Mein Konto
    Neu im Heimkino: Dieser lange indizierte Stephen-King-Horror erscheint nun erstmals in HD – und das absolut uncut!
    16.08.2022 um 17:00
    Sidney Schering
    Sidney Schering
    -Freier Autor und Kritiker
    Er findet Streaming zwar praktisch, eine echte Sammlung kann es für ihn aber nicht ersetzen: Was im eigenen Regal steht, ist sicher vor Internet-Blackouts, auslaufenden Lizenzverträgen und nachträglichen Schnitten.

    Die Stephen-King-Verfilmung „Friedhof der Kuscheltiere“ aus den späten 80er-Jahren hat viele Fans – ihr Sequel ist deutlich unbekannter, aber auch deutlich brutaler. Jetzt endlich erscheint „Friedhof der Kuscheltiere 2“ ungeschnitten auf Blu-ray.

    Paramount Pictures

    Selbst im Horrorkino bedeutet „mehr Blut und Gewalt“ nicht automatisch größeren Erfolg oder innigere Fanliebe. Das beweisen zum Beispiel die zum Kult aufgestiegene Stephen-King-Adaption „Friedhof der Kuscheltiere“ von 1989 und ihr Sequel. Für „Friedhof der Kuscheltiere 2“ kehrte Mary Lambert, die den Vorgänger inszenierte, auf den Regiestuhl zurück, schnappte sich „Terminator 2“-Star Edward Furlong und schraubte den Gewaltgrad gehörig nach oben. Das müsste doch einen Mordserfolg bedeuten, will man meinen.

    Stattdessen nahm „Friedhof der Kuscheltiere 2“ nur noch einen Bruchteil dessen ein, was der Vorgänger an den Kinokassen generierte – und geriet daraufhin weitestgehend in Vergessenheit. In Deutschland stand das Sequel geschlagene 23 Jahre auf dem Index. Seit der De-Indizierung erschienen bisher bloß eine Uncut-Neuauflagen auf DVD, jetzt aber erfolgt das HD-Upgrade: „Friedhof der Kuscheltiere 2“ erscheint am 18. August 2022 erstmals im deutschen Heimkino als Blu-ray – natürlich uncut!

    » "Friedhof der Kuscheltiere 2" auf DVD und Blu-ray bei Amazon*

    Übrigens: Mary Lamberts ersten Abstecher auf den „Friedhof der Kuscheltiere“ gibt es sogar als 4K-Blu-ray*. Und deren legendäre Romanvorlage* erhielt erst kürzlich eine Taschenbuch-Neuauflage.

    "Friedhof der Kuscheltiere 2": Nun wird’s richtig blutig

    Tierarzt Chase Matthews (Anthony Edwards) trauert um seine Frau. Also zieht er mit seinem 13-jährigen Sohn Jeff (Edward Furlong) um – der Tapetenwechsel soll den beiden einen Neuanfang erleichtern. Doch mit Ludlow hat sich Chase ein überraschend hartes Pflaster ausgesucht: Jeff verfeindet sich rasch mit den Jugendlichen aus der Nachbarschaft. Nur zum verängstigten Außenseiter Drew Gilbert (Jason McGuire) findet Jeff einen Draht. Drew wird von seinem handgreiflichen Stiefvater Gus (Clancy Brown) förmlich terrorisiert. Als er auch noch Drews geliebten Hund erschießt, begeben sich Drew und Jeff auf einen sagenumwobenen Friedhof, wo angeblich Tote zum Leben erweckt werden. Voller Hoffnung buddeln sie dort den Vierbeiner ein – und setzen eine Kette grausamer Ereignisse in Gang...

    Obwohl sich Paramount Pictures die Mühe machte, Lambert zurückzuholen, statt wie lange im Horrorkino üblich für Teil zwei die Regie auszuwechseln, stellt „Friedhof der Kuscheltiere 2“ nicht Lamberts ursprüngliche Vision dar. Lambert wollte eine direkte Fortführung des ersten Teils auf die Beine stellen und erörtern, wie es mit der von Blaze Berdahl gespielten Ellie Creed weitergeht. Das Studio habe der Legende nach jedoch auf einen Film bestanden, der sich um eine männliche Figur dreht, weshalb ein völlig neues Figurenensemble erschaffen wurde.

    Der letztlich produzierte „Friedhof der Kuscheltiere 2“ wurde von der Presse stark dafür kritisiert, dass sich das Sequel recht wenig um seine Figuren kümmern würde, um stattdessen mit Spezialeffekten und Gewalt um sich zu werfen. Die Cinema verriss ihn beispielsweise als „blutige Schlachtplatte“ – was gewiss bei manchen Filmfans genau den gegenteiligen Effekt und damit für eine Extraportion Neugierde gesorgt haben dürfte...

    Der beste Horrorfilm von 2021 und die Geburtsstunde eines neuen Kult-Killers: Jetzt in 4K fürs Heimkino vorbestellen!

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top