Mein Konto
    Das Netflix-Remake einer Thriller-Sensation: Deutscher Trailer zu "The Guilty" mit Jake Gyllenhaal
    10.09.2021 um 12:30
    Pascal Reis
    Pascal Reis
    -Redakteur
    Pascal liebt das Kino von „Vertigo“ bis „Daniel, der Zauberer“. Allergisch reagiert er allerdings auf Jump Scares, Popcornraschler und den Irrglauben, „Joker“ wäre gelungen.

    Der dänische Thriller „The Guilty“ avancierte 2018 zu einem echten Kritikerhit. Netflix legt nun ein mit Jake Gyllenhaal hochkarätig besetztes und von Antoine Fuqua inszeniertes Remake nach. Den deutschen Trailer könnt ihr euch hier ansehen:

    Wenn sich Netflix ins Zeug legt, dann wird nicht gekleckert, sondern geklotzt. Der dänische Thriller „The Guilty“ aus dem Jahre 2018 war eine mit überschaubaren Mitteln verwirklichte Sensation, die nicht auf große Namen bauen konnte, sondern vom inszenatorischen Vermögen seitens Gustav Möller lebte. Das Remake aus dem Hause Netflix, welches ebenfalls den Titel „The Guilty“ trägt und ab dem 01. Oktober zum Streamen bereit steht, setzt hingegen auf ordentlich Starpower.

    Während die Hauptrolle mit dem oscarnominierten Jake Gyllenhaal (Spider-Man: Far From Home“) besetzt wurde, hat sich auf dem Regieposten ebenfalls ein großer Filmemacher niedergelassen: „The Equalizer“-Macher Antoine Fuqua. Dieser arbeitet hier zwar zum ersten Mal mit Netflix zusammen, hat Jake Gyllenhaal aber 2015 im Boxer-Drama „Southpaw“ bereits zu schauspielerischen Höchstleistungen treiben können.

    » "The Guilty" auf Blu-ray bei Amazon*

    Darum geht es in "The Guilty"

    Joe Bayler (Jake Gyllenhaal) arbeitet in einer Notrufzentrale, in der er jeden Tag unzählige Anrufe von Hilfsbedürftigen erhält. Doch an diesem frühen Morgen ist alles anders, als eine junge Frau zu ihm durchgestellt wird. Wie es scheint, befindet sie sich in großer Gefahr und wird gegen ihren Willen in einem Auto festgehalten.

    Offenbar wird die Frau dabei von ihrem Entführer beobachtet, was sie dazu anhält, mit Joe so zu sprechen, als würde sie mit ihrer Tochter telefonieren, um keinen Verdacht aufkeimen zu lassen. Während Joe versucht, sie am Telefon zu halten, ohne dass die Frau in Gefahr gerät, organisiert er Hilfe und versucht das Handy zu orten. Doch nach und nach muss er erkennen, dass nicht alles so ist, wie es scheint…

    Dieses Mal kein Spektakel von Antoine Fuqua?

    Wenn wir an die Filme von Antoine Fuqua denken, dann kommen uns hochästhetische Bildwelten, überstilisierte Männlichkeitsposen und jede Menge geradlinige Actionszenarien in den Kopf. Interessant ist es daher schon, dass Fuqua mit „The Guilty“ eben nicht in die „The Equalizer“- und „Olympus Has Fallen“-Schiene schlägt, sondern sich an einem kammerspielartigen, dialoglastigen Thriller probiert.

    Das könnte auch durchaus funktionieren, weil „The Guilty“ mit Jake Gyllenhaal einen ganz und gar hervorragenden Hauptdarsteller aufzubieten hat. Außerdem stammt das Drehbuch vom genialen Nic Pizzolatto, der die Drehbücher zum HBO-Hit „True Detective“ verfasst hat und darüber hinaus auch als erfolgreicher Schriftsteller tätig ist. Geschliffene Dialogsequenzen beherrscht der Mann!

    Falls ihr euch den Trailer zu „The Guilty“ lieber im Originalton anschauen möchtet, könnt ihr das hier:

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top