Die FILMSTARTS-Perle
Samstag, 2. Juli 2011 - 10:00

Mit der „FILMSTARTS-Perle“ gibt euch jeweils am Sonntag ein FILMSTARTS-Redakteur eine ganz persönliche Film-Empfehlung. Das können übersehene, unbekannte oder unterschätzte Werke genauso sein wie Lieblingsfilme und Guilty Pleasures. In jedem Fall sind es ganz besondere Filme, die das Ansehen und das Wiedersehen lohnen.

Zurück Nächste
1 / 22

"Der Mann mit der Stahlkralle" ("Rolling Thunder")
(John Flynn, USA 1977)

Von Björn Becher

 

Zurzeit ist Tommy Lee Jones als General in „Captain America“  in den Kinos zu sehen. Auch eine seiner früheren Kinorollen, die dem einstigen Soap-Star half, sich auf der großen Leinwand zu etablieren, zeigt Jones fast ausschließlich in Militäruniform. In „Rolling Thunder“, der in Deutschland wenig subtil, „Der Mann mit der Stahlkralle“ heißt, spielt er an der Seite von „24“-Verteidigungsminister William Devane einen Vietnam-Veteranen. Der harte Rache-Thriller gehört zu meinen Lieblingsfilmen. Leider weltweit kaum erhältlich, ist es ein Werk, das es verdient, wieder in Erinnerung gerufen zu werden, und daher in dieser Woche meine FILMSTARTS-Perle.

Das Sub-Genre des Rache-Thrillers brachte eine ganze Reihe von Exploitation-Perlen hervor. „Rolling Thunder“ ist mir dabei die liebste, weil die einzelnen Charaktere unglaublich behutsam aufgebaut werden und der Film von John Flynn („Deadly Revenge - Das Brooklyn Massaker“) über weite Strecken mehr die Tonalität eines erstklassigen Kriegsheimkehrerdramas aufweist. Im Mittelpunkt steht der von William Devane gespielte Major Charles Rane, der sich nach fast sieben Jahren Kriegsgefangenschaft in Vietnam wieder in die Gesellschaft eingliedern muss. Doch sein Sohn kennt ihn nicht und seine Frau hat einen neuen Freund. Als seine Familie dann umgebracht wird und er selbst seine Hand verliert, begibt er sich – unterstützt von Tommy Lee Jones – auf einen Rachefeldzug.

 

"You learn to love the rope.” - William Devane lässt sich foltern.


Über weite Strecken gibt es in John Flynns Film kaum Action, was für einen Rache-Film eher ungewöhnlich ist. Stattdessen steht die Ausgestaltung der unterschiedlichen Charaktere im Vordergrund. „Rolling Thunder“ ist daher über rund zwei Drittel der Laufzeit mehr Drama als Action-Film. Zwei besonders herausragende Szenen möchte ich hier erwähnen: In der ersten wird Rane von seiner Frau eröffnet, dass sie einen Neuen hat und diesen zu heiraten gedenkt. Regungslos nimmt er diese Nachricht hin, als würde sie ihn nichts angehen. Eine weitere intensive Szene gibt es kurz darauf zwischen Rane und seinem Nebenbuhler Cliff (Lawrason Driscoll), in der Rane noch einmal die psychische Folter aus Vietnam durchlebt und sich von dem Mann, der ihm die Frau ausgespannt hat, freiwillig malträtieren lässt.

Das ursprüngliche Drehbuch zu „Rolling Thunder“ schrieb Paul Schrader, dem kurze Zeit vorher mit dem thematisch ähnlich gelagerten „Taxi Driver“ der Durchbruch gelungen war. Kurz vor Produktionsbeginn wurde Autor Heywood Gould („Cocktail“) an Bord geholt, der mit massiven Änderungen den Drama-Anteil erhöhte. Von ihm stammen die Schlüsselszenen und ihm ist es zu verdanken, dass aus einem reinen Selbstjustiz-Thriller ein herausragendes Rache-Drama wurde. Gould gestaltete auch die ungewöhnliche Figur der von Linda Haynes („Coffy“) gespielten Kellnerin Linda um, die Rane auf seinem Rachetrip begleitet: Zuerst ahnt sie nichts von seinen Motiven und als sie von ihnen erfährt, hinterfragt sie diese kritisch, ehe sie sie im Finale schließlich akzeptiert.

