Die FILMSTARTS-Perle
Samstag, 2. Juli 2011 - 10:00

Mit der „FILMSTARTS-Perle“ gibt euch jeweils am Sonntag ein FILMSTARTS-Redakteur eine ganz persönliche Film-Empfehlung. Das können übersehene, unbekannte oder unterschätzte Werke genauso sein wie Lieblingsfilme und Guilty Pleasures. In jedem Fall sind es ganz besondere Filme, die das Ansehen und das Wiedersehen lohnen.

Zurück Nächste
4 / 22

 

"PG Porn"
(James Gunn, USA 2008)

Von Christoph Petersen

 

Als der Webserien-Trend vor ein paar Jahren losging, habe ich mir einige der zwar günstig produzierten, aber dafür oft umso kreativeren Shows wirklich gerne angesehen. In „Star-ving“ kämpfte der abgehalfterte Ex-„Eine schrecklich nette Familie“-Darsteller David Faustino erfolglos um die Rückkehr ins Rampenlicht und in dem tragikomischen Musical „Doctor Horrible's Sing-Along Blog“ frönte „How I Met Your Mother“-Star Neil Patrick Harris ungebremst seiner Broadway-Begeisterung. Dann jedoch wucherte der Trend immer mehr aus. Jedes Ex-TV-Sternchen begriff das Internet plötzlich als letzten Strohhalm und viele Big-Time-Filmstars nutzten das Web ihrerseits, um ihre subversive Seite auszuleben (bekanntestes Beispiel: Zach Galifianakis mit seiner Fake-Talkshow „Between Two Ferns“), während sie in Hollywood weiter Dienst nach Vorschrift schoben. Bei diesem immer unübersichtlicher werdenden Angebot wurde es zunehmend schwieriger, die echten Perlen herauszupicken, weshalb ich irgendwann ganz aufgegeben habe, überhaupt nach ihnen zu suchen. Eines dieser seltenen Webserien-Fundstücke sollte aber bitte nicht in der Masse der Nachfolger untergehen, weshalb ich sie in dieser Woche auch zu meiner FILMSTARTS-Perle küre. Zur Einstimmung könnt ihr euch hier zunächst einmal die erste Episode von James Gunns köstlichem Porno-Spoof „PG Porn“ ansehen:

 

 

Das „PG“ im Titel von „PG Porn“ bezieht sich auf die amerikanische Altersfreigabe, die in etwa mit der deutschen Freigabe „Ab 6 Jahren“ gleichzusetzen ist. Denn in der Webserie geht es zwar um Sexfilme, aber aus verschiedenen Gründen kommt es nie zum eigentlichen Akt, weshalb die Tagline auch lautet: „Für Menschen, die alles an Pornos lieben… Außer den Sex.“ James Gunn („Slither“) schuf insgesamt acht Episoden, deren Aufbau an bekannte Internet-Porno-Reihen angelehnt ist. In den einzelnen Folgen treffen jeweils herkömmliche Schauspieler wie Nathan Fillion („Castle“) oder Michael Rosenbaum („Smallville“) auf Pornosternchen wie Aria Giovanni („Foot Worship Adventures!“) oder Jenna Haze („This Ain’t Star Trek XXX“). Der prominenteste Porno-Gaststar ist dabei die auch aus Steven Soderberghs Experimental-Drama „The Girlfriend Experience“ bekannte Sasha Grey („We Suck! POV Tag-Team Suck-Off“), deren Episode „Roadside Ass-istance“ zugleich auch meine persönliche Lieblingsfolge ist, weshalb ich sie euch an dieser Stelle natürlich auch auf keinen Fall vorenthalten möchte (der Schlussgag ist herrlich böse):

 

 

Sicherlich gibt es zwei, drei Folgen, die im Vergleich zum Rest ein wenig abfallen, aber das ist ja meistens so. Was hingegen wirklich positiv überrascht, ist der Abwechslungsreichtum der einzelnen Episoden. Während „Nailing Your Wife“ ihren Humor aus einer zwar simplen, aber perfekt getimten Doppeldeutigkeit zieht, fußt der Witz von „Helpful Bus“ auf der radikalen Umdeutung von Porno-Aufreißern zu selbstlosen Samaritern. Am ausgefallensten ist aber die Folge „Squeal Happy Whores“, in der Joe Fria als Pornostar den obligatorischen Dirty Talk zur Musical-Nummer uminterpretiert. Das wiederum erschien den Verantwortlichen der „PG Porn“-Heimatseite spike.com allerdings als zu anstößig, weshalb Regisseur James Gunn die Episode lediglich auf seiner privaten Homepage veröffentlichen durfte. Das hält uns aber natürlich nicht davon ab, euch „Squeal Happy Whores“ an dieser Stelle unzensiert und in voller Länge zu präsentieren:

