Mein FILMSTARTS
    Mr. Shi und der Gesang der Zikaden
    Mr. Shi und der Gesang der Zikaden
    Starttermin 10. April 2008 (1 Std. 23 Min.)
    Mit Henry O, Faye Yu, Pavel Lychnikoff mehr
    Genres Drama, Romanze
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,0 2 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Die Scheidung seiner Tochter Yilan (Feihong Yu) ist für den verwitweten Mr. Shi (Henry O) ein Zeichen dafür, dass sie seine Hilfe braucht. Deswegen reist er von Peking in die USA, um Yilan zu besuchen. Die hat auf den Besuch ihres Vaters aber gar nicht gewartet, denn sie hat keine großen Probleme, die mit ihrem Vater besprochen werden müssten. Das aber versteht Mr. Shi nicht, da die Kommunikation zwischen ihm und seiner Tochter nicht optimal ist. Die beiden können sich nicht so ausdrücken, dass der andere wirklich versteht, was gemeint ist. Mr. Shi verbringt die Zeit während des Tages oft in einem Park in der Nähe von Yilans Wohnung. Dort lernt er die Iranerin Madam (Vida Ghahremani) kennen, die für Mr. Shi eine wichtige Rolle einnimmt. Sie gibt ihm die notwendigen Hinweise, mit deren Hilfe Mr. Shi die Mauer aufbrechen kann, die ihn und Yilan trennt.
    Originaltitel

    A Thousand Years of Good Prayers

    Verleiher Pandora Filmverleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2007
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Hochchinesisch, Englisch, Persisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 1.78
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Mr. Shi und der Gesang der Zikaden
    Von Christian Schön
    Eine Situation, die jeder kennt, der einmal für längere Zeit Besuch aus dem Ausland hatte, ist die, dass als eines der ersten Dinge das Fluchen und das Witze machen in der neuen Sprache vermittelt wird. Warum ist das so? Wenn sich ein freundschaftliches Verhältnis zu den Fremden aufbauen soll, ist man zunächst an den Gefühlen des Anderen interessiert. Diese vermitteln sich in erster Linie nicht über die lebensnotwendigen Alltäglichkeiten, sondern über Humor und alle anderen Variationen, die das zwischenmenschliche Leben so zu bieten hat. Gerade solche Gefühlsäußerungen helfen über noch so große Unterschiede in der Sprache hinweg. Darüber hinaus ist keineswegs gewährleistet, dass man als Teilnehmer derselben Sprache sich unbedingt reibungslos versteht. Dieser Thematik geht Wayne Wangs neuer Film „Mr. Shi“ nach. Er liefert im Ergebnis ein facettenreiches Bild, das vom Komischen bis zum Tra...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Mr. Shi und der Gesang der Zikaden Trailer OV 1:44
    Mr. Shi und der Gesang der Zikaden Trailer OV
    33 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Henry O
    Rolle: Mr. Shi
    Faye Yu
    Rolle: Yilan
    Pavel Lychnikoff
    Rolle: Boris
    Vida Ghahremani
    Rolle: Madame
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    8martin
    Hilfreichste positive Kritik

    von 8martin, am 19/04/2010

    3,0solide
    Regisseur Wayne Wang hat sich immer schon für das Leben der Chinesen in Amerika interessiert. Ein Vater, der in Peking ...
    Weiterlesen
    8martin
    Hilfreichste negative Kritik

    von 8martin, am 19/04/2010

    3,0solide
    Regisseur Wayne Wang hat sich immer schon für das Leben der Chinesen in Amerika interessiert. Ein Vater, der in Peking ...
    Weiterlesen
    Alle User-Kritiken
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    100% (1 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Mr. Shi und der Gesang der Zikaden ?
    1 User-Kritik

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top