O.C., California - Die Bücher zur US-Erfolgsserie
Sonntag, 27. Mai 2007 - 12:05

Vor kurzem ist die allerletzte Episode der Erfolgsserie "O.C. California" über die amerikanischen TV-Bildschirme geflimmert. Der perfekte Zeitpunkt, vier Jahre Newporter Strandleben noch einmal Revue passieren zu lassen. Und für all diejenigen, die keine Lust haben, sich die vier Staffeln nochmal auf DVD reinzuziehen, könnte die mittlerweilige 9-teilige Romanreihe zur Serie hier eine lohnenswerte Alternative darstellen.

Von Christoph Petersen


film
von Monica Rizza
64 Seiten
Preis: 9,90 Euro
ISBN: 978-3-8025-3395-2
Homepage: http://www.vgs.de/buch-4357.jsp

Das offizielle OC-Fanbuch bietet die üblichen Zutaten, neben Biographien und Steckbriefen der OC-Stars finden sich so auch kurze Berichte über die Abläufe hinter den Kulissen. Dabei sind die Texte angenehm kurzweilig verfasst, die zahlreichen Hochglanzfotos lockern den Gesamteindruck noch weiter auf – so macht das Buch tatsächlich Lust auf die Serie und den riesigen Fankult, der die OC-Darsteller mittlerweile umgibt. Die größte Schwachstelle, und diese zieht den Gesamteindruck dann aber auch noch einmal merklich nach unten, offenbart sich in der Tatsache, dass das nach der ersten Staffel entstandene Fanbuch in den Folgejahren nicht einmal aktualisiert wurde. Es ist somit also nur für Serieneinsteiger von Interesse, erfahrene OC-Recken, die schon seit mehreren Staffeln mit ihren Newport-Helden mitfiebern, dürften aus den zum Teil veralteten Informationen hingegen kaum noch Neues ziehen können.





film
von: Cory Martin
256 Seiten
Preis: 12,90 Euro
ISBN: 978-3-8025-3397-6
Homepage: http://www.vgs.de/buch-4355.jsp

„Der Außenseiter“, Band 1 der neunteiligen Romanserie zur erfolgreichen US-Drama-Soap „O.C. California“, ist im Endeffekt eine Nacherzählung der ersten sieben Episoden der ersten Staffel. Von Ryans Ankunft in der Pilotfolge „Fremde Welten“ bis hin zum folgenschweren Mexikoausflug in „Tijuana“, vom verhängnisvollen Brand in „Das Musterhaus“ bis hin zur Einführung in die Newporter Gesellschaft in „Das Debüt“, werden die Vorkommnisse der Anfangszeit abgehakt. Vollkommen überflüssig ist die Lektüre hier aber dennoch nicht. Zum einen ist „Der Außenseiter“ für einen Serienroman, abgesehen von einem leichten Hang zur ausschweifenden Darstellung von Marissas Zerrissenheit, recht ansprechend geschrieben. Und zum anderen ermöglicht die geschriebene Form im Vergleich mit der TV-Variante, noch stärker auf die Gefühlswelten der OC-Helden einzugehen. Zwar wirkt dies in manchen Momenten auf eine ältere Leserschaft reichlich naiv, aber es geht nun einmal um die Gedanken und Wünsche von 15-jährigen Teenies – und diese werden glaubhaft und nachvollziehbar transportiert. So überzeugt der erste Band als kurzweilig-unterhaltsame Rückbesinnung auf Ryans erste Newport-Schritte, die dabei auch noch den einen oder anderen Charakter innerhalb des Serienuniversums stimmig genauer beleuchtet.





film
von Aury Wallington
176 Seiten
ISBN: 978-3-8025-3396-9
Preis: 12,90 Euro
Homepage: http://www.vgs.de/buch-4356.jsp

Band 2 „Der schöne Schein“ setzt genau dort ein, wo der erste Band „Der Außenseiter“ geendet hat. Marissa hat ihre Überdosis in Tijuana gerade so überlebt, weshalb Julie sie nun unbedingt in die Psychiatrie stecken will. Da können ihre Freunde Ryan, Seth und Summer natürlich nicht tatenlos zusehen und befreien Marissa aus dem Krankenhaus. Doch damit haben die Probleme noch lange kein Ende. Marissa verfällt immer mehr dem Alkohol und schließt mit dem undurchsichtigen Oliver eine fragwürdige Freundschaft. Seth kann sich einfach nicht zwischen seiner großen Liebe seit Kindertagen Summer und der aus Pitsburgh zugezogenen Anna entscheiden. Und Ryan wird mit seiner Jugendliebe Theresa konfrontiert, die plötzlich in Newport auftaucht…