Natürlich kommt aber auch der geneigte Fan gepflegter Action-Kost nicht zu kurz. Der große Showdown in einem mexikanischen Bordell ist voller Energie und Dynamik, bleihaltig und blutig. Ein weiterer Genuss ist die Darbietung des jungen Tommy Lee Jones, der hier mehrfach richtig fies grinsen darf. Der schönste Moment: Während eine Nutte ihn im Bett entkleidet, kümmert er sich mit einer freien Hand um den Zusammenbau seines Gewehres. Als ihm sein Freund Rane dann das Startsignal gibt, umspielt ein zufriedenes Lächeln seine Lippen, denn endlich kann der in der Gesellschaft unnütz gewordene Soldat wieder seine Waffe einsetzen.

 

Endlich wieder ballern: Tommy Lee Jones bereit zum Showdown.

 

Obwohl „Rolling Thunder“ prominente Fürsprecher wie Kult-Regisseur Quentin Tarantino hat, der den Film in seiner Top-12-Liste führt, ist er immer noch schwer zu bekommen. Neben vergriffenen deutschen VHS-Auflagen, die aber allesamt gekürzt sind, ist er via Ebay auf DVD nur aus Spanien zu beziehen. Dort trägt er den Titel „El Ex-Preso del Corea“ und amüsanterweise wurde der Vietnamhintergrund gegen Korea ausgetauscht – obwohl das Ganze zeitlich somit keinen Sinn mehr ergibt. Sowohl für Großbritannien als auch für die USA ist indessen schon lange eine Blu-ray- und DVD-Veröffentlichung im Gespräch, aber im Moment gibt es dazu nichts Gewisses. Aus den USA kann der Film immerhin seit Anfang 2011 über MGMs neues On-Demand-Programm als DVD-Kopie bezogen werden (Informationen zu dem Programm gibt es hier).

Zum Abschluss möchte ich noch jemand anderen über dieses Meisterwerk sprechen lassen. „Hostel“-Regisseur Eli Roth, der sich vor einiger Zeit auf trailersfromhell.com – einer meiner Lieblingsseiten im Netz – über „Rolling Thunder“ ausgelassen hat. Den Trailer ohne Roth, gibt es natürlich auch bei uns.

 

Zurück Nächste

Das könnte Dich interessieren

Kommentare einblenden

Kommentare

  • Tobi-Wan

    Schöne Idee, dieser persönliche Blick auf einen Film.

  • Loconut

    ach, dann hab ich das falsch verstanden, dass der film in der darauf folgenden woche im tv läuft?

  • MaxPowers

    kann mich nur an Tobi Wan anschliessen....

    meiner Meinung nach die beste Rezension vom Filmstarts Team!

  • wes4su

    defintiv die berührenste Rezension in der FS- Geschichte

  • C4rter

    Mit 11 Jahren Hard to Kill und mit 8 Jahren Terminator? Respekt :-D

  • ParanoidAndroid

    [quote]Mit 11 Jahren Hard to Kill und mit 8 Jahren Terminator? Respekt :-D[/quote]
    PÖH!! Ich sah mit 8 Jahren Predator (und bemerkte bereits in jenem Alter, daß in der "Extremitäten-Abschieß-Szene" eindeutig der Arm des Protagonisten in der Hose verborgen war).

  • iicv

    Pah! Meine Mutter hat bei der Geburt Alien geguckt...

  • Fain5

    Das da bei Alien war MEINE Geburt!

  • Philbo

    Und ich gebe 'ne Geheimvorstellung von "A Serbian Film" im Kindergarten hier um die Ecke!

  • ParanoidAndroid

    Ich aß während ich den Blut-und-Gedärme-Schmodderfilm "Man-Eater" (aka "Antropophagus") mit Kumpels auf VHS anschaute einen Hamburger - und der blieb trotz des unappetitlichen Geschehens der sich auf der Mattscheibe abspielte drin!

    Mal schauen, wie Ihr das toppen wollt, Ihr Fummeltrinen...

  • Zombiegulasch

    Ich hatte mit 11 bereits die ersten 6 freitag der 13. und die ersten 4 Halloween gesehen muhahaha

  • HappyTiger

    ich bin ja eher der van damme - fan gewesen, aber die frühen seagals sind wirklich ziemlich gut.

  • Jimmy Conway

    Pfff....als ich 6 war, habe ich, während ich in meiner linken Hand gerade meine tägliche Portion Hammelkeulen hielt und aß, mit meiner rechten Faust einen nervenden Schulkollegen die Fresse poliert, bis sein Gesicht so aussah, als wäre man mit einer Dampfwalze drüber gefahren. Ihr Luschen!

  • ChiliPalmer

    hahahaha @ Jimmy...

