Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Heute im TV: Dieser brutale Marvel-Actioner war 20 Jahre auf dem Index – lohnt sich aber nur ungekürzt
    Von Daniel Fabian — 08.02.2021 um 14:00
    facebook Tweet

    Die Uncut-Version landete im Jahr 2000 auf dem Index, 2020 erhielt „Blade“ dann schlussendlich doch noch grünes Licht von der FSK. Wer den Vampir-Actioner heute Abend auf Kabel1 guckt, bekommt aber trotzdem nur die gekürzte Fassung zu sehen.

    Warner Bros.

    --- Die TV-Ausstrahlung von „Blade“ habt ihr leider verpasst, doch natürlich gibt es auch andere Möglichkeiten, den Marvel-Horror-Actioner anzuschauen – zum Beispiel auf Blu-ray:

    ›› "Blade"-Trilogie uncut auf Blu-ray bei Amazon*

    Warum sich das Anschauen lohnt, erfahrt ihr in unserem ursprünglichen Text zur TV-Ausstrahlung: ---

    Blade“ stammt aus einer Zeit, lange bevor Marvel-Verfilmungen jugendfreie, bonbonbunte Superhelden-Unterhaltung war. Immerhin macht der von Wesley Snipes gespielte Titelheld Jagd auf Vampire – und da wird eben nicht nur jede Menge Blut getrunken, sondern auch vergossen. Und zwar so viel, dass die ungekürzte Version des Films im Jahr 2000 sogar auf dem Index landete – und folglich in Deutschland nicht mehr frei beworben oder verkauft werden durfte.

    Nachdem 2019 dann die vorzeitige Listenstreichung erfolgte, erhielt der Film uncut schließlich eine Altersfreigabe ab 18 Jahren („Keine Jugendfreigabe“) – ein Triumph. „Blade“ darf endlich komplett ungeschnitten verkauft und gezeigt werden! Das heißt aber noch lange nicht, dass es die Blutsauger-Action überall ungeschnitten zu sehen gibt:

    Kabel1 zeigt „Blade“ am heutigen 8. Februar 2020 um 22.25 Uhr in der gekürzten Version. Denn FSK-18-Filme dürfen bis auf vereinzelte Ausnahmen erst nach 23 Uhr in voller Länge gezeigt werden. Es ist deswegen davon auszugehen, dass der Sender jene FSK-16-Version ausstrahlt, die bereits im Februar 2020 lief – und in der ganze zehn Minuten fehlen.

    Highlight für Avengers-Fans: Diese limitierten Marvel-Editionen in 4K sind der absolute Hammer

    Wer den Film in seiner vollen Pracht erleben will, bekommt ihn heutzutage aber ohnehin problemlos im Handel. Das Blu-ray-Set mit „Blade 2“ und „Blade: Trinity“ gibt's bereits für einen schmalen Taler, außerdem erscheint Teil 1 demnächst auch noch einmal neu auf 4K-Blu-ray (als Standard-Edition, nachdem das Steelbook bereits ausverkauft ist):

    ›› "Blade" auf 4K-Blu-ray bei Amazon*

    Darum geht’s in "Blade"

    Jahre nachdem seine Mutter an den Folgen eines Vampirbisses bei seiner Geburt starb, hat Eric Brooks alias Blade (Wesley Snipes) nur eines im Sinn: Rache! Das Halbblut eröffnet die Jagd auf die Blutsauger und bekommt dabei Unterstützung von seinem Weggefährten Whistler (Kris Kristofferson) – und die kann er auch verdammt gut gebrauchen.

    Denn mit dem machthungrigen Vampir Deacon Frost (Stephen Dorff), der sich mithilfe eines alten Rituals zum größten Blutsauger aller Zeiten machen will, erwartet ihn der bisher größte Gegner...

     

    Frischer "Blade"-Nachschub: Das erwartet euch im Marvel-Reboot

    Während die Filmreihe mit Wesley Snipes abgeschlossen ist, dürfen sich „Blade“-Fans dennoch auf baldigen Nachschub freuen – denn Marvel arbeitet derzeit an einer Neuauflage.

    In „Blade“, der allerdings noch keinen offiziellen Starttermin hat, werden wir dann Oscarpreisträger Mahershala Ali („Green Book“) als Snipes-Nachfolger in der Titelrolle sehen. Wer die Regie übernehmen wird, ist zwar noch nicht bekannt, dafür wissen wir seit wenigen Tagen aber immerhin schon mal, dass Stacy Osei-Kuffour („Watchmen“) das Drehbuch zum Film beisteuern wird.

    "Blade"-Reboot: "John Wick"-Regisseur würde Marvel-Film mit Mahershala Ali übernehmen

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top