Während der erste Band auf immerhin 256 Seiten gerade mal die ersten sieben Folgen der Serie abdeckte, muss „Der schöne Schein“ nun auf nur noch 176 Seiten die übrigen 20 Episoden der ersten Staffel unterbringen. Dieses Kunststück wird zunächst einmal durch das Weglassen aller Handlungsstränge, die die erwachsenen Newport-Bewohner betreffen, bewerkstelligt. So sinkt das Zielgruppenalter der Romanreihe im Vergleich zur Serie noch einmal deutlich. Bis hin zur Episode um Oliver, die schon im Fernsehen der absolute Tiefpunkt war und bei der man sich nun freut, dass sie in der literarischen Fassung auf gerade einmal knappen zwei Seiten abgehandelt wird, hält das Buch noch ein angenehmes Tempo. Danach werden immer mehr Entwicklungen einfach kurz zusammengefasst, was sich ab hier in einer leichten Hektik, die das Geschehen nun um einiges weniger stimmig und geschlossen als zuvor erscheinen lässt, niederschlägt. Im Vergleich zu „Der Außenseiter“ steht der deutlich stringentere, weniger kitschige Stil, der das Buch noch angenehmer zu lesen macht, als großes Plus auf der Habenseite. Als Minus bleibt an manchen Stellen die Hast, mit der über bestimmte Handlungsstränge hinweggegangen wird. Hier hätte man noch mehr Subplots einfach ganz weglassen sollen, anstatt sie zu knapp auf zwei, drei Seiten abzuhaken.





film
von Cory Martin
192 Seiten
ISBN: 978-3-8025-3476-8
Preis: 12,90 Euro
Homepage: http://www.vgs.de/buch-4560.jsp

Kritik folgt!



film
von Aury Wallington
192 Seiten
ISBN: 978-3-8025-3475-1
Preis: 12,90 Euro
Homepage: http://www.vgs.de/buch-4561.jsp

Kritik folgt!



film
von Cory Martin
176 Seiten
ISBN: 978-3-8025-3477-5
Preis: 12,90 Euro
Homepage: http://www.vgs.de/buch-4641.jsp

Eigentlich hatte Summer sich fest vorgenommen, die Sommerferien gemütlich am Strand liegend mit ihrer besten Freundin Marissa zu verbringen. Doch das Schwiegermonster hat andere Pläne, in einem medikamentenbedingten Anflug von Familiensinn hat sie einen Urlaub in einer gerade einmal zwölf Meilen von Newport entfernten Ferienanlage gebucht – und Summer muss trotz allem Bitten und Zetern mit. Da macht es den Urlaub auch nicht unbedingt erträglicher, dass sich die Wohlfühloase schnell als Rentnerparadies entpuppt – junge Leute in Summers Alter scheint es hier gar nicht zu geben. Doch dann taucht Eric auf, ein knackig gebauter Bursche, der so gar nicht wie Summers üblichen High-Society-Freunde ist, sondern sie stattdessen zu allerlei ungewöhnlichen Projekten, beispielsweise einem sozialen Hausbau mitschleppt. Obwohl er eigentlich gar nicht mehr mit Summer zusammen ist, gefällt Seth diese Entwicklung überhaupt nicht. Er dreht total durch, spioniert Summer hinterher und bringt sich dabei immer wieder in peinliche Situationen...

„41 Grad - Ein schlafloser Sommer“ - ein OC-Roman, der hält, was der Titel verspricht: eine Teenie-Romanze der harmlosesten Sorte. Und da Summers Gefühlswelt dabei auch noch ziemlich holprig und brüchig beschrieben wird, man ihre sprunghaften Gedanken bis zum höhepunktlosen letzten Kapitel nicht wirklich nachvollziehen kann, will sich dabei noch nicht einmal ein so richtig schönes unterhaltsam-klebriges Kitsch-Feeling einstellen.





film
von Cory Martin
176 Seiten
ISBN: 978-3-8025-3499-7
Preis: 12,90 Euro
Homepage: http://www.vgs.de/buch-4720.jsp

Die Mädchen der Harbor High School haben keinen Bock mehr auf langweilige, immer gleiche Dinner-Partys. Deshalb hat sich das Organisationskomitee für die nächste Schulaktion mal etwas ganz neues ausgedacht: Alle Schüler sollen an einer Schnitzeljagd zu Gunsten einer Wohltätigkeitsorganisation teilnehmen, die an einem Wochenende in Los Angeles stattfindet. Natürlich tun sich die vier Freunde Summer, Marissa, Seth und Ryan in einem Team zusammen, um sich gemeinsam dieser Herausforderung zu stellen. Doch nicht nur die Hinweise auf die Ziele der Jagd sind schwer zu entschlüsseln, auch die Liebesbünde scheinen verworrener als jemals zuvor. Immerhin hat Seth sich fest vorgenommen, an diesem Wochenende wieder mit Summer zusammenzukommen, und auch zwischen Marissa und Ryan knistert es noch immer gewaltig. Auch wenn sich die eine oder andere Auflösung auf die mysteriösen Schnitzeljagd-Rätsel für den Leser als etwas beliebig erweist, macht es doch überraschend viel Spaß, die OC-Helden bei ihrer tempo- und abwechslungsreichen Jagd durch L.A. zu begleiten. Dazu sorgt das Liebeskarussell, vor allem die schnippischen Diskussionen von Seth und Summer, für die nötige Extrawürze. So punktet „Spiel mit dem Feuer“ als nicht gerade tiefgehende, aber ungemein kurzweilige Unterhaltung.





