Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ganz schön ernüchternd: 40 Szenenbilder aus "Der Hobbit", "Game Of Thrones" & Co. - mit und ohne visuelle Effekte
    Von Julius Vietzen — 15.03.2016 um 12:30
    facebook Tweet

    Dass in Hollywood heutzutage viel mit Computereffekten gearbeitet wird, ist nichts Neues. Doch wie weit der CGI-Zauber tatsächlich geht ist wirklich erstaunlich...

    1. +
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Cinergie
      Also bei Godzilla bin ich schon etwas überrascht, dass das nicht natürlich gedreht wurde ;-)
    • Alex Ru
      Das letzte Bild - okay. Aber was ist mit dem von Grey´s Anatomy? Ich weiß ja nicht in welche Stadt die Serie generell gedreht wird, aber so eine Hintergrundkulisse von Seattle (sieht so aus?) wird doch wohl nicht so schwer einzufangen sein. Und auch von den Kosten ist es doch nicht so viel (hängt davon ab, wo der eigentliche Drehort ist).
    • BobRoss
      Autos:https://www.youtube.com/watch?...
    • TresChic
      Absolut! Die brauchen enorm viel Vorstellungskraft. Die Welt geht unter aber du musst einer grünen Wand sagen, dass du sie retten kannst ^^
    • TresChic
      echt jetzt? Du menst, wenn so ein Benz sich die Berge entlang schlängelt, ist das kein echtes Auto? Hast du ein Beispiel?
    • Mordecai
      dumm? Es sieht einfach fast genauso aus wie aus King Kong:http://onthesetofnewyork.com/l...
    • BobRoss
      Wie so oft denke ich man sollte alles in Maßen verwenden. Bei so einem Machwerk wie "Gods of Egypt" oder wie die Gurke heißt ist CGI ein Schimpfwort. Gut gemacht ist CGI aber ein Segen für die Film und Fernsehbranche. Alleine was etwa Realflow in der Werbung macht ist faszinierend. Btw bitte kein "Sie", da fühl ich mich mit 25 doch recht alt ;)
    • BobRoss
      Den Großteil der SFX kriegen die Leute nichtmal mit. Wenn sie einen Drachen im Fernsehen sehen heißt es "pfffft wie schlecht ist denn der bitte gemacht" und dann schauen sie sich 'ne Mercedes Werbung an und merken nicht, dass sie schon seit Jahren ihre Autos nur noch als 3D Modelle herumfahren lassen :P
    • BobRoss
      Und jeder einzelne Schritt ist in dutzende Unterabteilungen aufgeteilt. Am lustigsten find ich's immer wenn 20 Leute im Büro rumsitzen, nichts machen und Kaffe trinken. Und dann kommt man drauf: Oh, sind mal wieder die Leute vom Rendering :P
    • BobRoss
      Ja irgendwo am Mittelmeer könnte man das schon drehen. Alle Stars in den USA einen Flieger rein (aufpassen auf Terminkollisionen) und ein paar Tage mehr Drehzeit wegen Flügen und notwendigen Drehgenehmigungen... Den Drehort dann noch drehtauglich machen, dazu Securitys, Catering und Paparazzi. Oder eben Studio und Greenscreen :)
    • BobRoss
      Green Screen ist of die billigste Variante. Eine Firma ist immer daran interessiert die Kosten gering zu halten. Sie verwenden nicht mehr Greenscreenfläche als notwendig (also zb. meist nur als Hintergrund vor Dingen die sich bewegen). Der Grund warum überhaupt echte Sets gebaut werden sind zum einen Interaktion (wenn Gegenstände angegriffen werden und die Schauspieler sich darauf stützen oder darauf laufen) und als Lighting Referenz. Darum ist da zb der einzelne Baumstamm im Wasser bei Maleficent damit die 3D Artists wissen wie sie Material und Beleuchtung ans real gefilmte anpassen können.
    • Blue Calx
      Wo in manchen Filmen/Serien Green Screen genutzt wird hätte man doch auch reale Kulissen nehmen können. Was am Ende doch auch die Produktionskosten gesenkt hätte. Erschließt sich mir nicht so recht.
    • niman7
      Also das letzte ist ja schon lächerlich. Das hätte man auch ruhig vor einer realen Stadt drehen können.
    • Mordecai
      Bild 13 ist doch aus King Kong oder?
    • Heavy-User
      Ja das stimmt, wird auch immer länger und länger die Liste, besonders wenn man Filme ansieht, die quasi (fast) nur vor diesen Greenscreen gedreht wurden. Und es wird in der Zukunft sicherlich auch nicht weniger werden, eher noch mehr.....
    • Heavy-User
      Ja das stimmt, ist mittlerweile echt krass, wie sehr das zugenommen hat. Wird sicherlich in Zukunft auch nicht anders.
    • Deathworld
      Einfach geil das zu sehen. Ich bin aber sehr überrascht, wobei die Effekte eingesetzt werden z.B. Wolf of Wallstreet (Steg) und Twilight (Aussicht zum Strand).
    • Heavy-User
      Einfach nur herrlich, vorallem, wie gut implementiert die Technik mittlerweile wird. Wenn man es nicht gerade weiß, finde ich, sieht man es auch nicht unbedingt. Ich will aber auch nicht wissen, wie lange und wie viele Menschen an solchen Bilder sitzen und arbeiten müssen.......
    Kommentare anzeigen
    Back to Top