Mein Konto
    Nach "The Guilty": Jake Gyllenhaal wird zum Anti-Captain-America des "Deadpool"-Erfinders
    08.10.2021 um 15:40
    Björn Becher
    Björn Becher
    -Mitglied der Chefredaktion
    Ob Lachen mit „Jack & Jill“, Weinen mit „Bambi“ oder Hochspannung in „Heat“. Björn Becher liebt die Kraft des Kinos, ihn zu bewegen.

    Schon lange soll mit „Prophet“ der Anti-Captain-America-Comic von „Deadpool“-Erfinder Rob Liefeld verfilmt werden. Nun wird es endlich konkret. Jake Gyllenhaal übernimmt die Hauptrolle und ein Action-Spezialist die Inszenierung...

    GLEN WILSON/NETFLIX © 2021

    Eine der bekanntesten Comic-Figuren, die Autor Rob Liefeld neben dem vorlauten Söldner Deadpool erfand, ist der Super-Soldat John Prophet. Schon länger ist geplant, dass diese als Gegenentwurf zum Marvel-Helden Captain America entwickelte Figur einen Kinofilm bekommt, der möglicherweise ein ganzes Franchise in Gang bringt. Jetzt geht es mit dem Projekt voran.

    Denn nun sind mit Jake Gyllenhaal und Sam Hargrave ein hochkarätiges Schauspieler-Regisseur-Duo an Bord von „Prophet“. Gyllenhaal, der aktuell mit „The Guilty“ auf Netflix zu sehen ist, wird die Hauptrolle spielen. Sam Hargrave, der den Action-Kracher „Tyler Rake: Extraction“ für Netflix inszenierte und aktuell mit Chris Hemsworth am Sequel arbeitet, wird die Regie übernehmen.

    Das ist "Prophet"

    Der Film beginnt während es Zweiten Weltkrieges, wo der am Hungertuch nagende John Prophet an einem Experiment der Nazis teilnimmt, einen Super-Soldaten zu erschaffen. Doch nach einem Bombenanschlag wird er lebendig begraben und erst 20 Jahre später gefunden. Im Jahr 1965 erwacht er zum Leben und findet sich in einer Welt wieder, die er nicht kennt. Seine Tochter will nichts mit ihm zu tun haben und der russische Geheimdienst ist hinter ihm her. Denn dort hofft man, aus seinem Blut eigene Super-Soldaten züchten zu können...

    Image Comics
    Prophet in den Comics.

    Das Drehbuch zu „Prophet“ stammt von Marc Guggenheim, der vor allem für die TV-Serien aus dem sogenannten „Arrowverse“ um Superheld*innen wie Arrow, The Flash und Supergirl bekannt ist. Entstehen wird das Projekt für die unabhängige Produktionsfirma Studio 8, womit noch nicht klar ist, ob das Ergebnis dann im Kino oder bei einem Streamingdienst landen wird. Es ist zu erwarten, dass mit dem nun vielversprechenden Gesamtpaket um Hargrave und Gyllenhaal bald die ersten hoch dotierten Angebote von Kinoverleihern und Streamingdiensten beim Studio einlaufen werden.

    Eine große Rolle dabei könnten auch die weiteren Pläne von Studio-8-Boss Jeff Robinov und Comic-Autor Rob Liefeld spielen. Ist aktuell nun erst einmal nur „Prophet“ geplant, sprachen beide früher bereits darüber, ein ganzes Comic-Franchise damit starten zu wollen. Schließlich gehört die Figur zur Comic-Superheldenreihe „Youngblood“ rund um ein für die US-Regierung tätiges Team mit Superkräften.

    Erste Bilder: Megan Fox, Jason Statham und Sylvester Stallone in "The Expendables 4"

    In den Comics hat Prophet zudem gemeinsame Abenteuer mit dem aus „Deadpool 2“ bekannten, auch von Liefeld erfundenen Cable (Josh Brolin). Dass es dazu auch in einem Film kommen wird, ist allerdings eher unwahrscheinlich, da die Cable-Filmrechte nun bei Disney liegen und das Maushaus wahrscheinlich kein Interesse haben wird, sie mit dem unabhängig und außerhalb der eigenen Kontrolle produzierten „Prophet“ zu verbinden.

    Ob im Kino oder Streaming, wann „Prophet“ erscheint, ist noch unbekannt und hängt wohl auch davon ab, wann Sam Hargrave die Arbeiten an „Extraction 2“ abgeschlossen hat. Wenn ihr diesen und andere wichtige Neustarts, egal ob Kino, Streaming oder Heimkino, nicht länger verpassen wollt, dann abonniert einfach unseren kostenlosen Newsletter, der jeden Donnerstag erscheint.

    Und wenn ihr euch nicht nur für Superhelden-Action, sondern auch für Horror interessiert, empfehlen wir euch passend zum aktuellen Gruselmonat Oktober unsere aktuelle Podcast-Ausgabe, in welcher wir über gleich drei Genre-Highlights sprechen:

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top