Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Mortal Kombat" wird blutig und saubrutal: Die ersten Bilder sind da!
    Von Björn Becher — 15.01.2021 um 17:40

    2021 soll „Mortal Kombat“ in die Kinos kommen. Nun stimmen uns die ersten Bilder auf die Videospielverfilmung ein, die endlich der Vorlage getreu werden soll – nicht nur mit richtig brutalen Fatalities, wie wir sie aus dem Spiel kennen.

    16. +

    Bereits im Herbst 2019 waren wir am Set von „Mortal Kombat“ und auch wenn wir euch aktuell noch nicht verraten dürfen, was wir dort gesehen und erfahren haben, können wir eine kleine Sache bestätigen: Wenn Debütregisseur Simon McQuoid nun dem Branchenmagazin Entertainment Weekly verrät, dass sein Film richtig brutal werden soll und viel Blut fließen wird, lügt er nicht.

    Via Entertainment Weekly gibt es nicht nur die ersten Bilder zum Film, die wir auch in unserer Bildergalerie für euch haben, sondern auch ein paar Details zum Inhalt der Videospielverfilmung: Natürlich steht der klassische Kampf gegen die finsteren Mächte von Outworld im Mittelpunkt.

    Das Turnier „Mortal Kombat“ entscheidet über die Zukunft der Erde, denn gewinnen es die Mächte von Outworld zehn Mal in Folge, werden sie über die Erde einfallen. Und Outworld steht bereits bei neun Siegen... Doch erst einmal geht es in der neuen Verfilmung anders los...

    Das ist die Story des "Mortal Kombat"-Films

    Wie McQuoid Entertainment Weekly verrät, startet sein Film im feudalen Japan, wo die Clans von Hanzo (Hiroyuki Sanada) und Bi-Han („The Raid“-Star Joe Taslim) verfeindet sind. Das soll zu einem ziemlich brutalen Zweikampf der beiden Figuren, die „Mortal Kombat“-Fans vor allem als Scorpion und Sub-Zero kennen, führen.

    Erst nach zehn Minuten geht es dann in die Gegenwart, wo wir die für die Verfilmung extra eingeführte neue Figur Cole Young (Lewis Tan) treffen. Der abgehalfterte Ex-MMA-Champion, der ein Geburtsmal in Form des „Mortal Kombat“-Logos hat, wird bald feststellen, dass er zu einer Gruppe von auserwählten Kämpfern gehört, die von Donnergott Lord Raiden (Tadanobu Asano) trainiert werden, um dieses Mal Outworld zu schlagen.

    Wir nehmen die Top 35 Blockbuster 2021 unter die Lupe: Das kommende Kinojahr wird in jeder Hinsicht gewaltig!

    Doch Outworld-Herrscher Shang Tsung (Chin Han) denkt nicht daran, fair zu spielen. Er sendet den mit übernatürlichen Fähigkeiten ausgestatteten Sub-Zero, um Cole schon vorher zu töten.

    Auf das Turnier bereiten sich derweil unter anderem die Fans der Spielvorlage bestens bekannten Liu Kang (Ludi Lin), Kung Lao (Max Huang), Kano (Josh Lawson) und  Sonya Blade (Jessica McNamee) vor. Und auch mit dabei ist Special-Forces-Major Jackson „Jax“ Briggs, der von Mehcad Brooks gespielt wird. Fans der Serie „Supergirl“ werden den Darsteller von dort kaum wiederentdecken, wie das Bild von ihm in unserer Galerie zeigt. Auch wir haben uns am Set übrigens ziemlich die Augen gerieben, als er mit völlig neuer Muskelmasse und doppelt bis drei Mal so breit wie in der Serie vor uns stand.

    "Mortal Kombat" muss brutal sein

    Wie bereits eingangs anklang, versichert Simon McQuoid, dass sein „Mortal Kombat“-Film dem Geist der Spieler näher kommen wird als frühere Verfilmungen. So wurden nicht nur Martial-Arts-Experten für die entsprechenden Rollen gecastet, sondern es soll auch so blutig wie das Spiel werden. Es müsse „richtig brutal“ sein, so der Regisseur, der Entertainment Weekly auch versichert, dass es die entsprechende Altersfreigabe geben wird.

    Es gebe so natürlich sehr viel Gore, sehr viel Blut und die berühmten sogenannten Fatalities, welche Fans der Spielevorlage so schätzen. Bei den Fatalities handelt es sich um die berühmten Finishing Moves, mit denen der Sieger am Ende eines Kampfes im Spiel seinen Gegner ziemlich rabiat töten kann. Die gab es bisher nicht in den Verfilmungen, man habe aber einige übernommen – wie Hauptdarsteller Lewis Tan sagt, sogar einige „verrückte“, einige „ikonische“ und: „Die sind brutal. Da halten wir uns nicht zurück“.

    Aktuell ist der Kinostart von „Mortal Kombat“ für den 15. April 2021 geplant.

    Trailer zum Sci-Fi-Mindfuck "Bliss" auf Amazon Prime Video: Superheldenfilm trifft "Matrix" trifft "Black Mirror"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • Neu bei Netflix: Ein "Avengers"-Star als Terminator-Nachfolger im neuen Sci-Fi-Actioner - und viel, viel mehr...
    • Deutscher Trailer zum neuen Action-Reißer mit Liam Neeson: In "Honest Thief" heißt's mal wieder einer gegen alle!
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top