Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Könnte auch die neue Staffel von "American Horror Story" sein: Erste Bilder zur Netflix-Serie "Ratched"
    Von Markus Trutt — 29.07.2020 um 19:35
    facebook Tweet

    Mit „Ratched“ erzählt „American Horror Story“-Schöpfer Ryan Murphy die Vorgeschichte zum Film-Klassiker „Einer flog über das Kuckucksnest“. Dafür hat er auch ein paar alte Bekannte mit im Gepäck – allen voran „AHS“-Veteranin Sarah Paulson.

    Sarah Paulson ist "Ratched"
    1. Sarah Paulson ist "Ratched" +

    Besieht man sich nur die ersten Bilder zu „Ratched“ könnte man fast meinen, es handelt sich um die nächste Staffel von „American Horror Story“: Eine psychiatrische Anstalt, teilweise entstellte Patienten, finstere Stimmung und natürlich Stammdarstellerin Sarah Paulson. Und tatsächlich wird „Ratched“ sogar von „AHS“-Schöpfer Ryan Murphy produziert, der damit nach „The Politician“ und „Hollywood“ schon die dritte Serie seines 300-Millionen-Dollar-Exklusiv-Vertrags mit Netflix präsentiert.

    Mit seinem Grusel-TV-Hit (auf dessen neue Staffel wir wegen Corona etwas länger warten müssen) hat seine neue Serie allerdings nichts zu tun, dafür aber mit einem fünffach oscarprämierten Film-Klassiker...

    "Einer flog über's Kuckucksnest"-Prequel

    Als Inspiration für „Ratched“ dient der Roman „Einer flog über das Kuckucksnest“* bzw. dessen Verfilmung aus dem Jahr 1975, in der sich Jack Nicholson einst als geistig eigentlich völlig gesunder Psychiatrie-Insasse mit der diabolischen Schwester Mildred Ratched anlegte. Sowohl Nicholson als auch Ratched-Darstellerin Louise Fletcher bekamen damals einen Oscar (genauso wie Regisseur Milos Forman, das Drehbuch und der Film selbst).

    Die Handlung von „Ratched“ setzt nun 15 Jahre davor, im Jahr 1947 an, als die nun von Sarah Paulson gespielte Titelfigur eine Stelle an einer psychiatrischen Klinik in Kalifornien antritt, in der dubiose Experimente durchgeführt werden. Während sich Mildred nach außen wie eine Vorzeige-Krankenschwester gibt, wächst in ihr allmählich eine verhängnisvolle Dunkelheit heran...

    Illustres Team

    Neben Sarah Paulson werden in „Ratched“ unter anderem noch ihre „American Horror Story“-Kollegen Finn Wittrock und Jon Jon Briones sowie „Sex And The City“-Star Cynthia NixonAmanda Plummer („Pulp Fiction“), Vincent D’Onofrio („Daredevil“), Corey Stoll („House Of Cards“) und Sharon Stone zu sehen sein.

    Zum Produzententeam gehört zudem Hollywood-Star Michael Douglas, der seinerzeit schon „Einer flog über das Kuckucksnest“ produzierte und dafür ebenfalls einen Academy Award mit nach Hause nehmen durfte.

    Dann startet "Ratched" auf Netflix

    Zusammen mit den obigen Bildern und dem ersten Poster wurde nun auch ein Release-Termin für die Serie bekannt gegeben:

    Die achtteilige erste Staffel von „Ratched“ erscheint am 18. September 2020 weltweit bei Netflix. Eine genauso lange zweite Season ist zudem schon bestellt.

    Horror-Masterminds tun sich für Netflix zusammen: Diese King-Verfilmung könnte der Hammer werden

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Jimmy v
      Ein bisschen. Aber ich finde ihn ziemlich klasse. In Freak Show hat er quasi die gesamte Serie getragen und imho einen Emmy verdient. Ich würde ihn gerne mal unter der Regie von einem der alten Meister sehen.
    • Erik B.
      Finn Wittrock ist ein wandelndes Meme. Der spielt in sämtlichen Ryan Murphy Produktionen quasi immer dieselbe Rolle.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top