Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nachschub für "Bridgerton"-Fans: Diese Serien-Tipps dürft ihr euch nicht entgehen lassen
    Von Annemarie Havran — 15.01.2021 um 18:10
    facebook Tweet

    Wenn ihr Lust auf ähnliche Serien wie „Bridgerton“ habt, dann haben wir jede Menge toller Tipps für euch. Mit unseren Empfehlungen für romantische Historienserien wird euch garantiert nicht langweilig, während ihr auf „Bridgerton“ Staffel 2 wartet.

    Netflix

    Ihr seid mit „Bridgerton“ auf Netflix durch und wollt jetzt MEHR? Mehr wird es von „Bridgerton“ sehr wahrscheinlich geben, vielleicht sogar acht Staffeln – doch das dauert natürlich noch. Aktuell warten wir darauf, dass überhaupt erst Staffel 2 offiziell angekündigt wird (dass das passiert, damit rechnen wir sehr fest).

    8 Staffeln "Bridgerton" möglich: Wir verraten, was euch im Netflix-Hit noch erwartet

    Wer jetzt sofort Nachschub an romantischen Historienserien braucht, in dem sich die Kostüme nur so bauschen und die Gefühle leidenschaftlich lodern, für den haben wir diese heißen Serien-Tipps:

    "Outlander"

    Um die Bestseller-Adaption „Outlander“ zu schauen, müsst ihr nicht einmal von Netflix wegschalten – zumindest nicht für die ersten vier von bislang fünf Staffeln.

    Die Geschichte von Claire (Caitriona Balfe) und Jamie Fraser (Sam Heughan) ist hochromantisch – und ziemlich sexy. Die beiden können gar nicht die Finger voneinander lassen, egal ob sie gerade Abenteuer in den schottischen Highlands des 18. Jahrhunderts erleben oder in Amerika in den Unabhängigkeitskrieg verwickelt werden. Die Geschichte hat einen Fantasy-Twist: Claire ist eine Zeitreisende, die aus dem 20. Jahrhundert durch einen magischen Steinkreis überhaupt erst zu ihrem Jamie gelangt ist…

    Die Folgen der fünften Season könnt ihr übrigens auch schon problemlos in Deutschland schauen – zum Beispiel bei Amazon Prime Video, wo ihr einzelne Episoden oder gleich die ganze Staffel kaufen könnt. Bei Netflix dürfte Staffel 5 von „Outlander“ voraussichtlich im Sommer 2021 erscheinen.

    ›› Staffel 5 von "Outlander" bei Amazon Prime*

     

    "Victoria"

    Ganz ohne Fantasy kommt die Liebesgeschichte von Queen Victoria (Jenna Coleman) aus, stattdessen ist die Serie, die ihr auf Sky streamen könnt, von vielen historischen Fakten geprägt – aber natürlich auch von erzählerischen Freiheiten.

    In Sachen leidenschaftlicher Liebe steht Victoria den „Outlanderns“ Claire und Jamie aber in nichts nach: Es ist belegt, dass die britische Königin und ihr Ehemann Albert (Tom Hughes) aus Liebe geheiratet haben – es war eine innige Liebe, sodass Alberts Tod 1861 die Regentin aus der Bahn warf. Sie zog sich fast komplett aus der Öffentlichkeit zurück.

    In „Victoria“ geht es aber nicht nur um die Liebe des Königspaares, sondern natürlich auch um Victorias Entwicklung von einer unbedarften jungen Frau zur selbstbewussten Herrscherin. Eine elegante Historien-Serie mit Romantik und Drama.

    ›› "Victoria" bei Sky Ticket*

     

    "Reign"

    Nicht ganz so an die historischen Fakten wird sich in der Serie „Reign“ gehalten, die ihr auf Netflix streamen könnt. Darin geht es um die berühmte schottische Königin Mary Stuart (Adelaide Kane), die als Teenagerin nach Frankreich geschickt wird, um Prinz Francis (Toby Regbo) zu heiraten.

    Die Historien-Soap ist ein wilder Mix aus Sex, Drama und Politik – hier werden die wildesten Intrigen gesponnen und die heißesten Affären gelebt, natürlich nur von wunderschönen Menschen, denen man gerne bei so ziemlich allem zuschaut. Wem es nichts ausmacht, dass die Handlung nicht immer völlig Sinn ergibt, aber die Schauwerte stimmen und einfach Spaß machen, der ist hier genau richtig.

    ›› "Reign" bei Netflix

     

    "Downton Abbey"

    Nicht fehlen darf in unserer Liste der Serien-Alternativen zu „Bridgerton“ natürlich „Downton Abbey“, die Kult-Serie rund um eine britische Adelsfamilie, die auf dem titelgebenden Anwesen residiert.

