Mein Konto
    "Joker" überholt "Deadpool" als erfolgreichster Film für Erwachsene - Ryan Reynolds gratuliert mit Poster
    Von Christian Fußy — 26.10.2019 um 10:25

    „Joker“ ist jetzt der erfolgreichste Film überhaupt, der von der US-Filmprüfstelle MPAA nur für Erwachsene freigegeben wurde. Damit zieht der Clown an „Deadpool“ und „Deadpool 2“ vorbei. Zu diesem Anlass gibt es auch Glückwünsche von Ryan Reynolds.

    2019 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved. TM & © DC Comics / Niko Tavernise / Twentieth Century Fox

    Der erfolgreichste Film mit einem R-Rating, also einer Freigabe nur für Besucher über 17 Jahre, heißt nicht länger „Deadpool“: Warner Bros. ernstes Thrillerdrama „Joker“ über die Comicfigur desselben Namens ist an dem Superheldenklamauk und dessen Fortsetzung „Deadpool 2“ vorbeigezogen und thront nun über der Liste der weltweit erfolgreichsten Filme für Erwachsene.

    Der vorherige Rekordhalter „Deadpool“ konnte weltweit rund 783 Millionen Dollar in die Kinokassen spülen, „Deadpool 2“ schaffte es hingegen auf 734 Millionen und damit auf Platz 2, eine Wiederaufführung des Films in einer geschnittenen Weihnachtsfassung für jüngere Zuschauer hievte den Film dann sogar auf den eigentlichen Spitzenplatz mit 785 Millionen.

    Da die neue Schnittfassung „Once Upon A Deadpool“ aber ja genau nicht R-Rated ist, zählte immer noch der Erstling als erfolgreichster Film mit dieser Altersfreigabe. Nun hat „Joker“ mit einem Einspielergebnis von 788.1 Millionen US-Dollar beide Rekorde pulverisiert. 

    Ryan Reynolds gratuliert dem Joker

    Zu diesem Anlass teilte „Deadpool“-Star Ryan Reynolds dem Clown Prince of Crime (im Fillm gespielt von Joaquin Phoenix) seine Glückwünsche via Twitter mit – gemäß des Rekordes auf nicht ganz jugendfreie Manier.

    Mit der Ankündigung, R-Rated-Gratulationen seien einfach anders als die für gewöhnliche Box-Office-Rekorde postete Reynolds ein Bild des Joker-Posters, das mit der Aufschrift „You Motherfucker“ beschrieben wurde.

    Unten im Bildrand platzierte der Scherzkeks dann aber doch noch ein versöhnliches Herz über einer Liste von Figuren aus der restlichen Top 10 der umsatzstärksten R-Rated Filme, die der Joker jetzt hinter sich im Staub zurückgelassen hat. Darunter auch Jesus aus „Die Passion Christi“, der in den USA immer noch den Rekord für den national erfolgreichsten Film mit R-Rating hält, und das „Wolf Pack“ aus „Joker“-Regisseur Todd Phillips' früherem Werk „Hangover 2“.

    Joker“ läuft seit dem 10. Oktober 2019 in den deutschen Kinos.

    Darum wird es keinen Director's Cut von "Joker" geben

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top