Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Gesetz der Rache
    Durchschnitts-Wertung
    4,0
    694 Wertungen - 126 Kritiken
    Verteilung von 126 Kritiken per note
    28 Kritiken
    39 Kritiken
    45 Kritiken
    7 Kritiken
    6 Kritiken
    1 Kritik
    Deine Meinung zu Gesetz der Rache ?

    126 User-Kritiken

    Mareo
    Mareo

    User folgen 1 Follower Lies die 27 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 17. Juni 2011
    2.5 Sterne von Filmstarts sind eindeutig zu wenig. Der Film ist richtig geil! Die Story stimmt, die Racheszenen stimmen, die Schauspieler stimmen. Sehr sehr sehenswert!
    soulface
    soulface

    User folgen 2 Follower Lies die 67 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Wer auf Filme wie "96 hours" oder "Death Sentence" steht, sollte sich diesen Wahnsinns Film UNBEDINGT reinziehen..schon alleine wegen dieser einen Szene wo der eine Kindermörder auf der trage liegt und in 25 (!!) Einzelteile zerlegt wird-lohnt es sich in diesen Film reinzugehen..
    thomas2167
    thomas2167

    User folgen 199 Follower Lies die 582 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 7. April 2013
    Gesetz der Rache ist ein sehr guter , unterhaltsamer , zynischer , effektvoller , packender und spannender Selbstjustiz Rachethriller mit den beiden super brillierenden und total überzeugenden Hauptdarstellern Jamie Foxx und Gerard Butler , welche sich ein perfides Katz und Mausspiel liefern. Der Streifen ist so gut , so spannend , das man über einige Logiklöcher , Drehbuchfehler , die arg groteske Handlung , stellenweise fehlende Logik oder die unrealistische Auflösung hinwegsehen kann. 2h Spannung und Thriller pur!
    PostalDude
    PostalDude

    User folgen 180 Follower Lies die 621 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 2. September 2020
    Was für ein krasser Film ! Vom Anfang bis zum Ende krass spannend, krass brutal, krass unerwartet ! Gerad Butler und Jamie Foxx in Rollen, die man eher nicht von ihnen erwartet, und das machen sie sehr gut ! Beide spielen auf ihre Art eiskalt ! Die Nebenrollen sind mit bekannten Gesichtern besetzt, der Soundtrack stimming und es ist, wie schon erwähnt, immer sauspannend !
    LucaFilm
    LucaFilm

    User folgen 8 Follower Lies die 112 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 26. Mai 2016
    Der Film fängt sehr gut an, die Gerard Butler überzeugt. Jedoch ist die Storyline etwas überdreht, und ich spreche nicht von der Thematik. Man erwartet, dass man den Rachefeldzug miterlebt, dabei handelt es sich einfach um eine Leerstunde für den Staatsanwalt. Der Hauptdarsteller will sich an allen Rächen, aber der Staatsanwalt kommt immer davon? Und das, obwohl der Hauptdarsteller so mega stark ist? Er hat irgendwie fürs FBI oder sonst etwas Sondermorde verübt. Der Staatsanwalt, der super unsympatisch gespielt wird, und dan dem man denken würde, dass Rache verübt wird, schafft es aber durch illegale Methoden Clyde aus dem Verkehr zu ziehen, und zwar durch die eigenen Waffen, in dem er spoiler: ihn durch seine eigene Hand ermörden lässt! ICh frage mich, was das Aussagen soll? Dass das Gesetz für die Gerechtigkeit, koste es, was es wolle, gebeugt und gebrochen werden soll? Jedenfalls war das kein richtiger Rachefeldzug, sondern eher ein Bekehrungszug. Der Titel sollte eher lauten: wie man amerikanische Staatsanwälte bekehrt, das "richtige" zu tun. Mich hat der Film auf ganzer Schiene nicht überzeugt. Warum müssen sie immer etwas unnatürlich starkes mit reinbringen? Warum immer FBI oder Sonderkommando? Erfolgreichere Filme wie die Jury brauchen so etwas nicht. Darüber sollten die Filmemacher mal nachdenken. Den Film kann man sich anschauen, muss es aber nicht. Wer etwas wie die Jury erwartet, sollte es lieber lassen. Wer einfach ein verwinkeltets Katz und Maus Spiel sehen will, der kann sich das anschauen.
    krätze
    krätze