    Doch es geht nicht nur um die Familie Crawley, deren Oberhaupt, der Earl of Grantham (Hugh Bonneville), seine drei Töchter unter die Haube zu bringen versucht. Gleichzeitig wird nämlich auch die Geschichte der Dienerschaft der Crawleys erzählt, die im Untergeschoss von Downton Abbey dafür sorgt, dass der Alltag der feinen Herrschaften in den oberen Etagen wie am Schnürchen läuft – ein absolut klassisches Upstairs-Downstairs-Drama also.

    „Downton Abbey“ gab es lange Zeit im Prime-Abo zum Streamen, aktuell allerdings leider nicht mehr – doch diese hochkarätige Serie stellt man sich vielleicht auch ganz gerne als schicke Blu-ray-Box ins Regal, zumal es sie aktuell bei Amazon zum reduzierten Schnäppchenpreis gibt.

    ›› "Downton Abbey" – die komplette Serie (Collector’s Edition) bei Amazon*

     

    "Gentleman Jack"

    Während sich in den allermeisten romantischen Historien-Serien Männlein und Weiblein den Hof machen, bringt „Gentleman Jack“ frischen Wind in die angestaubte Heteronormativität dieses Genres und präsentiert die queere Ikone Anne Lister (Suranne Jones) als Protagonistin.

    „Gentleman Jack“ basiert auf den Tagebüchern von Anne Lister, die sie im 19. Jahrhundert in einer selbst entwickelten Code-Sprache verfasst hat. Die englische Landbesitzerin, Industrielle, Bergsteigerin, Tagebuchautorin und Reisende pflegte einen abenteuerlichen Lebensstil, über den sie sich genauso Notizen machte wie über ihre lesbischen Beziehungen, die sie offen lebte.

    ›› "Gentleman Jack" bei Sky Ticket*

     

    Fundgrube Sony Channel bei Amazon: "Sanditon", "Bleak House" und "Vanity Fair"

    Ein paar absolut lohnenswerte Historien-Serien, die es hierzulande nicht bei den Streaming-Platzhirschen Netflix und Amazon Prime Video im Abo gibt, haben in Deutschland noch kein großes Publikum. Viele dieser Serien gibt es aber bei Amazon in kostenpflichtigen Channels – und es kann sich lohnen, einen der Kanäle zu abonnieren, wenn man gleich an mehreren Serien interessiert ist.

    Zum Beispiel hat der Sony Channel unter anderem „Sanditon“, „Bleak House“, „Vanity Fair“ und noch einiges mehr im Programm – Fans romantischer Historienserien werden hier definitiv sehr glücklich!

    Wenn ihr schnell seid, könnt ihr ziemlich viel davon sogar ganz ohne Zusatzkosten zu eurem Prime-Abo schauen – je nachdem, wie viel ihr in 14 Tagen schafft, denn so lange dauert der kostenfreie Testzeitraum des Sony Channel.

    ›› Sony Channel bei Amazon Prime Video*

    „Sanditon“: Die Mini-Serie „Sanditon“ basiert auf dem letzten Romanentwurf von Jane Austen, den sie nur zwei Monate vor ihrem Tod (fast) vollendete. Austen-Fans kommen hier voll auf ihre Kosten und begleiten die unkonventionelle Heldin Charlotte Heywood (Rose Williams), die neu im beschaulichen Fischerdorf Sanditon ist. Dort gerät sie sofort mit dem arroganten Sidney (Theo Campbell) aneinander. Doch was sich neckt, das liebt sich bekanntlich…

    „Bleak House”: Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Charles Dickens geht es in „Bleak House“ um Lady Dedlock (Gillian Anderson), die im 19. Jahrhundert ein düsteres Geheimnis hütet und in einen langwierigen Gerichtsprozess verwickelt wird. Die Ereignisse werden aus der Sicht der jungen Esther Summerson (Anna Maxwell Martin) geschildert.

    „Vanity Fair”: Der gleichnamigen Roman von William Makepeace Thackeray, der im Deutschen „Jahrmarkt der Eitelkeiten“ heißt, wurde bereits mehrfach verfilmt. Die neueste Serien-Adaption „Vanity Fair“ besticht durch tolle Schauspieler und eine opulente Ausstattung: Die junge Becky Sharp (Olivia Cooke) hat ehrgeizige Pläne für ihr Leben und träumt von einem Aufstieg in die High Society. Das ist nicht leicht – doch Becky ist mit allen Wassern gewaschen.

    *Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top