Mein Konto
    Fortsetzung gewünscht: "Zoomania"-Regisseure würden Geschichte um Polizistin Judy gerne weiterspinnen
    Von Maren Koetsier — 03.06.2016 um 10:00

    Die Macher von Disneys Animationshit „Zoomania“ haben noch viel Material in petto und würden in einer Fortsetzung der Beziehung zwischen Häsin Judy und Fuchs Nick auf den Grund gehen.

    Walt Disney
    „Zoomania“ von Byron Howard und Rich Moore lockte zahlreiche Kinogänger in die Säle und spielte über 993 Millionen Dollar weltweit ein. Es wäre also verwunderlich, wenn Disney den Stoff um Häsin Judy und Fuchs Nick im Keller verstauben lässt – vor allem da die beiden Regisseure nun im Interview mit Entertainment Weekly von der Fülle an Material sprachen, das sie für den Kinofilm nicht verwenden konnten.

    Wenn zu dem Animationshit tatsächlich eine Fortsetzung als Film, Serie oder etwas anderes in Angriff genommen wird, hätten sie ausreichend Stoff dafür. „Wir haben während der Arbeiten am Film eine Menge herausgeschnitten“, so Howard. Sie hätten viel mehr Stadtteile eingeführt und viele Figuren seien der Schere zum Opfer gefallen. „Es gibt ein gewaltiges Potential für diese Welt, deshalb würde ich gerne mehr davon sehen wollen.“ Für Moore wäre es großartig, mehr von dieser Welt zu erschaffen und zu entdecken.

    So haben die Filmemacher beispielsweise bereits die Lobby und die Innenausstattung eines Palmenhotels im Sahara-Distrikt kreiert, in welchem die von Sängerin Shakira gesprochene Figur Gazelle leben sollte. „Es war ein super luxuriöser Ort ähnlich wie in Dubai, welcher ein fantastisches Setting für die Zukunft abgeben würde“, erklärt Howard.

    Eine mögliche Fortsetzung oder Spin-off würde aber auch bedeuten, Handlungsstränge aus dem Kino-Abenteuer aufzugreifen. Fans beschäftige beispielsweise die Frage, wie sich die Beziehung zwischen den Hauptfiguren entwickle; „Wir müssen uns um die Frage kümmern, wie ist die Beziehung von Judy und Nick. Es wird entweder eine Romanze oder es bleibt eine Freundschaft“, so Moore.

    Konkrete Pläne beim Mäusestudio gibt es dazu noch nicht, aber die beiden Regisseure wären offenbar mit Feuer und Flamme dabei. Ab dem 14. Juli 2016 erscheint „Zoomania“ erstmal hierzulande im Handel.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top