Mein Konto
    Noch schnell auf Netflix streamen: Dieser ungewöhnliche Sci-Fi-Thriller mit Marvel-Star verschwindet bald
    23.09.2021 um 10:55
    Tobias Mayer
    Tobias Mayer
    -Redakteur
    Tobias liebt „Star Wars 8“ – und noch sehr, sehr viele andere Filme. Kino ist dabei immer eine gute Idee (zu jeder Jahreszeit).

    Dave Bautista aus „Guardians“ spielt in „Hotel Artemis“ einen Pfleger, der in einem Gangster-Krankenhaus der Zukunft arbeitet. Bis zum 25. September könnt ihr den Sci-Fi-Thriller auf Netflix streamen – nur bitte nicht mit den falschen Erwartungen!

    Matt Kennedy / Netflix

    So langsam hat sich herumgesprochen, dass Ex-Wrestler Dave Bautista ein guter, weil wandlungsfähiger und nuancierter Schauspieler ist. In „Army Of The Dead“ ist der vor allem aus Marvels „Guardians Of The Galaxy“ bekannte Bautista ein ebenso charismatischer wie physisch präsenter Hauptdarsteller, in „Blade Runner 2049“ spielt er einen Androiden, der sich traurig gegen seine Verschrottung wehrt – und in „Hotel Artemis“ liefert er als treuer Riese, der seinen Pflegedienst in einem ganz besonderen Krankenhaus tut, eine sehr einnehmende Leistung ab.

    Noch bis einschließlich Samstag (25. September 2021) könnt ihr den Sci-Fi-Thriller „Hotel Artemis“ auf Netflix streamen – erwartet dabei aber trotz des Gangster-in-einem-Refugium-Themas bitte kein „John Wick“.

    Das hier ist nicht "John Wick"

    Vor Kinostart wurde „Hotel Artemis“ mehrfach in eine Reihe mit den stylischen „John Wick“-Actionfilmen gestellt, weil es hier wie da einen sicheren, geheimen Ort für Gangster gibt, an dem ein strenges Regelwerk gilt. Bei „John Wick“ war dieser Ort ein Hotel für Auftragskiller, das Continental, bei „Hotel Artemis“ geht es um das titelgebende Krankenhaus, in dem Gangster zusammengeflickt werden – sofern sie sich an die Regeln der Krankenschwester (Jodie Foster) halten, die den Laden mit eiserner Hand führt und dabei von allen nur The Nurse genannt wird.

    Doch obwohl sich das Hotel Artemis mit einer Reihe gefährlicher Verbrecher füllt, während draußen auf den Straßen des Zukunfts-Los-Angeles schwere Auseinandersetzungen toben, kracht es zwischen Waffenhändler Acapulco (Charlie Day), der Auftragskillerin Nice (Sofia Boutella) und den anderen Gangstern erst ganz am Schluss. Wer „Hotel Artemis“ also wegen der Action streamt, wird bitter enttäuscht werden.

    Ein stilsicheres Sci-Fi-Kammerspiel

    Es sind die eigensinnigen, spannenden Gangster, die den Reiz von „Hotel Artemis“ ausmachen. Sie werden nacheinander vorgestellt und dabei Schritt für Schritt gegeneinander in Stellung gebracht. Die Besetzung ist durch die Bank großartig, wobei die zweifach oscarprämierte Jodie Foster als resolute Krankenschwester herausragt – Foster hat hier offensichtlich großen Spaß an ihrer Rolle. In der 3,5-Sterne-Kritik von Christoph Petersen könnt ihr ausführlich nachlesen, warum „Hotel Artemis“ ein toll besetztes, atmosphärisches Sci-Fi-Noir-Kammerspiel ist:

    Kritik zu „Hotel Artemis“
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top