 

 

Jetzt, wo ich schon eine jugendfreie Erwachsenen-Show zu meiner Perle gemacht habe, spiele ich sehr ernsthaft mit dem Gedanken, im Laufe der kommenden Monate auch noch eine echte Hardcore-Perle nachzuschieben. Schließlich gab es gerade in den 1970er Jahren eine ganze Reihe von Pornos, die inzwischen vollkommen zu Recht als Kinoklassiker gefeiert werden. Aktuell schwanke ich dabei noch zwischen dem düster-fatalistischen „Devil in Miss Jones“ mit Georgina Spelvin und dem karnevalesk-überdrehten „Behind the Green Door“ mit Marilyn Chambers. Von meinem ursprünglichen Vorhaben, den geleakten Promi-Porno „One Night In Paris“ mit Paris Hilton zu wählen, wurde ich von meinen Redakteurs-Kollegen inzwischen übrigens wieder abgebracht, aber vielleicht gelingt es euch ja in den Kommentaren, sie doch noch vom Gegenteil zu überzeugen?

 

Zum Abschluss noch ein kurzer Veranstaltungstipp: In Vorbereitung auf diese Perle habe ich mir James Gunns neuen Film „Super“ mit Rainn Wilson, Ellen Page und Kevin Bacon angeschaut, der in diesem Jahr auch auf dem Fantasy Filmfest laufen wird. Im Gegensatz zu Matthew Vaughns spaßiger, aber auch glattgeleckter Anti-Superheldenfantasie „Kick-Ass“ ist „Super“ tatsächlich die missgestaltete Ausgeburt eines Superheldenstreifens: roh, kompromisslos und das Lachen bleibt einem fast augenblicklich im Halse stecken. Solltet ihr euch unbedingt anschauen, als kleiner Vorgeschmack hier schon mal der Trailer:

 

Zurück Nächste

Das könnte Dich interessieren

Kommentare einblenden

Kommentare

  • Tobi-Wan

    Schöne Idee, dieser persönliche Blick auf einen Film.

  • Loconut

    ach, dann hab ich das falsch verstanden, dass der film in der darauf folgenden woche im tv läuft?

  • MaxPowers

    kann mich nur an Tobi Wan anschliessen....

    meiner Meinung nach die beste Rezension vom Filmstarts Team!

  • wes4su

    defintiv die berührenste Rezension in der FS- Geschichte

  • C4rter

    Mit 11 Jahren Hard to Kill und mit 8 Jahren Terminator? Respekt :-D

  • ParanoidAndroid

    [quote]Mit 11 Jahren Hard to Kill und mit 8 Jahren Terminator? Respekt :-D[/quote]
    PÖH!! Ich sah mit 8 Jahren Predator (und bemerkte bereits in jenem Alter, daß in der "Extremitäten-Abschieß-Szene" eindeutig der Arm des Protagonisten in der Hose verborgen war).

  • iicv

    Pah! Meine Mutter hat bei der Geburt Alien geguckt...

  • Fain5

    Das da bei Alien war MEINE Geburt!

  • Philbo

    Und ich gebe 'ne Geheimvorstellung von "A Serbian Film" im Kindergarten hier um die Ecke!

  • ParanoidAndroid

    Ich aß während ich den Blut-und-Gedärme-Schmodderfilm "Man-Eater" (aka "Antropophagus") mit Kumpels auf VHS anschaute einen Hamburger - und der blieb trotz des unappetitlichen Geschehens der sich auf der Mattscheibe abspielte drin!

    Mal schauen, wie Ihr das toppen wollt, Ihr Fummeltrinen...

  • Zombiegulasch

    Ich hatte mit 11 bereits die ersten 6 freitag der 13. und die ersten 4 Halloween gesehen muhahaha

  • HappyTiger

    ich bin ja eher der van damme - fan gewesen, aber die frühen seagals sind wirklich ziemlich gut.

  • Jimmy Conway

    Pfff....als ich 6 war, habe ich, während ich in meiner linken Hand gerade meine tägliche Portion Hammelkeulen hielt und aß, mit meiner rechten Faust einen nervenden Schulkollegen die Fresse poliert, bis sein Gesicht so aussah, als wäre man mit einer Dampfwalze drüber gefahren. Ihr Luschen!

  • ChiliPalmer

    hahahaha @ Jimmy...

