Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    TV-Tipp: Heute Abend läuft ein großartiger Thriller mit Top-Cast, dessen finale Einstellung noch mal alles auf den Kopf stellt
    Von Christoph Petersen — 26.02.2021 um 10:45
    facebook Tweet

    3sat zeigt heute Abend um 22.25 Uhr den Thriller „Nocturnal Animals“ mit Amy Adams und Jake Gyllenhaal – ein radikaler Film, der selbst mit seiner allerletzten Einstellung noch einmal alles auf den Kopf stellt, was wir vorher zu wissen glaubten.

    Universal Pictures Germany

    +++ Meinung +++

    Nocturnal Animals“ von Regisseur und Modedesigner Tom Ford ist ein kunstvoll verschachtelter Noir-Thriller, der mit einer stilistischen, erzählerischen sowie moralischen Radikalität begeistert – und zudem auch noch einen durch die Bank fantastischen Cast zu bieten hat. Aber fangen wir erst mal von vorne an: Worum geht es in dem Film denn überhaupt?

    Die Story von „Nocturnal Animals“: Während ihr Mann (Armie Hammer) kurzfristig zu einem wichtigen Termin nach New York gejettet ist, erhält die Kunstkuratorin Susan (Amy Adams) überraschend ein Paket von ihrem Ex-Mann Edward (Jake Gyllenhaal), den sie bereits vor 20 Jahren verlassen hat. In dem Paket liegt eine Ausgabe des Romans „Nocturnal Animals“, den Edward geschrieben hat und von dem er will, dass Susan ihn liest, bevor er veröffentlicht wird.

    Das Manuskript erzählt von einem Vater (ebenfalls Jake Gyllenhaal), der mit seiner Frau (Isla Fisher) und seiner Tochter auf einem abgelegenen Highway in Texas unterwegs ist, als plötzlich ein psychopathischer Hillbilly (Aaron Taylor-Johnson) und seine sadistischen Kumpels die Jagd auf die Familie eröffnen. Während sie die Geschichte liest, kann sich Susan nicht dagegen wehren, immer wieder an ihre damalige Beziehung mit Edward zu denken – wobei auch eine Reihe verdrängter düsterer Geheimnisse zurück an die Oberfläche drängen…

    Darum sollte man "Nocturnal Animals" unbedingt sehen

    „Nocturnal Animals“ ist – bis hin zur bereits erwähnten finalen Einstellung – ein Film voller Überraschungen. So hätten wir Tom Ford nach seinem grandiosen Debüt „A Single Man“ natürlich zugetraut, dass er wie zu Beginn von „Nocturnal Animals“ erst mal die kalifornische Kunst-High-Society knallhart bloßstellt – aber einen gnadenlosen Rape-&-Revenge-Plot auf einem texanischen Highway, das scheint so gar nicht zu seinen sonst so erlesenen Ansprüchen zu passen.

    Aber der streng und klar inszenierte „Nocturnal Animals“ ist ohnehin ein Film voller spannender Widersprüche – denn es ist bis kurz vor Schluss überhaupt nicht klar, wie die Filmhandlung um Susan und die Romanhandlung um die grausamen Geschehnisse in Texas überhaupt zusammenhängen. Aber merkwürdigerweise ergänzen sich diese so krass verschiedenen Elemente auch vorher ganz hervorragend – und zwar vor allem dann, wenn es um verschiedene Männlichkeitsbilder geht.

    Susan hat Edward damals schließlich auch deshalb verlassen, weil er für sie nicht „männlich“ genug war – vielleicht hat er das Buch deshalb nun ganz einfach geschrieben, um sich vor ihr selbst als Held zu inszenieren (Jake Gyllenhaal spielt ja nicht von ungefähr eine Doppelrolle). Aber so simpel ist das dann alles natürlich doch nicht. Stattdessen entspinnt sich auf der Zielgeraden noch ein ungemein perfider Neo-Noir-Rache-Plot, der nicht nur superfies ist, sondern eben auch mit einen starken Twist aufwartet…

    Wenn ihr "Nocturnal Animals" verpasst habt

    Wenn euch der Termin auf 3sat ganz einfach zu spät ist oder ihr womöglich erst nach der Ausstrahlung auf diesen TV-Tipp gestoßen seid, dann könnt ihr entweder schauen, ob der Film womöglich noch in der Mediathek des Senders verfügbar ist, oder ihr bestellt euch „Nocturnal Animals“ ganz einfach auf DVD oder Blu-ray bei Amazon:

    » "Nocturnal Animals" auf Blu-ray bei Amazon*
    » "Nocturnal Animals" auf DVD bei Amazon*

    Der nächste Amy-Adams-Thriller kommt zu Netflix

    Noch in diesem Jahr wird Amy Adams übrigens in einem weiteren Psycho-Thriller die Hauptrolle spielen – und zwar in der Bestsellerverfilmung „The Woman In The Window“ über eine Frau, die so sehr von Ängsten geplagt ist, dass sie ihre eigene Wohnung nicht mehr verlassen kann, aber aus ihrem Fenster einen vermeintlichen Mord im Haus gegenüber beobachtet.

    „The Woman In The Window” wurde ursprünglich von 20th Century Fox produziert – ist dann aber beim Kauf des Studios mit in den Besitz von Disney übergegangen. Dort waren die Entscheider aber nicht wirklich zufrieden mit dem Film, weshalb sie erst eine neue Schnittfassung verlangt und schließlich die Rechte an Netflix abgetreten haben.

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top