    User folgen 1 Follower Lies die 49 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    der film ist keine meisterleistung, aber unterhaltsam. in der erste hälfte fällt angehmehm auf, dass man nicht weiß wo es lang gehen wird. SPOILER die tunnel-auflösung ist natürlich lahm, aber sich da etwas anderes mehr oder weniger glaubwürdiges einfallen zu lassen ist wohl zuviel verlangt. das ende ist auch nicht gelungen. mir hätte das explodierende rathaus besser gefallen bzw. die angekündigten biblischen ausmaße. SPOILER ENDE die von der redaktion angesprochene moralische fragwürdigkeit will ich nicht kritisieren. seit wann muss ein film, denn moralisch korrekt sein? auch wenn der produzent auf eine gesellschaftskritische note besteht! FAZIT: gute unterhaltung, wenn man nicht viel drüber nachdenkt und keine verschwendete zeit
    die Lisa :)
    die Lisa :)

    User folgen 7 Follower Lies die 111 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 2. Januar 2013
    "Gesetz der Rache" ist ein spannender, dramatischer und dennoch interessanter Streifen. Die Story des Filmes ist etwas verrückt und realitätsfern. Ein einzelner Mann soll in der Lage sein Menschen zu ermorden, ohne mit ihnen in Kontakt zu treten. Über längere Zeit des Filmes sind weder das FBI/Polizei noch die Regierung in der Lage diesen einen Mann zu stoppen, was absolut unrealistisch ist. Etwas verwundert hat mich auch, dass die Polizei mit "Clyde" gewisse Deals aushandelt und diese auch noch einhält, wobei doch eigentlich klar sein müsste, dass er immer wieder neue Anforderungen stellen wird. Zum Ende des Filmes bekommt die Polizei dann doch noch die Lage in Griff, was hauptsächlich "Nick Rice" (Jamie Foxx) zu verdanken ist, der Clyde mit seinen eigenen Waffen schlägt. Auch wenn der Streifen sehr unrealistisch ist, finde ich ihn spannend und interessant dargestellt. Besonders gut hat mir Gerard Butler in seiner Rolle als "Clyde Shelton" gefallen, welche er herausragend verkörpert.
    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    "Gesetz der Rache" ist ein insgesamt guter Action-Thriller geworden, der vor allem auf der Unterhaltungsebene voll überzeugen kann. Die Story selbst klingt anfangs eher genretypisch, entwickelt sich aber im Verlauf der Geschichte und kann den Zuschauer mit einigen gelungenen Wendungen überraschen. Dennoch tauchen im weiteren Verlauf einige Logiklücken auf, die jedoch nicht zu sehr ins Gewicht fallen, dafür sorgt das konstant hohe Tempo von Regisseur F. Gary Gray. Schauspielerisch wissen vor allem die beiden Hauptdarsteller Gerard Butler und Jamie Foxx zu überzeugen, beide liefern wirklich starke Leistungen ab. Fazit: "Gesetz der Rache" ist unterhaltsames und actionreiches Rachekino geworden, das trotz seiner teils auffälligen Logiklücken durchgehend zu unterhalten weiß. Wer einfach nur abschalten möchte und dabei auch noch ein wenig Anspruch haben will, wird mit "Gesetz der Rache" sicherlich seine Freude haben, auch wenn die doch recht deutliche Gesellschaftskritik hinter der Geschichte nicht wirklich zu funktionieren vermag.
    ilovekino
    ilovekino

    User folgen 5 Follower Lies die 115 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Ein wirklich guter,spannender Action-Thriller wären da nicht die letzten 15 min. Denn genau die letzte hälfte macht fast den ganzen Film kaputt, doch bis dahin baut sich der streifen wirklich sehr gut auf und es wird von minute zu minute spannender und intressanter.Trotz der vielen kleinen schwächen fand ich diesen Film wirklich gut. Anschauen lohnt sich !
    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 4. November 2015
    Hammer. Spannend, hart und gute Hauptdarsteller. Schaue ich mir immer wieder mal gerne an.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top