  • ChiliPalmer

    ich hab mit 7 bloodsport gesehen... das beste was es gab... allerdings bekam ich alpträume wegen dem chinesischen muskelpaket... und ich hatte auch alpträume wegen dem beißer in den bondfilmen... wenn ich mich recht erinnere hab ich mir damals das bett vollgepisst... nichtsdestotrotz waren das fette zeiten... yeah

  • Gueri1la

    mein bescheuerter Vater hat mir mit 5 Jahren Poltergeist gezeigt, dann hab ich mir erstmal in die Hose geschissen und konnt netmehr schlafen.
    Meine Mutter hat ihn auch erstmal ausgehaun, aber geschadet hats mir net...

  • sunx

    mein bruder hat mir mit 6 jahren alien 2 gezeigt...seitdem konnte ich nie wieder in ruhe schlafen xd

  • GonzoFist

    Erinnert mich, auch wenn ich Fluchtpunkt San Francisco nicht gesehen, habe an The Wild Angels, einen weiteren kultigen Roadmovie noch vor Easy Rider, der meiner Ansicht nach auch sehr unterschätzt wird. Ein klasse Film!

  • Koyaanisqatsi

    Der Link zu Peta Wilson kann irgendwie nicht stimmen.

  • Tobi-Wan

    "[...] den aber von der jüngeren Generation weit weniger Menschen gesehen haben als allgemein behauptet wird.[...]"
    So ist es. Ich habe diese Wissenslücke erst kürzlich geschlossen und war ziemlich angetan von "Fluchtpunkt San Francisco". Dieser unbändige Freiheitsdrang, den der Film geradezu zelebriert, dem konnte ich mich einfach nicht entziehen.

  • Lieutenant-Dan-Taylor

    Ich liebe das Siebzigerjahre-Kino auch. Der Streifen wurde hier vor Monaten schon eimnal empfohlen. Lietenant Dan kaufte ihn und hat es nicht bereut. Wird hier zurecht gewürdigt als "die Perle der Woche" und ist für mich neben Spielbergs "Duell" ein absolutes Highlight dieser Dekade!

  • lukimalle

    kommt der film denn jetzt im fernsehen oder ist die perle der woche davon unabhängig?
    Zum Film: Kenne ihn nicht, scheint mir aber so ein Film für Antis wie etwa "der unbeugsame" zu sein, den fand ich echt super, der hier würde mir bestimmt auch gefallen.

  • Truman

    @ lukimalle: Die "Perle der Woche" ist unabhängig von TV-Ausstrahlungen. Das ist jeweils Filme, die die Redakteure - in ausführlicher, perönlicher Form - empfehlen möchten.

  • Bunbary

    Wenn ich hier in der Redaktion säße wäre ich jetzt sauer, denn diesen Film hätte ich auch als Perle der Woche vorstellen wollen - mein absoluter Lieblingsfilm, ich freue mich auch schon wahnsinnig auf Teil 4. Zur Frage: War das nicht Billy Loomis? Oder kann ich mich da an irgendetwas aus den Sequels nicht erinnern?

  • PokerFace

    Gut, dass man mit 13 in Scream gelassen wird ;D

  • P14INVI3VV

    Stu und Billy haben Sidney's Mutter getötet, da sie eine Affäre mit Billy's Vater hatte

  • P14INVI3VV

    -SPOILER- (nächster post)

  • Trip-

    Da hört man dann eben die ARD-Bundesliga-Konferenz und muss nicht auf die Sportschau warten :)

  • Jimmy Conway

    Mal was anderes....danke Herr Staben, dass sie auch mal so einen Film ausgegraben haben.

  • GonzoFist

    Interessanter Beitrag. Wird gemerkt.

  • Roy-Batty

    Wie gut das ich mir den Streifen vor 4-5 Jahren im GB Urlaub geholt hab. Toller Film, wirklich!

  • Felix Schmidt

    Ich wollte nur mal sagen das es den Film in deutsch bei amazon.de gibt. Für ca. 11,00 Euro !!

  • Truman

    "Reality Bites" gibt es übrigens für 6,97 Euro bei Amazon.

  • kokki67

    also die ultimativen "generation x"-filme sind doch neben dem hier erwähnten singles vor allem "swingers" und von linklater eher "slackers" denn "before sunrise". "office space" ist auch noch ganz toll. "reality bites" ist natürlich auch gut, mochte ich aber früher mehr als heute...

  • kokki67

    steiner endlich ungekürzt. wird gekauft.

  • GonzoFist

    Kann es sein, dass es so ein Film auch über Zidane gibt?

