Mein Konto
    "Harry Potter und der Feuerkelch": Fanliebling hat einen versteckten Auftritt
    Von Dennis Meischen — 28.10.2021 um 13:40

    „Harry Potter und der Feuerkelch“ ist das zweitlängste Buch der „Harry Potter“-Reihe. Kein Wunder also, dass für die Adaption einige Figuren herausgeschnitten wurden. Doch Fans haben schon lange den Cameo einer eigentlich entfernten Figur entdeckt...

    Warner Bros.

    Diejenigen, die nur die „Harry Potter“-Filme gesehen und nicht die Bücher gelesen haben, können mit Namen wie Ludo Bagman, Bertha Jorkins und Winky nicht viel anfangen. Es sind allesamt Figuren aus dem über 700 Seiten langen Roman „Harry Potter und der Feuerkelch“, die für die gleichnamige Verfilmung gestrichen wurden. Doch selbst Figuren, die in der Filmreihe bereits eingeführt wurden, fanden aus Zeitgründen keinen Platz im Magie-Blockbuster von Regisseur Mike Newell.

    So etwa Dobby, der Hauself (Toby Jones) – bekannt aus „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“. Doch ist Dobby in „Harry Potter und der Feuerkelch“ wirklich gar nicht zu sehen? Unter Fans ist bereits lange bekannt, dass man den Hauself höchstwahrscheinlich in einer kurzen Szene erblicken kann, auch wenn seine Rolle eigentlich gestrichen wurde.

    In diesem Artikel erklären wir, an welcher Stelle das Easter-Egg versteckt sein soll – wenn ihr selbst danach Ausschau halten wollt, könnt ihr das zum Beispiel am heutigen Donnerstag, den 28. Oktober 2021 um 20.15 Uhr auf Sat.1 tun, denn da läuft „Harry Potter und der Feuerkelch“. Einfacher ist es natürlich, den Film auf Blu-ray oder DVD zu sichten, denn da kann man Szenen so oft wiederholen, wie man möchte, wenn man glaubt, man habe Dobby erspäht...

    ›› "Harry Potter"-Komplettbox bei Amazon*

    Dobby und Winky in “Harry Potter und der Feuerkelch“

    Wenn es tatsächlich stimmt, ereignet sich der Cameo zu Anfang des Films während der überfüllten Quidditch-Weltmeisterschaft. Kurz nachdem Ginny Weasley (Bonnie Wright) “seht” ruft, reiten zwei Hauselfen auf Lamas durchs Bild. Einer von beiden sieht ganz eindeutig nach Dobby aus, während die andere weibliche Elfe Winky aus dem Buch sein könnte.

    Dass die Macher tatsächlich einen kleinen Auftritt dieser Figuren statt einfach zweier generischer Elfen eingebaut haben, wird dadurch wahrscheinlich, dass Dobby und Winky zu Beginn eigentlich in „Harry Potter und der Feuerkelch“ auftreten sollten. Für Winky, die unglückliche Elfe der Familie Crouch, wurde in der Vorproduktion sogar ein Konzeptbild angefertigt.

    Im „Feuerkelch“-Roman ist Dobby derjenige, der Harry Potter (Daniel Radcliffe) das Dianthuskraut liefert, das er benötigt, um die zweite Prüfung des Trimagischen Turniers zu überleben. Im Film fällt diese Rolle stattdessen Neville Longbottom (Matthew Lewis) zu, der bekanntlich ein Kräuterkunde-Freak ist.

    Warner
    Brauchte Dianthuskraut zum Kiemenatmen: Harry Potter (Daniel Radcliffe)

    Winkys Handlungsstrang dagegen wurde gänzlich aus dem Film entfernt. Im Buch wird sie von der Familie Crouch verstoßen, da sie verdächtigt wird, das Dunkle Mal am Himmel beschworen zu haben. Unglücklich landet sie anschließend in der Küche von Hogwarts. Während Hermine (Emma Watson) sie unbedingt befreien will, weigert sich Winky strikt dagegen und wird zur Butterbier-Alkoholikerin.

    Nachdem die ursprüngliche Idee, den Bestseller „Harry Potter und der Feuerkelch“ in zwei Teilen zu drehen, von Regisseur Mike Newell, Drehbuchautor Steven Kloves und J.K.Rowling verworfen worden war, musste die Geschichte etwas verkürzt werden. Dobby und Winky sind zwei der Figuren, die dabei auf der Strecke blieben. Es wäre jedoch nur passend von den Filmemachern, sie bei all der Vorarbeit wenigstens kurz im fertigen Werk auftreten zu lassen.

    "Harry Potter 8": Darum ist die Fortsetzung von "Heiligtümer des Todes" im Kino so wahrscheinlich

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    Dies ist eine Wiederveröffentlichung eines bereits auf FILMSTARTS erschienenen Artikels anlässlich einer TV-Ausstrahlung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top