  • ChiliPalmer

    ich hab mit 7 bloodsport gesehen... das beste was es gab... allerdings bekam ich alpträume wegen dem chinesischen muskelpaket... und ich hatte auch alpträume wegen dem beißer in den bondfilmen... wenn ich mich recht erinnere hab ich mir damals das bett vollgepisst... nichtsdestotrotz waren das fette zeiten... yeah

  • Gueri1la

    mein bescheuerter Vater hat mir mit 5 Jahren Poltergeist gezeigt, dann hab ich mir erstmal in die Hose geschissen und konnt netmehr schlafen.
    Meine Mutter hat ihn auch erstmal ausgehaun, aber geschadet hats mir net...

  • sunx

    mein bruder hat mir mit 6 jahren alien 2 gezeigt...seitdem konnte ich nie wieder in ruhe schlafen xd

  • GonzoFist

    Erinnert mich, auch wenn ich Fluchtpunkt San Francisco nicht gesehen, habe an The Wild Angels, einen weiteren kultigen Roadmovie noch vor Easy Rider, der meiner Ansicht nach auch sehr unterschätzt wird. Ein klasse Film!

  • Koyaanisqatsi

    Der Link zu Peta Wilson kann irgendwie nicht stimmen.

  • Tobi-Wan

    "[...] den aber von der jüngeren Generation weit weniger Menschen gesehen haben als allgemein behauptet wird.[...]"
    So ist es. Ich habe diese Wissenslücke erst kürzlich geschlossen und war ziemlich angetan von "Fluchtpunkt San Francisco". Dieser unbändige Freiheitsdrang, den der Film geradezu zelebriert, dem konnte ich mich einfach nicht entziehen.

  • Lieutenant-Dan-Taylor

    Ich liebe das Siebzigerjahre-Kino auch. Der Streifen wurde hier vor Monaten schon eimnal empfohlen. Lietenant Dan kaufte ihn und hat es nicht bereut. Wird hier zurecht gewürdigt als "die Perle der Woche" und ist für mich neben Spielbergs "Duell" ein absolutes Highlight dieser Dekade!

  • lukimalle

    kommt der film denn jetzt im fernsehen oder ist die perle der woche davon unabhängig?
    Zum Film: Kenne ihn nicht, scheint mir aber so ein Film für Antis wie etwa "der unbeugsame" zu sein, den fand ich echt super, der hier würde mir bestimmt auch gefallen.

  • Truman

    @ lukimalle: Die "Perle der Woche" ist unabhängig von TV-Ausstrahlungen. Das ist jeweils Filme, die die Redakteure - in ausführlicher, perönlicher Form - empfehlen möchten.

  • Bunbary

    Wenn ich hier in der Redaktion säße wäre ich jetzt sauer, denn diesen Film hätte ich auch als Perle der Woche vorstellen wollen - mein absoluter Lieblingsfilm, ich freue mich auch schon wahnsinnig auf Teil 4. Zur Frage: War das nicht Billy Loomis? Oder kann ich mich da an irgendetwas aus den Sequels nicht erinnern?

  • PokerFace

    Gut, dass man mit 13 in Scream gelassen wird ;D

  • P14INVI3VV

    Stu und Billy haben Sidney's Mutter getötet, da sie eine Affäre mit Billy's Vater hatte

  • P14INVI3VV

    -SPOILER- (nächster post)

  • Trip-

    Da hört man dann eben die ARD-Bundesliga-Konferenz und muss nicht auf die Sportschau warten :)

  • Jimmy Conway

    Mal was anderes....danke Herr Staben, dass sie auch mal so einen Film ausgegraben haben.

  • GonzoFist

    Interessanter Beitrag. Wird gemerkt.

  • Roy-Batty

    Wie gut das ich mir den Streifen vor 4-5 Jahren im GB Urlaub geholt hab. Toller Film, wirklich!

  • Felix Schmidt

    Ich wollte nur mal sagen das es den Film in deutsch bei amazon.de gibt. Für ca. 11,00 Euro !!

  • Truman

    "Reality Bites" gibt es übrigens für 6,97 Euro bei Amazon.

  • kokki67

    also die ultimativen "generation x"-filme sind doch neben dem hier erwähnten singles vor allem "swingers" und von linklater eher "slackers" denn "before sunrise". "office space" ist auch noch ganz toll. "reality bites" ist natürlich auch gut, mochte ich aber früher mehr als heute...

  • kokki67

    steiner endlich ungekürzt. wird gekauft.

  • GonzoFist

    Kann es sein, dass es so ein Film auch über Zidane gibt?

  • Chief Thunder

    Endlich eine Kritik nach meinem Geschmack!
    Großartige wunderschöne Romanze und auch auf meiner Liste eine Perle der Filmgeschichte!

