Mein FILMSTARTS
Die Tribute von Panem 2 - Catching Fire
Durchschnittswertung
4,0
11 Presse-Titel
  • Chicago Sun-Times
  • Reelviews.net
  • Rolling Stone
  • Variety
  • Empire UK
  • Entertainment weekly
  • Slant Magazine
  • The Guardian
  • The Hollywood Reporter
  • The Guardian
  • The Guardian

Achtung, jedes Magazin und jede Zeitung hat ein eigenes Bewertungssystem. Die Wertungen für diesen Pressespiegel werden auf die FILMSTARTS.de-Skala von 0.5 bis 5 Sternen umgerechnet.

11 Presse-Kritiken

Chicago Sun-Times

Von Richard Roeper

Selbst mit den wundersamen und manchmal intensiven Special Effects, selbst mit all den futuristischen Noten bleibt im Herzen der Geschichte ein Mädchen, das gegen ihren Willen in die Front einer Revolution geworfen wird.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Chicago Sun-Times

Reelviews.net

Von James Berardinelli

"Catching Fire" ist ein besserer Film als sein Vorgänger und hebt die Reihe auf das seltene Level, auf dem man etwas als gehaltvoller als die üblichen Fanboy/-girl-freundlichen Absichten der Studios erachtet.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Reelviews.net

Rolling Stone

Von Peter Travers

Den groben Szenen und dem frustrierend abrupten Ende (so wie im Buch) kann man vergeben. Popkultur-Realitätsflucht kann spannend sein, wenn sie von Experten ausgeteilt wird. Katniss ist eine Figur, die mehrere Sequels wert ist. Und Lawrence erleuchtet die Leinwand. Man würde ihr überall hin folgen.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Rolling Stone

Variety

Von Peter Debruge

„Catching Fire“ ist, obwohl technisch gesehen nur die Brücke zwischen dem ersten Film und dem zweigeteilten Finale, in Francis Lawrences ruhigen Händen für sich allein begeisternde Unterhaltung. (…)Obwohl das Vergnügen nicht an den Nervenkitzel der Zerstörung des Todessterns heranreicht, zumindest noch nicht, spielt der Film wie George Lucas damit, komplexe politische Ideen mit der Spannung von B-Movies zu verknüpfen.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Variety

Empire UK

Von Ian Nathan

Trotz der Fehler, viele davon aus den Büchern, begeistert uns diese zweite düsterere, selbstbewusstere Runde der Hungerspiele grenzenlos.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Empire UK

Entertainment weekly

Von Owen Gleiberman

“Catching Fire” ist energiegeladener als der erste “Tribute von Panem”-Film, er wurde unter der Regie von Francis Lawrence mit einem ununterbrochen düsteren Elan geführt.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Entertainment weekly

Slant Magazine

Von Richard Larson

Regisseur Francis Lawrence erfüllt das Material von Autorin Suzanne Collins mit intuitiven Reizen, die in gut durchdachten Szenen zwischen sorgfältig ausgearbeitetem Spektakel, atemberaubendem Terror und manchmal überraschender Schönheit schwanken.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf Slant Magazine

The Guardian

Von Mark Kermode

Mit einem Star so überragend und eindrucksvoll wie Jennifer Lawrence scheint jedes Element des Franchises austauschbar zu sein – außer ihr. Wie Katniss ist Lawrence zu etwas größerem als die Spiele selbst geworden, etwas, was sie sehr machtvoll, sehr gefährlich und ziemlich inspirierend macht.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf The Guardian

The Hollywood Reporter

Von Todd McCarthy

“Catching Fire” tischt alles aus Suzanne Collins‘ ereignisreichem zweiten Teil ihrer Trilogie auf, was Fans sich nur wünschen könnten. Dies ist ein sicheres, taugliches und sorgfältig erschaffenes Actiondrama, in der die Samen, die im ersten Teil gepflanzt wurden, willkommene Wurzeln schlagen. Wie zuvor ist Jennifer Lawrence der herausragende Mittelpunkt.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf The Hollywood Reporter

The Guardian

Von Paul MacInnes

Wir eilen zu einem schwungvollen Höhepunkt, der natürlich Teil 3 einläutet. Trotzdem gibt es nie die Art Zufriedenheit, die der erste Teil lieferte.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf The Guardian

The Guardian

Von Peter Bradshaw

Dieses Sequel zu “Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele” riecht nach einem Nachschlag der ersten Mahlzeit, bleibt aber trotzdem erstaunlich genießbar.

Die vollständige Kritik ist verfügbar auf The Guardian
Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top