Mein Konto
    Bei diesem Sci-Fi-Blockbuster hat Stephen King das Kino vorzeitig verlassen – dabei war der Film ein Hit!
    29.06.2022 um 19:30
    Annemarie Havran
    Annemarie Havran
    -Mitglied der Chefredaktion
    Film- und Serien-Fan mit Leib und Seele. Immer, wenn im Kinosaal das Licht ausgeht oder der Vorspann einer starken Serie beginnt, kommt die Gänsehaut.

    Horror-Meister Stephen King ist auf Twitter sehr aktiv und hat dort nun verraten, bei welchem Film er das einzige Mal (!) als Erwachsener das Kino verlassen hat. Dabei schneidet der Actioner in der FILMSTARTS-Wertung sehr ordentlich ab…

    Universal Pictures

    So schlecht, dass er das Kino verlassen musste? Warum genau Stephen King die Sichtung dieses einen Films abgebrochen hat, äußerte der Horror-Papst zwar nicht explizit, aber die Vermutung liegt nahe, dass er ihn einfach nicht ausgehalten hat. Immerhin antwortete King auf den Tweet eines Kollegen, der schrieb, er sei aus „Jurassic World 3: Ein neues Zeitalter“ rausgegangen – und der ist wirklich schlecht.

    Der Blockbuster, dem die zweifelhafte Ehre zuteilwird, dass es der einzige Film ist, bei dem King als Erwachsener das Kino verlassen hat, hat bei FILMSTARTS dagegen gute 3,5 Sterne – aber dennoch wollte Stephen King „Transformers“ nicht zu Ende schauen.

    Dass es sich auch wirklich um DEN „Transformers“ von 2007 mit Shia LaBeouf und Megan Fox handelt, machte King in einem weiteren Tweet klar. Ein Fan wollte nämlich wissen, ob er nicht vielleicht von dem „Transformers“-Animationsfilm von 1986 spreche. Daraufhin Stephen King: „Michael Bay. Der erste.“

    Michael Bays Krawall-Orgie „Transformers“ ist nun beileibe kein Meisterwerk, überzeugte aber als unterhaltsames Popcorn-Kino – und wurde zum Hit. Der Sci-Fi-Actioner über außerirdische Roboter spielte weltweit 709,7 Millionen US-Dollar. Mit 319,2 Millionen US-Dollar Einnahmen landete er in den USA auf Platz 3 der Jahres-Charts. Dazu hat auch Stephen King beigetragen – immerhin musste er sich ja auch erst mal eine Kinokarte kaufen…

    » "Transformers" im Abo bei Amazon Prime Video*

    Stephen King fragte in seinem Tweet auch, aus welchen Filmen denn andere Twitter-User rausgegangen seien. Dabei musste er sich in den Antworten auch gefallen lassen, dass einige bei „Der dunkle Turm“ den Saal verlassen haben – der Adaption von Kings gleichnamiger Bestseller-Reihe.

    Wer wissen möchte, welchen Horrorfilm Stephen King so gruselig fand, dass er ihn nicht zu Ende schauen konnte, sollte in den nachfolgenden Artikel reinschauen. Übrigens beißt sich das nicht mit der Aussage, „Transformers“ sei der einzige Film, bei dem er vorzeitig aus dem Kino gegangen sei – besagten Film schaute er nämlich auf VHS:

    Dieser Horrorfilm ist sogar für Stephen King zu krass – er konnte ihn nicht mal zu Ende schauen!

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top