Mein Konto
    Tom Cruise & Brad Pitt: Warum die beiden Superstars wohl nie wieder gemeinsam vor der Kamera stehen werden
    16.08.2022 um 18:30
    Pascal Reis
    Pascal Reis
    -Redakteur
    Pascal liebt das Kino von „Vertigo“ bis „Daniel, der Zauberer“. Allergisch reagiert er allerdings auf Jump Scares, Popcornraschler und den Irrglauben, „Joker“ wäre gelungen.

    Nur weil zwei Stars in einem Film gemeinsame Sache machen, müssen sie sich deswegen noch lange nicht in der Realität verstehen. So auch Brad Pitt und Tom Cruise, die beim Dreh von „Interview mit einem Vampir“ einfach nicht warm miteinander wurden...

    Paramount Pictures

    Brad Pitt und Tom Cruise zählen nun seit mehreren Dekaden zu den größten Hollywoodstars überhaupt. Wer populärer und beliebter bei den Massen ist, lässt sich nur schwer sagen, in jedem Fall aber gibt es kaum Schauspieler*innen, die einen derartigen Superstar-Status innehaben, wie die beiden. Schade ist daran nur, dass man Tom Cruise und Brad Pitt wohl nie wieder gemeinsam auf der Leinwand sehen wird. Warum?

    Grund ist das Vampir-Melodrama „Interview mit einem Vampir, bei dem Tom Cruise und Brad Pitt in den Hauptrollen zu sehen waren. Der Film von Neil Jordan gilt heute als Klassiker, doch hinter den Kulissen hat es zwischen den beiden Stars wohl so gar nicht funktioniert.

    Brad Pitt möchte nicht mehr mit Tom Cruise zusammenarbeiten

    In einem Gespräch mit Variety verriert Aaron Taylor-Johnson, dass sein „Bullet Train“-Co-Star Pitt zu den Menschen gehört, die eine Liste führen, in der er all seine Schauspiel*kolleginnen vermerkt hat, mit denen er einfach nichts mehr zu tun haben möchte. Auch wenn Taylor-Johnson Brad Pitt als sehr bescheidenen, ungemein liebenswürdigen Menschen beschreibt, kann man es sich mit dem Superstar wohl auch ziemlich verscherzen.

    Auch wenn Aaron Taylor-Johnson (leider) nicht verraten hat, wer auf Brad Pitts schwarzer Liste steht, wird sich ein Name definitiv dort finden lassen: Tom Cruise. Nach den Dreharbeiten von „Interview mit einem Vampir“ äußerte sich Brad Pitt sehr negativ über den „Top Gun“-Star. Laut Radar Online hat Pitt folgende Worte in Richtung Tom Cruise getroffen: „Er hat mich genervt. Während der Dreharbeiten kam ein Punkt, an dem ich anfing, ihn wirklich zu hassen.“

    Die Spannungen zwischen den beiden Superstars fußten wohl schlicht und ergreifend auf dem klassischen Konkurrenzdenken: „Es gab diese Konkurrenz, die jedem echten Gespräch im Weg stand“, so Pitt angeblich.

    Man muss dabei beachten, dass Tom Cruise der größte A-Liga-Star der 1980er-Jahre war, während Brad Pitt sich diesen Status in den 1990er-Jahren erarbeitete. Dass da eine gewisse Rivialität vorherrschte, ist selbstverständlich. Viele dürften aber traurig darüber sein, dass die Probleme nach all den Jahren noch nicht aus dem Weg geschafft wurden. Tom Cruise und Brad Pitt erneut Seite an Seite bleibt so erst mal noch Wunschdenken der Fans.

    Dieser grandiose Filmfehler wurde erst nach Jahren in "Jurassic Park" entdeckt – dabei ist er ziemlich offensichtlich!
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top