Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Erste Bilder zu "Bridgerton": So anders wird die neue Netflix-Serie der "Grey's Anatomy"-Macherin
    Von Julius Vietzen — 16.10.2020 um 19:51
    facebook Tweet

    Nach Serien wie „Grey’s Anatomy“, „Scandal“ und „How To Get Away With Murder“ produziert Shonda Rhimes mit ihrer Firma Shondaland nun neue Formate für Netflix. Nun gibt es die ersten Bilder zur Shondaland-Kostümdrama-Serie „Bridgerton“.

    Luke Newton & Polly Walker
    8. Luke Newton & Polly Walker +

    Mit Serien wie „Grey’s Anatomy“, „Scandal“ und „How To Get Away With Murder“ ist Shonda Rhimes zu einer der größten und einflussreichsten TV-Produzentinnen aufgestiegen.

    Im Juli 2018 wurde dann bekannt, dass Rhimes und ihre Produktionsfirma Shondaland künftig ausschließlich neue Projekte für Netflix entwickeln werden, was sich der Streamingdienst eine neunstellige Summe kosten ließ.

    Nun stehen die ersten zwei Shondaland-Projekte bei Netflix in den Startlöchern:

    Die Dokumentation „Hot Chocolate Nutcracker – Ein getanzter Traum“ über Golden-Globe-Gewinnerin Debbie Allen („Fame“) und ihre junge Tanzgruppe startet am 27. November 2020 – und die Drama-Serie „Bridgerton“ pünktlich zu Weihnachten am 25. Dezember 2020. Zu „Bridgerton“ wurden nun außerdem die ersten Bilder veröffentlicht, die ihr euch in der obigen Galerie anschauen könnt.

    Wie darauf unschwer zu erkennen ist, handelt es sich bei „Bridgerton“ um eine Kostümserie – ein durchaus ungewöhnliches Genre für Rhimes, die sonst eher für ihre Krankenhaus- und Feuerwehrserien sowie ebenfalls in der Gegenwart angesiedelte Formate wie „Scandal“ und „How To Get Away With Murder“ bekannt ist. Allerdings hat Rhimes mit „Still Star-Crossed“ auch bereits eine Serie mit historischem Setting in ihrem Portfolio.

    Das ist "Bridgerton"

    „Bridgerton“ basiert auf Julia Quinns feministischer Romanreihe über die einflussreiche englische Aristokarten-Familie Bridgerton. Grundlage für die Serie ist offenbar der erste Band, der auf Deutsch den Titel „Wie erobert man einen Herzog?“ trägt.

    ›› Wie erobert man einen Herzog? bei Amazon*

    In der Serie sucht Daphne Bridgerton (Phoebe Dynevor), die älteste Tochter der Familie, im London des frühen 19. Jahrhunderts nach dem geeigneten Mann. Sie hofft, aus Liebe heiraten zu können, doch ihre Pläne geraten durch die Einmischung ihres älteren Bruders schon bald ins Schlingern.

    Da lernt Daphne den rebellischen Duke of Hastings (Regé-Jean Page) kennen, der nicht nur eine ausgezeichnete Partie wäre, sondern auch auf einer Wellenlänge mit Daphne zu sein scheint. Nach außen hin bekunden beide, nicht an dem jeweils anderen interessiert zu sein, doch in Wahrheit sprühen zwischen Daphne und dem Duke die Funken...

    Shonda Rhimes wird „Bridgerton“ als Produzentin betreuen, Serienschöpfer Chris Van Dusen, der mit Rhimes bereits bei „Scandal“, „Grey's Anatomy“ und anderen Serien zusammenarbeitete.

    Neben "Bridgerton": Diese Shondaland-Filme und -Serien erwarten euch bei Netflix

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • Trailer zur neuen Netflix-Serie mit Stars aus "Scrubs" und "Grey's Anatomy"
    • Am Set in Corona-Zeiten: "Grey's Anatomy"-Star veröffentlicht erstes Foto vom Dreh der 17. Staffel
    • Nach Mega-Deal mit Netflix: Das ist die nächste Serie von "Grey’s Anatomy"-Schöpferin Shonda Rhimes
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top