Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ihr habt Lust auf Erotikfilme im TV, die alles andere als bloßer Schund sind? Dann seid ihr bei FSK Sex genau richtig! [Anzeige]
    Von Julius Vietzen, Daniel Fabian — 27.02.2021 um 08:00
    facebook Tweet

    In der provokanten Reihe FSK Sex zeigt TELE 5 Erotik-Filme, die sich von Filmen wie „365 Days“ oder „50 Shades Of Grey“ wohltuend abheben. Wir haben das komplette Programm der fünften Ausgabe – und einige besondere Highlights!

    Wild Bunch Distribution

    Sex sells! Die alte Verkaufsweisheit scheint auch heutzutage noch genauso zu gelten. Schließlich geht die Filmreihe FSK Sex bei TELE 5 am heutigen Samstagabend bereits in die fünfte (!) Staffel…

    Allerdings zeigt der Sender – anders als in seiner Erfolgsreihe „SchleFaZ“ – bei FSK Sex keine bewusst schlechten Filme, die man am besten mit einer gewissen ironischen Distanz genießt. Ganz im Gegenteil: TELE 5 präsentiert bei FSK Sex eine Auswahl von anspruchsvollen erotischen Filmen aus aller Welt, wobei nicht nur verschiedene sexuelle Vorlieben und Fetische bedient, sondern auch abwechslungsreiche kulturelle Perspektiven beleuchtet werden.

    Begleitet werden die einzelnen Filme von Gesprächen zwischen der Schauspielerin und Regisseurin Saralisa Volm (ihr Film „Hotel Desire“ läuft ebenfalls in dieser Staffel) mit der Sexologin M.A. Jana Welch. Gemeinsam gehen sie nicht nur der Frage nach, wie sehr unsere Herkunft unsere Sicht auf Sex beeinflusst – sie liefern auch intime Anekdoten zum aktuellen Film.

    FSK Sex: Das Programm der 5. Staffel

    An vier aufeinanderfolgenden Samstagen werden – jeweils im Doppelpack – insgesamt acht erotische Filme gezeigt. Nicht alle davon sind unumstritten, aber sie alle eröffnen ein Bild auf Sex, Geschlecht und Intimität, das sehr viel komplexer ist, als man es in Mainstream-Produktionen wie „365 Days“ oder „Fifty Shades Of Grey“ bekommt.

    Wir stellen euch im Folgenden drei besondere Highlights der fünften Staffel vor – und liefern euch am Ende eine Übersicht mit allen acht Filmen, die dieses Mal bei FSK Sex zu sehen sein werden:

    © Atypik Video
    "Bedways"

    Bei FSK Sex endlich ungeschnitten:

    "Bedways" von RP Kahl

    Der Plot: Die junge Regisseurin Nina (Miriam Mayet) will einen Film drehen, in dem es endlich mal wirklich authentische Bilder zu sehen gibt. In einer leerstehenden Wohnung trifft sie sich mit Hans (Matthias Faust), mit dem sie bereits zusammengearbeitet hat, sowie der zunächst noch etwas unsicheren Marie (Lana Cooper) für Probearbeiten. Worum es in dem Film gehen soll, weiß Nina selbst noch nicht so genau. Aber sie will auf jeden Fall echten Sex zeigen…

     

    Das gewisse Etwas:Bedways“ ist ein wahrhaft grenzüberschreitender Film mit einer radikalen Ästhetik – und zugleich einer der konsequentesten und am besten durchdachten deutschen Filme über Sex und Erotik der Kamera. Aber gerade weil sich RP Kahl hier was traut, sollte man unbedingt die TELE 5-Version schauen – denn hier läuft der Film erstmals in der ursprünglich geplanten expliziteren Fassung, während bei ZDF & ARTE bisher nur eine entschärfte Version zu sehen war.