  • Danielo

    Ich weiß auch nicht weshalb Rendezvous mit Joe Black teills so schwache Kritiken erhielt. Den Film würde ich immer einem Titanic o.ä vorziehen. Nur die Länge ist teilweise schon extremst.
    Aber das der selbe Kamermann wie bei Tree of Life tätig war hät ich mir glatt denken können.

  • peter1967

    Für mich ist dieser Film bestimmt keine Perle.
    Brad Pitt und Anthony Hopkins wirken dekadent, lächerlich und schwul.

  • JanKonge

    gottchen, für mich auch keine Perle, den Film musste ich mir mal mit meiner Tante anschauen, die längsten 3 Stunden meines Lebens ^^ aber offensichtlich kann man ihn gut finden ;)

  • johndoe86

    braindead ist die beste komödie aller zeiten!

  • dr.strangelove

    Braindead, zu Recht eine Perle :D

  • P-Saimon

    "Braindead" als Perle, klasse ist das! :D Überragender Film, mir kommt schon das Kotzen wenn ich nur an die Pudding-Szene denke ^^

  • Schnafffan

    "Braindead" ist einfach göttlich :D Jacksons sichere Hand liegt im imponierend souveränen Erzählen von Geschichten und unwiderstehlicher Unterhaltung. Moral oder intellektueller Unterbau seiner Filme ist dabei zwar nie sonderlich subtil,aber durchaus vorhanden. Damit ist er in seiner Art wie auch in der Qualität ein Regisseur-Typ wie Spielberg oder Cameron.

  • C4rter

    "Helpful Bus" ist meine Lieblingsfolge. Super Serie, schön das hier jemand die Masse nochmal drauf hinweist.

  • Ducem

    Roadside ASSistance ist auch meine absolute Lieblingsfolge.
    James Gunn kommt so herrlich geil psycho rüber und Sasha Grey ist imo die heißeste Pornodarstellerin, die es gibt.

  • Jimmy Conway

    Schon gut, aber Jenna Haze und Aria Giovanni sehe ich auf einer Stufe. Tori Black ist imo noch heißer :-D

  • Saeglopur

    Ich hab mich halb tot gelacht bei Squeal Happy Whores und Helpful Bus! Absolut genial! HAHAHA

Die beliebtesten Trailer
13.581 Views
Gesponsert
Alle Trailer ansehen
Kino-Nachrichten
Geköpfter Captain America in "Avengers 4: Endgame": So brutal sollte Thanos zurückkehren
Geköpfter Captain America in "Avengers 4: Endgame": So brutal sollte Thanos zurückkehren
Tweet  
 
Der erste Teaser-Trailer zum "The Walking Dead"-Kinofilm mit "Rick Grimes" Andrew Lincoln
Der erste Teaser-Trailer zum "The Walking Dead"-Kinofilm mit "Rick Grimes" Andrew Lincoln
Tweet  
 
Kein Stan Lee in "Spider-Man", dafür in "Madness In The Method": Trailer zur Meta-Comedy von Jason Mewes
Kein Stan Lee in "Spider-Man", dafür in "Madness In The Method": Trailer zur Meta-Comedy von Jason Mewes
Tweet  
 
Splatter-Wahnsinn: Der Trailer zum "Sharknado"-Nachfolger "Zombie Tidal Wave" ist absolut irre
Splatter-Wahnsinn: Der Trailer zum "Sharknado"-Nachfolger "Zombie Tidal Wave" ist absolut irre
Tweet  
 
Statt "The Flash"? "ES"-Regisseur werkelt mit "Avengers 4: Endgame"-Machern an originellem Sci-Fi-Film
Statt "The Flash"? "ES"-Regisseur werkelt mit "Avengers 4: Endgame"-Machern an originellem Sci-Fi-Film
Tweet  
 
"Halloween Kills" & "Halloween Ends": Trailer kündigt gleich 2 Sequels mit Jamie Lee Curtis an
"Halloween Kills" & "Halloween Ends": Trailer kündigt gleich 2 Sequels mit Jamie Lee Curtis an
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten
Die meisterwarteten Filme
  1. Leberkäsjunkie

    Von Ed Herzog

    Trailer
  2. Once Upon A Time In... Hollywood
  3. Fast & Furious: Hobbs & Shaw
  4. ES Kapitel 2
  5. Benjamin Blümchen
  6. The King's Man: The Beginning
  7. Ich war noch niemals in New York
  8. La Flor
  9. Maleficent 2: Mächte der Finsternis
  10. Die Drei !!!
Weitere kommende Top-Filme