  • Chief Thunder

    Endlich eine Kritik nach meinem Geschmack!
    Großartige wunderschöne Romanze und auch auf meiner Liste eine Perle der Filmgeschichte!

  • Danielo

    Ich weiß auch nicht weshalb Rendezvous mit Joe Black teills so schwache Kritiken erhielt. Den Film würde ich immer einem Titanic o.ä vorziehen. Nur die Länge ist teilweise schon extremst.
    Aber das der selbe Kamermann wie bei Tree of Life tätig war hät ich mir glatt denken können.

  • peter1967

    Für mich ist dieser Film bestimmt keine Perle.
    Brad Pitt und Anthony Hopkins wirken dekadent, lächerlich und schwul.

  • JanKonge

    gottchen, für mich auch keine Perle, den Film musste ich mir mal mit meiner Tante anschauen, die längsten 3 Stunden meines Lebens ^^ aber offensichtlich kann man ihn gut finden ;)

  • johndoe86

    braindead ist die beste komödie aller zeiten!

  • dr.strangelove

    Braindead, zu Recht eine Perle :D

  • P-Saimon

    "Braindead" als Perle, klasse ist das! :D Überragender Film, mir kommt schon das Kotzen wenn ich nur an die Pudding-Szene denke ^^

  • Schnafffan

    "Braindead" ist einfach göttlich :D Jacksons sichere Hand liegt im imponierend souveränen Erzählen von Geschichten und unwiderstehlicher Unterhaltung. Moral oder intellektueller Unterbau seiner Filme ist dabei zwar nie sonderlich subtil,aber durchaus vorhanden. Damit ist er in seiner Art wie auch in der Qualität ein Regisseur-Typ wie Spielberg oder Cameron.

  • C4rter

    "Helpful Bus" ist meine Lieblingsfolge. Super Serie, schön das hier jemand die Masse nochmal drauf hinweist.

  • Ducem

    Roadside ASSistance ist auch meine absolute Lieblingsfolge.
    James Gunn kommt so herrlich geil psycho rüber und Sasha Grey ist imo die heißeste Pornodarstellerin, die es gibt.

  • Jimmy Conway

    Schon gut, aber Jenna Haze und Aria Giovanni sehe ich auf einer Stufe. Tori Black ist imo noch heißer :-D

  • Saeglopur

    Ich hab mich halb tot gelacht bei Squeal Happy Whores und Helpful Bus! Absolut genial! HAHAHA

Die beliebtesten Trailer
Alle Trailer ansehen
Kino-Nachrichten
"The Owners"-Trailer: Im Horror-Thriller kämpft "Game Of Thrones"-Star Maisie Williams gegen Killer-Rentner
"The Owners"-Trailer: Im Horror-Thriller kämpft "Game Of Thrones"-Star Maisie Williams gegen Killer-Rentner
Tweet  
 
"Tron 3" mit Jared Leto soll nun doch kommen: Neuer Regisseur gefunden
"Tron 3" mit Jared Leto soll nun doch kommen: Neuer Regisseur gefunden
Tweet  
 
Christopher Nolan verspricht: "Tenet" hat weniger visuelle Effekte als die meisten RomComs
Christopher Nolan verspricht: "Tenet" hat weniger visuelle Effekte als die meisten RomComs
Tweet  
 
Netflix‘ Action-Komödie mit Starbesetzung: Trailer zu "The Sleepover"
Netflix‘ Action-Komödie mit Starbesetzung: Trailer zu "The Sleepover"
Tweet  
 
Vor dem "Dune"-Trailer: David Lynchs Version kostenlos streamen - und ein weiteres "Dune" Highlight gleich noch dazu
Vor dem "Dune"-Trailer: David Lynchs Version kostenlos streamen - und ein weiteres "Dune" Highlight gleich noch dazu
Tweet  
 
Matthias Schweighöfer als Nazi-Schlächter: Deutscher Trailer zu "Resistance" mit Jesse Eisenberg
Matthias Schweighöfer als Nazi-Schlächter: Deutscher Trailer zu "Resistance" mit Jesse Eisenberg
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten
Die meisterwarteten Filme
  1. The Witch Next Door

    Von Brett Pierce, Drew T. Pierce

    Trailer
  2. Il Traditore - Als Kronzeuge gegen die Cosa Nostra
  3. Tenet
  4. Black Widow
  5. I Still Believe
  6. Dune
  7. Follow Me
  8. Inception
  9. Top Gun 2: Maverick
  10. Wonder Woman 1984
Weitere kommende Top-Filme