Mein Konto
    Brutaler FSK-18-Reißer heute nur gekürzt im TV: Diesen Action-Kracher mit Jason Statham solltet ihr besser streamen
    23.09.2022 um 14:00
    Daniel Fabian
    Daniel Fabian
    -Redakteur
    Aufgewachsen mit den Filmen von Jackie Chan, geht bis heute kaum ein Kampfsport-Reißer an ihm vorbei – ob aus Hongkong, Indonesien oder England.

    In den meisten Filmen von Jason Statham geht es nicht gerade zimperlich zur Sache. Der Selbstjustiz-Reißer „Blitz“ aber bekam für seine Härte sogar eine Freigabe ab 18 – dementsprechend gekürzt ist die heutige TV-Ausstrahlung auf Pro7.

    Metropolitan FilmExport

    Auch wenn Jason Statham schon öfter bewiesen hat, dass er ein durchaus wandlungsfähiger Schauspieler ist, bleibt er am Ende dann doch am liebsten bei seiner Paradedisziplin – und zwar bei knüppelharten Actionfilmen von „The Transporter“ bis „Fast & Furious“, in denen er sein Shirt ausziehen, seine Fäuste fliegen lassen und seinen zahlreichen Widersachern flotte Sprüche um die Ohren hauen kann. Statham begeistert sein Publikum regelmäßig mit harter Genre-Kost der alten Schule. Mit „Blitz – Cop-Killer Vs. Killer-Cop“ bekommt ihr eine seiner derbsten Nummern heute sogar im Free-TV zu sehen – wenn auch mit Abstrichen.

    RTL II zeigt „Blitz“ am 23. September 2022 ab 22.20 Uhr. Das Problem dabei: Da die ungekürzte „Blitz“-Fassung von der FSK mit einer 18er-Freigabe versehen wurde, läuft lediglich die geschnittene, ab 16 Jahren freigegebene Version des Films.

    Wir gehen davon aus, dass es sich dabei um jene Version handelt, die neben der Uncut-Scheibe auch auf DVD veröffentlicht wurde – und in der fast vier Minuten fehlen. Wer „Blitz“ in voller Länge genießen will, schaut deswegen lieber bei Amazon Prime Video rein oder holt sich direkt die Blu-ray, die es derzeit für knapp 5 Euro gibt.

    ›› "Blitz" bei Amazon Prime Video*

    Was euch in „Blitz“ erwartet? 97 Minuten solide inszenierte, hammerharte Action-Unterhaltung, die zwar recht vorhersehbar ausfällt und nach dem Schauen direkt wieder vergessen ist, nichtsdestotrotz aber durchaus Laune macht. Normalerweise würden wir euch an dieser Stelle natürlich auch den Trailer zum Film von Elliott Lester („Vendetta“) servieren – da aber selbst die Vorschau ab 18 ist, können wir damit ausnahmsweise mal nicht dienen.

    Darum geht es in "Blitz"

    Der abgebrühte Cop Brant (Jason Statham) bekommt einen ganz besonderen Fall zugewiesen, der selbst ihm zu schaffen macht. Denn er macht Jagd auf einen Serienkiller (Aidan Gillen, „Game Of Thrones“), der Polizisten ins Visier nimmt. Dass ihm für seine Ermittlungen ausgerechnet der schüchterne Kollege Nash (Paddy Considine) zur Seite gestellt wird, macht Brants Job allerdings nicht unbedingt einfacher. Seit seinem Coming-Out hat Nash nämlich so seine Probleme auf dem Revier. Und auch Brant hält nicht viel von seinem neuen Partner – doch all das wird zur Nebensache, als der Cop-Killer erneut zuschlägt…

    Die FILMSTARTS-Kritik zu „Blitz“

    Jason Stathams nächster Film steht übrigens schon in den Startlöchern – auch wenn der deutlich weniger brutal, aber dafür allem Anschein nach ziemlich unterhaltsam ausfallen dürfte. Statham hat sich nämlich erneut mit seinem Entdecker Guy Ritchie zusammengetan, um die Agenten-Action-Komödie „Operation Fortune“ auf die Beine zu stellen. Statham spielt darin einen Top-Agenten, der einen Hollywood-Star (Josh Hartnett) erpressen muss, um mit dessen Hilfe an einen internationalen Waffenhändler (Hugh Grant) heranzukommen:

    Dies ist eine Wiederveröffentlichung eines bereits auf FILMSTARTS erschienenen Artikels. *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top