Die FILMSTARTS-Kinotipps (5. bis 11. April)
von Carsten Baumgardt ▪ Donnerstag, 5. April 2012 - 00:00

Wir bieten euch einen kompakten Überblick auf einer Seite: Die besten Starts der Woche und sehenswerte Filme, die noch immer in den Kinos laufen.

 

 

Film der Woche: "Titanic 3D"

 

Dass Regisseur James Cameron sich selbst wenig bescheiden für den „König der (Film)Welt“ hält, ist seit seinem legendären Auftritt bei der Oscar-Verleihung 1998 bekannt, wo sein Historien-Drama „Titanic“ elf Auszeichnungen abräumte. Aber wer den kommerziell erfolgreichsten („Avatar“) und zweiterfolgreichsten Film aller Zeiten („Titanic“) geschaffen hat, muss sich nicht genieren. Und da es in Hollywood gerade Mode ist, Klassiker in 3D noch einmal in die Kinos zu bringen, verschließt sich Cameron dieser Chance, noch einmal Geld zu verdienen, nicht. Aber Cameron wäre nicht Cameron, wenn er sich nicht mit besonderer Verve in die 3D-Nachbearbeitung geschmissen hätte. 100 Jahre nach dem historischen Untergang der RMS Titanic erweist sich die dritte Dimension für das gefühlvolle Leinwand-Spektakel „Titanic“ als tatsächlich auch inhaltlich belebend. Wenn sich die 17-jährige Rose (Kate Winslet) an Bord der Titanic auf der Jungfernfahrt von Southampton nach New York in den mittellosen Maler Jack Dawson (Leonardo DiCaprio) verliebt, ist das auch in 3D immer noch herzerwärmend.

 

 

 

"Spieglein Spieglein - Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen"

 

Die Gebrüder Grimm in den filigranen Händen von Bildermagier Tarsem Singh („The Fall“, „Krieg der Götter 3D“): Das klingt nicht nur sehr spannend, das Ergebnis, der skurril-launige Märchen-Spaß „Spieglein Spieglein“, ist auch aufsehenerregend. Hier treffen opulente Ausstattung auf albernen Slapstick und böse Satire. Das ist gewiss nicht jedermanns Sache, aber wer Spaß am subversiven Nonsens hat, wird reich beschenkt, wenn das brave Waisenkind Schneewittchen (Lily Collins) den tristen Alltag am Palast der bösen Königin (Julia Roberts) mit stoischer Ruhe erträgt. Als sie aber in Erfahrung bringt, dass ihre Eltern bei einem Putsch gegen die Herrscherin getötet worden sein sollen, rebelliert Schneewittchen.

 

 

 

"Und wenn wir alle zusammenziehen?"


Die ältere Generation wird im Kino gern vernachlässigt, aber im Moment steht sie gar im Mittelpunkt zweier gelungener Filme. Nach John Maddens „Best Exotic Marigold Hotel“ (seit dem 15. März im Kino) begeistert mit Stéphane Robelins Wohlfühl-Komödie „Und wenn wir alle zusammenziehen?“ die nächste Altstar-Riege in den Lichtspielhäusern. In dem heiteren Spaß gründen fünf langjährige Freunde (Pierre Richard, Claude Rich, Geraldine Chaplin, Guy Bedos, Jane Fonda) eine Rentner-WG, um dem Alter gemeinsam zu trotzen. Der Soziologiestudent Dirk (Daniel Brühl) dokumentiert das interessante Projekt für seine Doktorarbeit.

 

 

Läuft schon länger, aber lohnt sich trotzdem:

 

 

 

"Die Piraten - Ein Haufen merkwürdiger Typen"


Mit ihren humorvollen Knetmasse-Abenteuern „Chicken Run“ und „Wallace und Gromit auf der Jagd nach dem Riesenkaninchen“ hat sich das Aardman-Studio auch im Kino einen Namen gemacht. Mit dem sympathisch-verspielten Abenteuer „Die Piraten“ bringen die Briten jetzt ihren dritten langen Knet-Animationsfilm (Regie: Peter Lord) in die Lichtspielhäuser, wobei sich die erstmalige Umsetzung in 3D als echte Bereicherung erweist. Der Piratenkapitän (Stimme: Hugh Grant) ist zwar bei seiner Mannschaft sehr beliebt, aber ansonsten eher eine Lachnummer, weil er beim Überfallen anderer Schiffe einfach nichts auf die Reihe bekommt. So gerne würde er sich aber einmal den prestigeträchtigen Titel „Pirat des Jahres“ sichern. Die Fähigkeiten des jungen Wissenschaftlers Charles Darwin (David Tennant) könnten den Kapitän weiterbringen…

