Hollywoods heißeste Jungstars: Durchbruch oder Absturz?
von Christoph Petersen ▪ Donnerstag, 13. Oktober 2011 - 00:00

Mit dem Agenten-Thriller "Atemlos - Gefährliche Wahrheit" (Kinostart: 13. Oktober 2011) will sich "Twilight"-Star Taylor Lautner als Action-Darsteller in Stellung bringen. Aus diesem Anlass unterziehen wir ihn und seine Jungstar-Kollegen aus "Twilight", "Harry Potter" und "High School Musical" dem Test: Werden sie weiterhin in Hollywood Erfolg haben oder schon bald wieder von der Bildfläche verschwinden?

Zurück Nächste
1 / 13

 

Taylor Lautner

bekannt aus "Die Twilight Saga"

 

Wahrscheinlichkeit, dass es mit Hollywood auf Dauer klappen wird: 75 Prozent

 

So sehen wir die Sache: Nach dem ersten „Twilight“-Film haben die Produzenten der Reihe ernsthaft mit dem Gedanken gespielt, Taylor Lautner in den weiteren Teilen auszutauschen, weil er ihnen als nicht durchtrainiert genug erschien. Lautner versprach, fleißig zu trainieren – und durfte bleiben. Das beeindruckende Ergebnis kann man nun jedes Mal bewundern, wenn er sich als Werwolf Jacob das T-Shirt vom Leib reißt.

 

Mit dem vielen Training hat sich Lautner aber nicht nur seine Rolle in der „Twilight“-Reihe gesichert, er besetzt nun ganz allgemein in Hollywood eine Nische. Schließlich ist er so ziemlich der einzige Darsteller seiner Generation, der glaubhaft Actionrollen verkörpern kann. Das zeigt er nun auch in John Singletons Agenten-Thriller „Atemlos - Gefährliche Wahrheit“, in dem Lautner wie in guten alten Zeiten fast alle seine Stunts selbst absolviert. Und „Atemlos“ wird ganz sicher nicht sein letzer Auftritt als Blockbuster-Held sein: Der Bibel-Actioner „Goliath“ mit Dwayne Johnson sowie die Comic-Verfilmung „Stretch Armstrong“ stehen bereits in den Startlöchern – und „Transformers 3“-Regisseur Michael Bay will bereits in zwei Jahren einen bisher noch nicht näher konkretisierten Film mit Lautner in der Hauptrolle in die Kinos bringen.

 

Zurück Nächste

Das könnte Dich interessieren

Kommentare einblenden

Kommentare

  • aceman

    Efron, Lautner, Stewart und Watson haben das Potential gute und erfolgreiche Größen in Hollywood zu werden. Besonders für Radcliffe sehe ich auch schwarz.

  • TheDarkKnight

    In 15 Jahren wird dann Tarantino den Herren Radcliffe und Grint zu einem Comeback verhelfen..... vllt sogar in Pulp Fiction 2 :-)

  • Mud

    Stewart war schon in Panic Room als Jodie Fosters Tochter cool! Aber der ganze Twilight-Rummel um sie tut mir schon etwas Leid, das kann nämlich ganz schön nach hinten losgehen.

  • Saeglopur

    Ich wünschte Kristen Stewart hätte nicht in Twilight mitgespielt, als Indie Starlet gefällt sie mir besser. :D Cooles Special jedenfalls und die Prozente fand ich auch immer sehr passend. Sehe die Chancen der jeweiligen "Stars" ähnlich.

  • Saeglopur

    @DarkKnight: Radcliffe und Grint als die neuen Vega Brüder. Da freu ich mich schon drauf! :D

  • Harald L.

    Kristen Stewart hat auf jeden Fall Talent. Vanessa Hudgens, Taylor Lautner und Emma Watson kann ich hingegen überhaupt nicht leiden. Hoffentlich verschwinden die schnell von der Leinwand.

  • aliman91

    Stewart Watson stimme ich zu. Radcliff wird aber abstürzen. Robert Panttinson hätte aber sicher auch Potential.

  • Bjoerg

    Ich glaube, dass Stewart, Watson und Efron es schaffen oder schon geschafft haben, steht außer Frage. Für Felton würde es mich auch freuen, auch mir hat sein Auftritt bei Planet der Affen sehr gut gefallen. Pattinson bräuchte mal eine Rolle, in der er nicht so schüchtern und steif 'spielen' muss. Und vielleicht wird Radcliffe es nicht in Hollywood schaffen, aber soweit ich weiß, ist er im am Broadway schon eine ziemlich große Nummer.

  • Bunbary

    Stewart dürfte wirklich gute Changsen. Ich muss auch sagen dass ich persönlich recht große Hoffnungen in Pattinson setze, ich glaube in dem Kerl steckt mehr als er bisher zeigen konnte.

