Mein FILMSTARTS
    Überraschung: 90er-Kult-Star kehrt mit "Matrix 4" auf die Leinwand zurück
    Von Daniel Fabian — 07.06.2021 um 09:13

    „Matrix 4“ soll am 23. Dezember 2021 ins Kino kommen. Während wir aber nach wie vor auf einen ersten Trailer warten, wurde jetzt bekannt, dass das starbesetzte Nachzügler-Sequel noch einen prominenten Namen mehr an Bord hat: Christina Ricci.

    Warner Bros.

    Nachdem die Gerüchteküche jahrelang immer wieder aufs Neue zu brodeln begann, bevor doch wieder nix draus wurde, ist es bald tatsächlich so weit: Matrix 4“ kommt am 23. Dezember 2021 ins Kino! Wieder mit dabei sind aber nicht nur die Original-Stars um Keanu Reeves (als Neo), Carrie-Anne Moss (als Trinity) und Jada Pinkett Smith (als Niobe), sondern auch jede Menge prominente Neuzugänge. Zu denen gehört auch eine Schauspielerin, die bisher geheimgehalten wurde:

    Wie unter anderem Deadline berichtet, ist Christina Ricci in „Matrix 4“ dabei. Die Informationen stammen aus aktuellem Pressematerial, in dem Riccis Name auftaucht. Die Enthüllung folgt über ein halbes Jahr, nachdem die Dreharbeiten im November 2020 abgeschlossen wurden. In welcher Rolle wir die Schauspielerin sehen werden, ist allerdings nicht bekannt.

    Leinwand-Comeback

    Ricci war bereits in jungen Jahren an der Seite von Michael J. Fox („Auf die harte Tour“) oder Cher („Meerjungfrauen küssen besser“) zu sehen. Ihren Durchbruch feierte die heute 41-Jährige dann mit den Hauptrollen in familienfreundlichen Grusel-Abenteuern wie „Die Addams Family“ (1993) und „Casper“ (1995). Später folgten Auftritte in Kult-Klassikern wie „Fear And Loathing In Las Vegas“ (1998) und „Sleepy Hollow“ (1999) sowie im oscarprämierten „Monster“ (2003) von „Wonder Woman“-Macherin Patty Jenkins – seitdem gab es Ricci allerdings immer seltener auf der Leinwand zu sehen. Das könnte sich nach „Matrix 4“ aber wieder ändern.

    Metropolitan FilmExport
    Christina Ricci (links) mit Charlize Theron in „Monster“

    Dass sie im jüngsten „Matrix“-Teil mit von der Partie ist, überrascht allerdings nur bedingt. Regisseurin Lana Wachowski ist schließlich bekannt dafür, in ihren Filmen immer wieder auf dieselben Darsteller*innen zu setzen – und Ricci war ja auch schon in der abgefahrenen Anime-Verfilmung „Speed Racer“ mit dabei.

    Wo bleibt der erste "Matrix 4"-Trailer?

    Nachdem der potenzielle Titel des Films, „Matrix Resurrections“, im vergangenen Februar enthüllt wurde, warten wir bis heute nicht nur auf eine offizielle Bestätigung des Titels, sondern auch auf einen ersten Trailer. Nachdem die Dreharbeiten bereits im Vorjahr abgeschlossen wurden und der Film bereits in gut sechs Monaten starten soll, gehen wir davon aus, dass wir spätestens im Sommer einen ersten „Matrix 4“-Trailer sehen werden – und dann endlich auch handfeste Details zum bis dato unter Verschluss gehaltenen Inhalt des Films bekommen.

    Im Film erwarten uns uns dann außerdem auch „Aquaman“-Schurke Yahya Abdul-Mateen II, „How I Met Your Mother“-Star Neil Patrick Harris, Priyanka Chopra Jonas („Quantico“) und die aus „Game Of Thrones“, „Star Wars 7“ und „Marvel’s Iron Fist“ bekannte Jessica Henwick.

    Agenten-Comeback in "Matrix 4": Keanu Reeves' Neo kriegt es mit einem alten Bekannten zu tun

    Während wir in Deutschland diesen Star-Auflauf exklusiv auf der Leinwand zu sehen kriegen, wird „Matrix 4“ in den USA – wie auch alle anderen Warner-Kinofilme von 2021 – parallel im Kino und auf der Streaming-Plattform HBO Max erscheinen. Ihr wollt euch mit den ersten drei „Matrix“-Filmen schon mal auf die kommende Fortsetzung vorbereiten? Dann schaut mal bei Netflix rein – dort könnt ihr derzeit die komplette Trilogie streamen.

    Meisterwerke auf Netflix
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top