film
von A. Van Syckle
160 Seiten
ISBN: 978-3-8025-3500-0
Preis: 12,90 Euro
Homepage: http://www.vgs.de/buch-4782.jsp

Um die Wurzeln seines jüdischen Vaters und seiner christlichen Mutter unter einen Hut zu bekommen, entwickelte Seth einst Christmukkah – einen genialen Feiertag, der das Beste von Hanukkah und Weihnachten in sich vereint. Und eben jener Überfeiertag steht nun mal wieder vor der Tür. Doch in diesem Jahr gibt sich Seth nicht mit den üblichen Hanukkah-Kerzen und einem Weihnachtsbaum zufrieden, er will – etwas übermütig – stattdessen gleich die ganze Welt zu einem besseren Ort machen. Deshalb entwickelt er eine Art Spiel, bei dem die Jugendlichen ihrem zugelosten erwachsenen Partner ein Teil ihrer Zeit schenken müssen. Marissa landet in der Anwaltskanzlei von Sandy, lernt von ihm Surfen und entwickelt endlich eine mögliche Perspektive in ihrem alkoholgetränkten Leben. Summer soll Kirsten bei der Organisation einer Wohltätigkeitsaktion behilflich sein und offenbart dabei bisher verborgene Talente. Eigentlich will Julie Ryan nur als Packesel benutzen, aber schließlich landen die beiden doch in einem Problemviertel, wo sie heruntergekommene Häuser auf Vordermann bringen. Nur Seth selbst, dessen Partner Jimmy es nicht rechtzeitig nach Newport geschafft hat, weil er sich auf hoher See voll in den Kampf gegen Delphinjäger gestürzt hat, weiß nicht so recht, was er mit seiner Zeit anfangen soll. Erst als er auf einer Kaufhaustoilette über den stockbesoffenen Weihnachtsmann stolpert, kommt ihm eine Idee…

Die Idee hinter „Die Nacht der Nächte“ ist eigentlich ganz nett, hätte als weihnachtlicher Schmalzkuchen gut funktionieren können, doch die schwache Umsetzung verhindert leider vieles. Viel zu thesenhaft und mit stets erhobenem Zeigefinger präsentieren sich die moralischen Floskeln, die man dem Autor auch nie wirklich abnimmt. Von Hochsee-Wilderei über gefährliche Spielplätze bis hin zu giftigen Barbie-Puppen bekommt man Vorträge über „wichtige“ Themen vorgehalten, die den Leser immer wieder aus dem Fluss reißen. Da kann dann auch der eine oder andere charmante Lacher nicht mehr allzu viel retten, die angestrebte Weihnachtsstimmung will sich so nie wirklich einstellen.





film
von Aury Wallington
192 Seiten
ISBN: 978-3-8025-3501-7
Preis: 12,90 Euro
Homepage: http://www.vgs.de/buch-4917.jsp

Kritik folgt!



film
von Nina Engels
180 Seiten
ISBN: 978-3-8025-3502-4
Preis: 12,90 Euro
Homepage: http://www.vgs.de/buch-5116.jsp

Kritik folgt!

Das könnte Dich interessieren

Kommentare einblenden

Kommentare

Die beliebtesten Trailer
21.600 Views
Gesponsert
Alle Trailer ansehen
Kino-Nachrichten
Im Trailer zur Tragikomödie "Thunder Road" dreht ein Polizist völlig durch
Im Trailer zur Tragikomödie "Thunder Road" dreht ein Polizist völlig durch
Tweet  
 
"Kevin - Allein zu Haus" für Erwachsene: Trailer zum Horrorfilm "Knuckeball"
"Kevin - Allein zu Haus" für Erwachsene: Trailer zum Horrorfilm "Knuckeball"
Tweet  
 
Im Trailer zum Mystery-Thriller "The Super" entdeckt Val Kilmer ein grausames Geheimnis
Im Trailer zum Mystery-Thriller "The Super" entdeckt Val Kilmer ein grausames Geheimnis
Tweet  
 
Bald bei Netflix: Deutscher Trailer zum Nazijäger-Thriller "Operation Finale" mit Oscar Isaac
Bald bei Netflix: Deutscher Trailer zum Nazijäger-Thriller "Operation Finale" mit Oscar Isaac
Tweet  
 
Ohne ihn hätte es "Star Wars" wohl nie gegeben: Produzent Gary Kurtz ist verstorben
Ohne ihn hätte es "Star Wars" wohl nie gegeben: Produzent Gary Kurtz ist verstorben
Tweet  
 
Black Widow vs. Millennium-Bug: Neue Gerüchte zum MCU-Solofilm mit Scarlett Johansson
Black Widow vs. Millennium-Bug: Neue Gerüchte zum MCU-Solofilm mit Scarlett Johansson
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten
Die meisterwarteten Filme
  1. Ballon

    Von Michael Bully Herbig

    Trailer
  2. Venom
  3. Die Unglaublichen 2
  4. Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen
  5. Captain Marvel
  6. Avengers 4
  7. Nur ein kleiner Gefallen
  8. Bohemian Rhapsody
  9. Abgeschnitten
  10. A Star Is Born
Weitere kommende Top-Filme