Mein Konto
    Neben Sauron & Galadriel: Diese Figur aus der "Herr der Ringe"-Trilogie soll auch in der Amazon-Prime-Serie dabei sein
    25.10.2021 um 19:00
    Benjamin Hecht
    Benjamin Hecht
    -Redakteur
    Benjamin liebt Serien, denen der Spagat zwischen Humor und Drama perfekt gelingt. Zu seinen Favoriten zählen „Fargo“, „Scrubs“ und „Bojack Horseman“.

    In Peter Jacksons Trilogie hatte er nur einen Kurzauftritt, jetzt soll er angeblich auch in der „Der Herr der Ringe“-Serie auf Amazon Prime Video auftauchen. Die Rede ist von Isildur, der einst Sauron den Finger mit dem Einen Ring abhackte.

    Warner Bros. / Amazon

    Die „Der Herr der Ringe“-Serie spielt nicht im Dritten Zeitalter, das wir bereits aus den Kinofilmen und der originalen Buchtrilogie kennen, sondern im Zweiten Zeitalter von Mittelerde. Das hindert Amazon aber nicht daran, auch einige Figuren darin auftreten zu lassen, die wir bereits in Peter Jacksons Trilogie gesehen haben. Dass Oberbösewicht Sauron in der Serie auf Amazon Prime Video eine zentrale Rolle einnehmen und die mächtige Elbin Galadrien ebenfalls darin auftauchen wird, ist nun schon länger bekannt. Doch offenbar soll auch Isildur eine der Hauptfiguren von Amazons „Herr der Ringe“-Prequel-Serie sein.

    Ein Gerücht, aber ein glaubwürdiges

    Die Information stammt vom YouTube-Kanal Fellowship Of Fans. Nun würden wir auf ein Gerücht aus einer solchen Quelle wahrscheinlich nicht viel geben, würde Fellowship Of Fans nicht ein spannendes Detail mitliefern, dass sich mit einer Information aus einer weiteren Quelle deckt.

    So berichtete die auf Fantasy-Serien spezialisierte und für gewöhnlich sehr verlässliche Nachrichtenseite Redanian Intelligence einen Tag nach der Veröffentlichung des Videos von Fellowship Of Fans, dass der bereits bestätigte Schauspieler Maxim Baldry eine Figur spielen würde, die den Decknamen Cole trägt. Mit Deckname ist hier gemeint, dass die Figur etwa bei Stellenausschreibungen so genannt wurde, um zu vermeiden, dass deren wahre Identität an die Öffentlichkeit gerät. Bisher habe Redanian Intelligence die Info vom Decknamen noch für sich behalten, weil noch nicht klar gewesen sei, welche Figur dahinter steckt. Doch Fellowship Of Fans habe nun wohl das entscheidende Puzzlestück gefunden. Der Deckname Cole steht offenbar für die Figur Isildur.

    Bestätigt: In der "Herr der Ringe"-Serie auf Amazon Prime sehen wir die Vorfahren (!) der Hobbits

    Wir können zwar erstmal nur darauf hinweisen, dass es sich vorerst nur um ein Gerücht handelt und keine offiziell bestätigte Information. Allerdings halten wir es für recht glaubwürdig, vor allem da Isildur im Zweiten Zeitalter von Mittelerde eine wichtige Rolle spielt und es viel Sinn ergäbe, ihn in der Amazon-Serie auftreten zu lassen.

    Wer ist Isildur?

    Isildur dürfte den Gelegenheits-Kinogänger kaum ein Begriff sein. Doch eingefleischte „Der Herr der Ringe“-Fans erinnern sich sicher an den tapferen menschlichen Krieger, der sich im Prolog der Peter-Jackson-Trilogie Sauron stellte und es sogar schaffte, dem dunklen Fürsten den Einen Ring von Körper zu schlagen. Dieser Moment fand in der Schlacht des Letzten Bündnisses am Ende des Zweiten Zeitalters statt.

    Doch Isildur war nicht stark genug, um der Macht des Ringes zu widerstehen und sträubte sich dagegen, ihn zu zerstören. Später wurde Isildur von Orks getötet und das goldene Artefakt verschwand für fast 2.500 Jahre. So konnte Saurons Geist überleben, was im Dritten Zeitalter dazu führte, dass Frodo und seine Gefährten sich auf dem Weg zum Schicksalsberg machen mussten, um das nachzuholen, was Isildur schon Tausende Jahre zuvor hätte machen sollen: Den Ring vernichten.

    Der Herr der Ringe“ startet am 2. September 2022 auf Amazon Prime Video.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top