfer und das ist ein alberner Deppenmove, der auch nicht cool aussieht. Hab ich im Spiel beim Angriff auf Kaer Morhen auch so gehasst. Atmosphärekiller.
    • Werner Teppich
      Joa.. klingt erstmal doof, aber was heißt das schon in der Konsequenz? Sie waren beide weder in Blaviken noch bei Addas Fluchlüftung dabei und beides bekommen wir schon in der ersten Staffel. Wie schlimm kann das mit der Perspektive also sein? (abgesehen davon, dass Sherlock Holmes nominell auch aus der Sicht von Watson erzählt wird und der Namensgeber nie zu kurz kommt).
    • Werner Teppich
      Triss hatten wir doch in beiden Trailern, oder?
    • Werner Teppich
      Jap. Sehe ich auch so. Irgendwas ist immer und wenn man es schafft, die nilfgaarder Rüstungen und 50-Shades-Tudor-Mode der Zauberinnen auszublenden (ok, und den reverse-grip ;) ), dann sieht der Rest echt gut aus. Freu mich drauf. Das wird eine volle Vorweihnachtszeit...^^
    • Man Drake
      Sieht sehr gut aus.
    • Sidekick
      Sieht ganz gut aus, da die Geschichte aber aus der Perspektive von Yen und Ciri und nicht von Geralt erzählt wird bin ich noch skeptisch.
    • Luksman
      Die Bilder sind toll und stimmungsvoll. Aber warum immer noch kein Bild von Rittersporn und Triss? Lars Mikkelsen sieht top aus.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Empfohlene Bildergalerien
    "Game Of Thrones", "Big Bang Theory" & "Walking Dead": Darum sind diese Serien-Hits wirklich in der Fangunst abgestürzt!
    NEWS - Serien im TV
    Mittwoch, 4. Dezember 2019
    "Game Of Thrones", "Big Bang Theory" & "Walking Dead": Darum sind diese Serien-Hits wirklich in der Fangunst abgestürzt!
    So sieht der alte Batman im Crossover von "Arrow", "The Flash", "Supergirl" & Co. aus
    NEWS - Serien im TV
    Donnerstag, 21. November 2019
    So sieht der alte Batman im Crossover von "Arrow", "The Flash", "Supergirl" & Co. aus
    "Fast & Furious"-Serie bei Netflix: Starttermin und neue Bilder zu "Spy Racers"
    NEWS - Kommende Serien
    Dienstag, 19. November 2019
    "Fast & Furious"-Serie bei Netflix: Starttermin und neue Bilder zu "Spy Racers"
    Haufenweise neue Bilder zu "The Witcher": Das verraten sie über die Netflix-Serie
    NEWS - Kommende Serien
    Samstag, 16. November 2019
    Haufenweise neue Bilder zu "The Witcher": Das verraten sie über die Netflix-Serie
    Alle Bildergalerien
    Meisterwartete neue Serien
    The Witcher
    1
    The Witcher
    Mit Henry Cavill, Henry Cavill, Freya Allan
    Abenteuer, Fantasy
    Erstaustrahlung
    20. Dezember 2019 auf Netflix
    Alle Videos
    Ragnarök
    2
    Mit Jonas Strand Gravli, Herman Tømmeraas, Theresa Frostad Eggesbø
    Drama, Fantasy
    Erstaustrahlung
    31. Januar 2020 auf Netflix
    Star Trek: Picard
    3
    Mit Patrick Stewart, Santiago Cabrera, Michelle Hurd
    Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    23. Januar 2020 auf
    Alle Videos
    Fast & Furious: Spy Racers
    4
    Mit Tyler Posey, Camille Ramsey, Luke Youngblood
    Action, Animation
    Erstaustrahlung
    26. Dezember 2019 auf Netflix
    Alle Videos
    Die meisterwarteten Serien
    Back to Top