Mein FILMSTARTS
The Commuter
Durchschnittswertung
3,1
7 Presse-Titel
  • The Hollywood Reporter
  • Wessels-Filmkritik
  • Empire UK
  • epd-Film
  • Filmclicks.at
  • Variety
  • Kino-Zeit

Achtung, jedes Magazin und jede Zeitung hat ein eigenes Bewertungssystem. Die Wertungen für diesen Pressespiegel werden auf die FILMSTARTS.de-Skala von 0.5 bis 5 Sternen umgerechnet.

7 Presse-Kritiken

The Hollywood Reporter

Von Jordan Mintzer

Ein zertifiziertes B-Movie ohne Superhelden oder interplanetarische Reise, das seine Kraft aus dem „Wer war’s“-, Rennen-gegen-die-Zeit-Szenario zieht, das so wirkt, als seien „Eine Dame verschwindet“ und „Der Fremde im Zug“ zerkleinert und zusammen mit ordentlich CGI und einer vollen Flasche Dexedrin vermischt worden.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf The Hollywood Reporter

Wessels-Filmkritik

Von Antje Wessels

Nicht innovativ, aber effektiv – Mit „The Commuter“ setzt Jaume Collet-Serra die Konstanz innerhalb seiner Arbeit fort und liefert einen zwar weitgehend generischen, dafür unterhaltsamen Actionthriller mit einem charismatisch aufspielenden Liam Neeson, einigen hübschen Twists, diversen falschen Fährten und einer chicen Optik.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Wessels-Filmkritik

Empire UK

Von David Hughes

Ein Hitchcock nacheifernder Thriller mit genug PS, um über seine vielen Handlungslöcher zu donnern. „The Commuter“ ist ein überraschend unterhaltsamer, wenngleich sofort vergessener Publikumsmagnet, der das Publikum abholt – in mehr als einer Hinsicht.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Empire UK

epd-Film

Von Frank Schnelle

Ein Versicherungsmakler soll in seinem Pendlerzug eine unbekannte Person ausfindig machen, ansonsten stirbt seine Familie. Aufwendiger Konzeptthriller von Jaume Collet-Serra mit Liam Neeson als widerwilliger Actionheld.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf epd-Film

Filmclicks.at

Von Gunther Baumann

Liam Neeson spielt eine seiner Paraderollen: Jene eines braven Mannes, der in ein Verbrechen hineingezogen wird – ohne recht zu wissen, wie ihm geschieht. Aus einem Plot voller Rätsel und Unwägbarkeiten wird gegen Ende ein banaler Haudrauf-Film, der aus altbekannten Grundbausteinen des Hollywood-Kinos zusammengesetzt ist.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Filmclicks.at

Variety

Von Guy Lodge

Wegen der halsbrecherischen Inkohärenz von „The Commuter“ – ganz zu schweigen von dem generell mürrischen Gebaren, mit weniger beiläufigem Humor als in den meisten der vorherigen Arbeiten des Regisseurs – macht der Film eine Klasse weniger Spaß.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Variety

Kino-Zeit

Von Christopher Diekhaus

Erzählerisch ist das Ganze höchst durchschnittlich, selbst wenn die Autoren das Geschehen mit gelegentlichen Anspielungen auf die fatalen Folgen der Weltwirtschaftskrise und das Leid des Normalbürgers aufwerten wollen. Trotz dieser gesellschaftskritischen Einwürfe bleibt „The Commuter“ ein zunächst effektvoll inszenierter Reißer ohne größere Ambitionen, der mit zunehmender Dauer leider deutlich vom Kurs abkommt.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Kino-Zeit
Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top