Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    The Burrowers – Das Böse unter der Erde
     The Burrowers – Das Böse unter der Erde
    22. April 2010 auf DVD / 1 Std. 36 Min. / Horror, Western
    Von J.T. Petty
    Mit William Mapother, Karl Geary, Doug Hutchison
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,5 1 Kritik
    User-Wertung
    3,1 7 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Wenn im Wilden Westen eine Farm überfallen wird, dann liegt für die weißen Siedler in der Regel der Schluss nahe, dass Indianer verantwortlich sind. Deswegen nehmen die beiden erfahrenen Siedler John Clay (Clany Brown) und William Parcher (William Mapother) nach einem solchen Zwischenfall die Verfolgung der amerikanischen Ureinwohner auf. Bei ihrem gefährlichen Unterfangen werden sie von Fergus Coffey (Karl Geary) sowie einigen Soldaten begleitet. Da die Täter einige Frauen entführt haben, drängt die Zeit, um die Verschleppten noch lebend befreien zu können. Doch die Nachforschungen von Clay und Co. führen die Truppe auf eine Spur, die nichts mit den bekannten Verhältnissen im Wilden Westen zu tun hat. Die Verantwortlichen für den Überfall auf die Farm umweht ein mysteriöses Geheimnis, dessen Schrecken die Verfolger nicht einmal erahnen können.
    Originaltitel

    The Burrowers

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2008
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 7 000 000 $
    Sprachen Englisch, Französisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    The Burrowers – Das Böse unter der Erde
    Von Jan Hamm
    „Where is our John Wayne, where’s our sacred cowboy now? Where are the Indians on the hills, there’s no Indians left to kill.” Diese Zeilen sang Iron-Maiden-Sirene Bruce Dickinson in seinem bissigen Solosong „Sacred Cowboys“. Ja, die guten alten Zeiten sind längst vorbei. Inzwischen ist politische Korrektheit zum Programm des (Neo-)Western geworden: Die Bad Guys sind da freilich die gierigen Weißen. Laut J.T. Pettys Horror-Western „The Burrowers“ allerdings lag man damals goldrichtig: In den endlosen Weiten der Neuen Welt lauert tatsächlich das ultimative Böse. Die kriegerisch geschminkten Rothäute allerdings sind am Blutvergießen gänzlich unschuldig, sie hätten sogar vor der eigentlichen Gefahr gewarnt, hätten die arroganten Neuankömmlinge nur einmal zugehört. „The Burrowers“ ist ein kleiner und visuell recht harmloser Monsterstreifen, der zwar die Genre-Regel #1 befolgt, die Ungeheuer...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    The Burrowers – Das Böse unter der Erde Trailer OV 2:09
    The Burrowers – Das Böse unter der Erde Trailer OV
    447 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    William Mapother
    Rolle: Parcher
    Karl Geary
    Rolle: Coffey
    Doug Hutchison
    Rolle: Henry Victor
    Sean Patrick Thomas
    Rolle: Callaghan
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 93 Follower Lies die 4 235 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 13. September 2017
    Genres zu mixen kann ja manchmal ziemlich attraktiv sein, erst unlängst fand ich es Klasse wie bei „Cowboys vs Aliens“ ein Western und ein Alienfilm miteinander verknüpft wurden. Ob Horror und Western wirklich gut zueinander passen weiß ich soweit nicht, zumindest ist mir kein Gutes Beispiel bekannt. Offen bin ich dann auch für alles, hier war ich dann aber doch etwas überfordert. Vielleicht wärs mir leichter gefallen wenn ich auch nur ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    2,5
    Veröffentlicht am 12. April 2010
    Da ich ohne große Erwartungen an den Film heran gegangen war, war ich auch nicht enttäuscht.. Von den Schsauspielern kannte ich nur John Clay und auch den habe ich erst spät erkannt. Für den Gruselfan ist der Film villeicht nur leichte Kost, allerdings ist es für meinen geschmack nicht ein völliger " No-Brainer ", da doch hin und wieder doch eine gewisse parodistische Struktur zu erkennen warund die Western Umgebung für ein Ungewohntes " ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top