  • superseijayin

    Was Leute an diesem Lautner finden kann ich nicht nachvollziehen. Der kann a) nicht schauspielern und b) hat er ständig nen Gesichtsausdruck als müsste er einen abseilen. Das einzige wovon der profitiert hat waren seine oberkörperfreien Szenen in Twilight. Im ersten Teil als er noch aussah wie n Hippie Indianer hat den doch keiner wahrgenommen. Radcliff wird die gleichen Probleme haben wie damals Mark Hamill. Selbst mit Potential wird jeder nur Harry Potter sehen. Efron wird irgendwann ne TV Serie als CSI Agent oder so n Blödsinn haben aber ne Größe in Hollywood wird er sicher net. Stewart hat jetzt noch Chancen aber in ein paar Jahren, sobald ihr Emo Girlie Charme verloren ist will die auch keiner mehr sehen.

  • Max H.

    Ich finde die alle nicht so der Knaller, so richtige Entdeckungen hat man bei denen nicht gemacht. Die Blockbuster Branche hat aber auch aufgrund großer Gefühle und diesen durchgemixten Anteilen von Kitsch und Action für Jungschauspieler große Möglichkeiten, sich lächerlich zu machen. Felton finde ich da noch am besten(nicht nur Planet der Affen, als Malfoy hat er sich auch angestrengt), Steward ist auch nicht so schlecht, aber Lautner hat den Gesichtsausdrucks eines Roggenbrots.

  • QuintusDias1994

    Dass Emma Watson eine niedrigere Wertung als dieses Sternchen aus "Twilight" hat, finde ich leicht lächerlich, ich sehe Emma als die weit talentiertere Schauspielerin.

  • Harald L.

    Ich persönlich finde Kristen Stewart besser als die unsympathische Emma Watson. Schade, dass Bonnie Wright es wohl nicht schaffen wird. Sie fand ich immer hübscher und sympathischer.

  • suspicious

    Was habt ihr mit dem Lautner hier? :D
    Der Film von dem ist doch gefloppt,ebenso Wasser Für Die Elefanten mit Pattinson. Wenn ich die beiden schon sehe, fange ich an zu gähnen.
    Bei Stewatt ging's mir da anfangs ähnlich,aber dann habe ich ältere/andere FIlme mit ihr gesehen und war hin und weg. Auch ihre Darbietung der Snow White werde ich mir auf jeden Fall ansehen.
    Emma Watson-Fand ich schon immer cool. So keck und streberisch in Harry Potter und bald in einem Must-See über das Leben von Marylin Monroe.
    Zac Efron hat meiner Meinung nach kein wirkliches Talent und kann sich eigentlich zu Wright,Hudgens,Tisdale und der crazy Blondine aus HP gesellen.
    Tom Felton-hat jemand "Anna und der König" gesehen? Für einen kleinen Jungen fand ich den da schon ganz groß,obwohl ich den FIlm vor HP gesehen habe.
    Schade,dass er nach HP6 nur noch 30 Sekunden Screen-Time hatte, der hätte auch noch ein großes FInale verdient.
    Jetzt noch eine Frage: Wo sind Cyrus und Breslin?
    Die fehlen meiner Meinung nach noch. :P

  • Grumpelfilzchen

    Für den uncharmanten Vergleich von Max H. möchte ich mich an dieser Stelle bei allen Roggenbroten entschuldigen.

  • Christian Z.

    @Filmstarts: Woher genau habt ihr die Info, dass Emma Watson definitiv in Les Misérables mitspielt? Ich habe nur von Gerüchten und sogar Abstreitungen gehört.

Kino-Nachrichten
Diese Woche neu auf Netflix: Haufenweise Film- und Serienhighlights von "John Wick" bis "Vikings"
Diese Woche neu auf Netflix: Haufenweise Film- und Serienhighlights von "John Wick" bis "Vikings"
Tweet  
 
Schlachten, Rache und ein Tiger im Trailer zu "Die Legende von Tomiris"
Schlachten, Rache und ein Tiger im Trailer zu "Die Legende von Tomiris"
Tweet  
 
"Deadpool 3" kommt: So geht es mit dem Marvel-Anithelden unter Disney weiter
"Deadpool 3" kommt: So geht es mit dem Marvel-Anithelden unter Disney weiter
Tweet  
 
13 Minuten Weinen bei Netflix: Dieses berührende Highlight sollte niemand verpassen
13 Minuten Weinen bei Netflix: Dieses berührende Highlight sollte niemand verpassen
Tweet  
 
Der rote Hund ist einfach zu rot: Dieser Trailer zerstört offenbar gerade die Kindheitserinnerungen vieler Twitter-Nutzer
Der rote Hund ist einfach zu rot: Dieser Trailer zerstört offenbar gerade die Kindheitserinnerungen vieler Twitter-Nutzer
Tweet  
 
Er war Darth Vader: "Star Wars"-Ikone David Prowse ist tot
Er war Darth Vader: "Star Wars"-Ikone David Prowse ist tot
Tweet  
 
Alle Kino-Nachrichten
Die meisterwarteten Filme
  1. Boss Baby - Es bleibt in der Familie

    Von Tom McGrath

    Trailer
  2. Wonder Woman 1984
  3. Chaos Walking
  4. Avatar 2
  5. Spider-Man 3
  6. James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben
  7. Die Schule der magischen Tiere
  8. Black Widow
  9. Thor 4: Love And Thunder
  10. Tom & Jerry
Weitere kommende Top-Filme