 

 

 

"Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele"


Die „Harry Potter“-Reihe ist bereits beendet, „Twilight“ liegt in den letzten Zügen (falls es keinen Nachschlag gibt), da giert der Filmmarkt nach neuen, großen Fantasy-Epen im Mehrteiler-Format. Egal, ob „Tintenherz“, „Der Goldene Kompass“ oder „Mitternachtszirkus“ – alle als potenzielle Nachfolger gehandelten Kandidaten scheiterten, auch nur einen zweiten Film an den Start zu bringen. Mit seinem düsteren, aber unterhaltsamen Fantasy-Abenteuer „Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele“ nach dem Buch von Suzanne Collins nimmt Regisseur Gary Ross („Pleasantville“) jetzt einen neuen, vielversprechenden Anlauf, die Hype-Nachfolge anzutreten… In einem von Naturkatastrophen zerstörten Nordamerika fordert der Präsident (Donald Sutherland) seinen alljährlichen Tribut von den Bewohnern seiner zwölf Distrikte, deren Aufstand er blutig niedergeschlagen hat. In einem Medienspektakel treten Jungen und Mädchen zwischen zwölf und 18 Jahren in einem tödlichen Wettstreit gegeneinander an. Nur der Sieger überlebt…

 

 

 

"Barbara"


Bei der diesjährigen Berlinale gewann Christian Petzold für sein herausragendes DDR-Drama „Barbara“ immerhin den Silbernen Bären für die Beste Regie. Für viele war die berührende Geschichte sogar der große Favorit auf die Goldene Statue, die dann etwas überraschend an die Shakespeare-Modernisierung „Caesar Must Die“ ging… Die DDR im Jahr 1980: Als die Ärztin Barbara (Nina Hoss) einen Antrag auf die Ausreise in den Westen stellt, wird sie als Folge dieses Affronts gegen den Staat in die tiefste Provinz versetzt. Doch auch dort ist ihr die Stasi auf den Fersen. Ihr Verlobter Jörg (Mark Waschke) plant die Flucht in den Westen, während ihr Chefarzt Andre (Ronald Zehrfeld) Barbara stärker in den Klinikdienst einbinden möchte.

Das könnte Dich interessieren

Kommentare einblenden

Kommentare

Die beliebtesten Trailer
Alle Trailer ansehen
Kino-Nachrichten
Aufstehen verboten: Trailer zum 8-Stunden-Meisterwerk "Dead Souls"
Aufstehen verboten: Trailer zum 8-Stunden-Meisterwerk "Dead Souls"
Tweet  
 
Wütende Mormonen wollen "Once Upon a Deadpool"-Poster verbieten lassen
Wütende Mormonen wollen "Once Upon a Deadpool"-Poster verbieten lassen
Tweet  
 
WTF???!!! Aus diesem Grund wollte Marvel angeblich eine Regisseurin für "Black Widow"
WTF???!!! Aus diesem Grund wollte Marvel angeblich eine Regisseurin für "Black Widow"
Tweet  
 
Für "Herr der Ringe"-Fans das perfekte Weihnachtsgeschenk: Die Trilogie kommt wieder ins Kino!
Für "Herr der Ringe"-Fans das perfekte Weihnachtsgeschenk: Die Trilogie kommt wieder ins Kino!
Tweet  
 
Die besten Filme des Jahres 2018 (von Julius Vietzen)
Die besten Filme des Jahres 2018 (von Julius Vietzen)
Tweet  
 
Neuer Mega-Star bei Netflix: Überraschungsfilm zum Jahreswechsel
Neuer Mega-Star bei Netflix: Überraschungsfilm zum Jahreswechsel
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten
Die meisterwarteten Filme
  1. Avengers 4: Endgame

    Von Joe Russo, Anthony Russo

    Trailer
  2. Aquaman
  3. Mary Poppins' Rückkehr
  4. Bumblebee
  5. Der König der Löwen
  6. Creed 2
  7. Der Junge muss an die frische Luft
  8. Captain Marvel
  9. After Passion
  10. Godzilla 2: King Of The Monsters
Weitere kommende Top-Filme