Mein Konto
    "Stranger Things": Fast hätte Sadie Sink die Rolle im Netflix-Hit nicht bekommen – und der Grund ist absoluter Quatsch
    03.08.2022 um 17:48
    Annemarie Havran
    Annemarie Havran
    -Mitglied der Chefredaktion
    Von „Lost“ über „The Leftovers“, „Game Of Thrones”, „The Expanse” und „Dark” bis „Mandalorian“ – Annemarie liebt Fantasy-, Mystery- und Sci-Fi-Serien.

    Sadie Sink ist für einige der stärksten Momente in der vierten „Stranger Things“-Staffel verantwortlich – doch das Casting-Team wollte sie eigentlich nicht für die Rolle der Max Mayfield. Die Schauspielerin musste sich die Rolle erbetteln.

    Netflix

    Sadie Sink war als Max Mayfield für zwei der ganz großen emotionalen Momente in „Stranger Things“ Staffel 4 auf Netflix verantwortlich – und sie ist es, um die die Fans nach dem Cliffhanger im Staffelfinale nun bangen müssen. Man kann sich kaum vorstellen, dass eine andere Darstellerin zu den Klängen von Kate Bushs „Running Up That Hill“ vor Vecna flieht oder in den Armen von Caleb McLaughlin als Lucas Sinclair dem Tod ins Auge blickt. Tatsächlich machte Sink ihre Sache in Staffel 4 so gut, dass es unter Fans einen regelrechten Aufruhr gab, als sie für ihre beeindruckende Performance keine Emmy-Nominierung erhielt.

    Im Interview mit dem Fashion Magazine sprach Sadie Sink darüber, wie hart sie sich die Rolle der Max Mayfield erkämpfen musste – und dass die Casting-Verantwortlichen von „Stranger Things“ sie eigentlich ablehnen wollten. Der Grund: Mit ihren damals 14 Jahren habe man sie als „zu alt“ für die Rolle betrachtet und deswegen Bedenken gehabt.

    Sadie Sink so alt wie Caleb McLaughlin

    Sinks Alter als Grund für eine Ablehnung ist jedoch reichlich fragwürdig, wenn man in Betracht zieht, wie alt ihre Co-Stars sind: Mit ihren jetzt 20 Jahren reiht sich Sink eigentlich perfekt in die Altersstruktur der Darsteller*innen der jungen „Stranger Things“-Haupt-Clique ein, die aktuell allesamt zwischen 17 und 20 Jahren alt sind. Caleb McLaughlin ist als Jahrgang 2001 sogar noch etwas älter als die 2002 geborene Sadie Sink, wird am 13. Oktober 2022 sogar schon 21.

    Natürlich sind die Darsteller*innen eigentlich inzwischen alle zu alt, um ihre Teenie-Figuren zu spielen – was der Serie auch häufig vorgeworfen wird, denn man sieht den „Kids“ das Alter einfach an. Das ist aber eben kein exklusives Problem von Sadie Sinks Max Mayfield. Im Gegenteil: Während vor allem die männlichen Darsteller inzwischen allein schon durch ihr schnelles Größenwachstum wesentlich älter aussehen, nimmt man Sink das Teenager-Mädchen durchaus noch ab.

    Die beste Serie 2022? Diesen beiden Netflix-Hits muss sich "Stranger Things" laut Publikumswertung geschlagen geben

    Womöglich hatten Netflix und das „Stranger Things“-Casting-Team aber nach Staffel 1 schon etwas dazugelernt und waren nun vorsichtiger, als um das Alter von Darsteller*innen für Staffel 2 ging – bei dieser ist Sadie Sink nämlich erst eingestiegen. Das könnte ein möglicher Hintergrund für das Argument sein, das aber ansonsten ziemlich seltsam erscheint.

    Die Chemie zwischen Sink und ihren Co-Stars stimmte

    Letztlich bekam sie die Rolle dann doch, wie wir wissen, aber Sink betonte, dass sie hart darum kämpfen musste: „Ich habe gebettelt und gefleht, dass sie mir mehr Material geben, sodass ich ihnen etwas Frisches zeigen konnte.“ Tatsächlich gewährte man ihr die zweite Chance und lud sie zu einem weiteren Vorsprechen ein, bei dem die Chemie zwischen ihr und den Co-Stars Gaten Matarazzo und Caleb McLaughlin getestet werden sollte. Dabei räumte sie dann alle Bedenken aus dem Weg und bekam die Rolle.

    Die fünfte und letzte Staffel von „Stranger Things“ kommt 2024 zu Netflix. Wie viel wir darin noch von Sadie Sink sehen werden, ist nach dem Cliffhanger-Ende von Staffel 4 erst mal offen… Übrigens wird dann aber zumindest endlich das Problem mit dem Alter der Darsteller*innen gelöst werden: Die „Stranger Things“-Macher bestätigten bereits, dass es einen Zeitsprung geben wird.

    Vorschau auf "Stranger Things" Staffel 5: Diese Fragen muss die Fortsetzung des Netflix-Hits beantworten
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top