Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Heute im TV: Wer diesen 90er-Jahre-Kult-Klassiker nicht kennt, verpasst einen der besten Filme aller Zeiten
    Von Daniel Fabian — 16.04.2021 um 12:30

    Neun Oscarnominierungen, fünf Sterne in der FILMSTARTS-Kritik und 99 Prozent bei Rotten Tomatoes – das sind die beeindruckenden Zahlen, die „L.A. Confidential“. Wer den Klassiker noch nicht kennt, sollte am 16. April unbedingt bei 3sat reinschauen.

    Twentieth Century Fox

    Dass „L.A. Confidential“ bei den Oscars 1998 bei neun Nominierungen „nur“ mit zwei Trophäen ausgezeichnet wurde, hatte vor allem einen Grund: bärenstarke Konkurrenz. Im selben Jahr brachte ein gewisser James Cameron mit „Titanic“ nicht nur den für viele Jahre erfolgreichsten Film aller Zeiten in die Kinos, sondern heimste mit dem Romantik-Epos auch noch jede Menge Preise ein. Fast 25 Jahre später ist der im Hollywood der 50er Jahre angesiedelte Gangster-Thriller von Regisseur Curtis Hanson („8 Mile“ ) nichtsdestotrotz einer der Kultfilme der 90er, den man unbedingt gesehen haben muss – alleine schon aufgrund seiner herausragenden Besetzung.

    Wenn ihr den Film also womöglich noch nicht kennt, empfehlen wir euch, die Gelegenheit heute Abend zu nutzen: 3sat zeigt „L.A. Confidential“ am 16. April 2021 um 22.25 Uhr. Als Vorgeschmack könnt ihr euch schon mal den Originaltrailer ansehen, in dem euch ein Schaulaufen der Megastars erwartet. Unter anderem mit dabei: Russell Crowe, Kevin Spacey, Guy Pearce, Kim Basinger, James Cromwell und Danny DeVito.

    Darum geht’s in "L.A. Confidential"

    Ein scheinbar sinnloses Blutbad sorgt für Unruhe bei der Polizei von Los Angeles, denn unter den sechs Toten befindet sich auch ein Gesetzeshüter. Und genau deswegen werden mit Jack Vincennes (Spacey), Bud White (Crowe) und Edmund Exley (Pearce) auch drei der besten Ermittler der Stadt auf den Fall angesetzt. Während Vincennes dabei seine Beziehungen zum einflussreichen Klatschblattherausgeber Sid Hudgens (DeVito) spielen lässt, könnten der Schlägertyp White und der überkorrekte Exley allerdings kaum unterschiedlicher sein.

    Die 100 besten Filme aller Zeiten – das ultimative FILMSTARTS-Ranking

    Ihre grundverschiedenen Qualitäten sind ihnen allerdings schon bald von großem Nutzen. Denn im Zuge ihrer Ermittlungen, die sie unter anderem zu einem zwielichtigen Millionär und Betreiber eines Call-Girl-Rings (David Strathairn) führt, werden sie immer tiefer in einen Strudel aus Drogen, Mord und Korruption hineingezogen...

    Film noir vom Feinsten

    „L.A. Confidential“ ist hervorragend geschrieben (für das Drehbuch gab’s einen Oscar), grandios gespielt (für Kim Basinger ebenfalls) und packend inszeniert, sodass über die Laufzeit von 140 Minuten in keinem Moment Langeweile aufkommt. So heißt es in unserer 5-Sterne-Kritik zum Film auch: „Ein Film noir vom Feinsten. Eine bittere, aber nicht böswillige Abrechnung, die es vermeidet, in Klischees zu verfallen. Ein von Anfang bis Ende spannender, kurzweiliger, rasanter Film.“

    Die FILMSTARTS-Kritik zu „L.A. Confidential“

    Von uns gab’s für den Gangster-Thriller aber nicht nur die volle Punktzahl, sondern 2016 auch noch Platz 41 in unserer Liste der besten 100 Filme aller Zeiten – und mit damit stehen wir nicht alleine da. Während der Film auch in zahlreichen anderen Bestenlisten wie etwa von TIME zu finden ist, sprechen auch die Durchschnittswertungen auf Plattformen wie Rotten Tomatoes (99 Prozent) und MetaCritic (90 von 100 Punkten) eine klare Sprache. Unser Tipp deswegen: Schaut unbedingt mal rein und lasst euch ins verruchte Hollywood vergangener Tage entführen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top