Mein Konto
    Heute im TV: Gleich vier Top-Stars in einem Psycho-Thriller voller Abgründe, Intrigen und cleverer Twists
    11.06.2022 um 13:00
    Oliver Kube
    Oliver Kube
    -Freier Autor und Kritiker
    Oliver Kube hat kein Problem damit an einem langen Festival-Tag nacheinander einen harten Thriller, ein charmantes Musical, eine Slapstick-Comedy, Slasher-Horror und ein berührendes Sozialdrama zu sehen.

    „Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen“ ist einer der besten Filme von Regie-Tausendsassa Steven Soderbergh. Der hochkarätig besetzte, mit Film-Noir-Motiven spielende Suspense-Krimi läuft heute Abend zur Hauptsendezeit im Free-TV.

    Endgame Entertainment

    Als „Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen“ 2013 in die Kinos kam, sah es so aus, als ob dies die letzte Kino-Regiearbeit von Filmemacher Steven Soderbergh sein sollte. Nach Mega-Hits wie „Erin Brokovich“, „Magic Mike“ oder der „Ocean‘s“-Reihe mit Geoge Clooney, Brad Pitt & Co., aber auch Kultfilmen wie „Out Of Sight“ oder „Contagion“ plante der für „Sex, Lügen und Video“ mit der Goldenen Palme ausgezeichnete Filmemacher nämlich, einen Strich unter seine Kino-Karriere zu ziehen.

    Zum Glück entschied sich der für „Traffic“ mit einem Oscar prämierte Regisseur aus Atlanta dann ein paar Jahre später wieder um und servierte uns seitdem sehenswerte Titel wie „Logan Lucky“ oder „No Sudden Move“. Als unser Autor Andreas Staben seine 4-Sterne-Kritik über das Krimi-Drama schrieb, war jedoch noch davon auszugehen, dass Soderbergh mit seiner Ankündigung tatsächlich ernst machen würde und sich, wie geplant, fortan allein der Malerei, dem Theater und gelegentlich dem Fernsehen widmen würde. Für den Rezensenten stellte „Side Effects“ als exquisite Mischung aus Suspense-Thriller und Film-Noir-Motiven einen ebenso würdigen wie passenden Abschluss seines Schaffens für die große Leinwand dar.

    Im deutschen Trailer zum Psycho-Thriller "Paradise Cove" wird der Star aus "American Beauty" terrorisiert

    „Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen“ läuft am heutigen 11. Juni 2022 um 20.15 Uhr (wahrscheinlich geschnitten) und dann gleich noch einmal um Mitternacht (wahrscheinlich ungeschnitten) auf ServusTV. Falls euch der Termin zeitlich nicht in den Kram passen sollte oder ihr das Werk lieber in der englischsprachigen Originalfassung genießen wollt, könnt ihr euch bei Online-Händlern wie Amazon die Blu-ray oder die DVD bestellen. Wahlweise steht der FSK-16-Titel dort auch gegen eine Gebühr als Video-On-Demand zum Streamen bereit:

    » "Side Effects" auf Blu-ray/DVD bei Amazon*
    » "Side Effects" als VOD bei Amazon Prime Video*

    Darum geht’s in "Side Effects"

    Banker Martin Taylor (Channing Tatum) und seine Ehefrau Emily (Rooney Mara) führen das perfekte Leben mit einem luxuriösen Haus, schnellen Autos und einer schicken Segelyacht. Doch dann bricht von einem Moment auf den nächsten alles zusammen, als Martin wegen Insiderhandels verhaftet wird und ins Gefängnis einfährt. Emily muss nahezu mittellos in ein kleines Apartment umziehen, wo sie schnell in eine tiefe Depression stürzt.

    Auch nach Martins Entlassung aus der Haft bessert sich Emilys Zustand nicht. Im Gegenteil: Eines Tages rast sie mit ihrem Wagen ungebremst in eine Parkhauswand. Ihr Gatte befürchtet, dass es sich um einen Selbstmordversuch gehandelt hat und besteht darauf, dass sie den prominenten Psychiater Dr. Banks (Jude Law) aufsucht.

    Nachdem dessen konventionellen Maßnahmen keinerlei Erfolge zeigen, verschreibt Banks der jungen Frau nach Konsultation ihrer bisherigen Ärztin (Catherine Zeta-Jones) ein neu entwickeltes Psychopharmakon. Mit Einnahme des Medikaments zeigen sich bei Emily jedoch unerwartete Nebenwirkungen, zu denen am Ende auch noch ein mysteriöser Todesfall zählt …

    Viele Stars in "Side Effects"

    Zusätzlich zur Inszenierung erledigte Soderbergh – unter seinen üblichen Pseudonymen als Mary Ann Bernard beziehungsweise Peter Andrews – für „Side Effects - Tödliche Nebenwirkungen“ auch den Schnitt und die Kameraarbeit gleich selbst mit.

    Neben den vier Weltstars Channing Tatum („The Lost City“), Rooney Mara („Verblendung“), Jude Law („Phantastische Tierwesen 2 + 3“) und Catherine Zeta-Jones aus „Die Maske des Zorro“ standen noch weitere bekannte Namen auf der Cast-Liste – so etwa Vinessa Shaw aus „Two Lovers“, Ann Dowd („The Handmaid's Tale“), Meryl Streeps Tochter Mamie Gummer („Good Wife“) und „Billions“-Fan-Liebling David Costabile. Nicht schlecht, oder?

    Skandal-Journalistin statt Bond-Girl "Keine Zeit zu sterben"-Star Léa Seydoux im deutschen Trailer zum bitterbösen "France"

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top