    Die ausführliche FILMSTARTS-Kritik zu „Bedways“

    © Wild Bunch Distribution
    "Love"

    Ungewohnte Töne vom Skandalregisseur Nr. 1:

    "Love" von Gaspar Noé

    Der Plot: Murphy (Karl Glusman) und Electra (Aomi Muyock) führen eine von exzessivem Drogenkonsum und leidenschaftlichem Sex geprägte Beziehung zwischen vollkommener Liebe und krankhafter Eifersucht. Als das Paar eines Tages die hübsche Nachbarin Omi (Klara Kristin) einlädt, um ihnen im Bett Gesellschaft zu leisten, dauert es deswegen auch nicht lange, bis die Emotionen gefährlich hochkochen – denn Murphy findet immer mehr Gefallen an der neuen Spielgefährtin, die er bald auch ohne seine Freundin zu treffen beginnt…

     

    Das gewisse Etwas: Eigentlich wollte Skandal-Regisseur Gaspar Noé („Climax“) seinen mit pornographischen Szenen angereicherten (3D-)Liebefilm „Love“ ja schon viel früher drehen – Vincent Cassel und Monica Bellucci hatten sogar schon zugesagt, die Hauptrollen zu spielen. Beim Lesen des gerade einmal siebenseitigen Drehbuchs wurde es den beiden Stars dann aber doch zu heiß. Stattdessen drehte das Trio am Ende das bis heute kontrovers diskutierte Vergewaltigungs-Drama „Irreversible“.

    Mehr als zehn Jahre später verwirklichte Gaspar Noé sein Projekt schließlich doch noch – mit einer neuen Besetzung, wobei er die Schauspieler vor der Kamera größtenteils frei improvisieren ließ. Das Ergebnis begeistert sicher nicht jeden. Aber Gaspar Noé ist und bleibt neben Lars von Trier Europas Kino-Provokateur Nr. 1 – und auch „Love“ ist deshalb wieder ein ziemlich einzigartiger Film geworden!

    © Wicked Vision
    "Eine unmoralische Frau"

    Der König der europäischen Sexploitation:

    "Eine unmoralische Frau" von Tinto Brass

    Der Plot: Paolo (Paolo Lanza) und Diana (Claudia Koll) führen eine offene Beziehung – und sind glücklich damit. Vor allem Diana gibt sich abwechslungsreichen Sexabenteuern hin, von denen sie ihrem Partner anschließend auch gerne erzählt. Das bringt schließlich auch Schwung in ihre Beziehung. Doch das amouröse Abenteuer geht nur so lange gut, bis Diana Alphonse (Franco Branciaroli) kennenlernt. Der hat nämlich eine ganz besondere Vorliebe für ihren verführerischen Hintern – und das passt Paolo gar nicht…

    Das gewisse Etwas: Tinto Brass ist berühmt-berüchtigt für solche freizügigen Kult-Klassiker wie „Caligula“ oder „Salon Kitty“, von denen niemand so genau weiß, ob sie nun verkannte Meisterwerke oder doch der größte Schund sind. Auf jeden Fall aber drückte der italienische Exploitation-Pabst dem europäischen Erotik-Kino nicht nur zu seiner Hochzeit in den Siebzigern und Achtzigern seinen unverkennbaren Stempel auf. „Eine unmoralische Frau“ landete in Deutschland – wie so viele Filme des Regisseurs – erst einmal auf dem Index, bevor der Film 2019 schließlich doch noch den Segen der FSK erhielt. TELE 5 zeigt den Film dementsprechend auch komplett ungekürzt.

    Das komplette Programm von FSK Sex

    Zum Schluss gibt es hier noch einmal eine komplette Übersicht über die Filme, die bei der fünften Staffel von FSK in den kommenden Wochen alle auf TELE 5 gezeigt werden:

    Samstag, 27.02.2021:

     

    Samstag, 06.03.2021:

    •  22:00 Uhr: „Below Her Mouth“ (eine leidenschaftliche lesbische Affäre)
    •  23:50 Uhr: „White Lily“ (eine lesbische Romanze aus Japan)

     

    Samstag, 13.03.2021:

    •  22:05 Uhr: „Tagebuch einer Nymphomanin“ (die spanische Antwort auf „Nymphomaniac“)
    •  00:05 Uhr: „Love“ (siehe ausführliche Beschreibung oben)

     

    Samstag, 20.03.2021:

    •  22:20 Uhr: „Hotel Desire“ (gehypter Kurzfilm mit Starbesetzung)
    •  23:05 Uhr: „Bedways“ (siehe ausführliche Beschreibung oben)

     

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top