Mein FILMSTARTS
    Bela Kiss: Prologue
    Bela Kiss: Prologue
    Starttermin 10. Januar 2013 (1 Std. 46 Min.)
    Mit Kristina Klebe, Rudolf Martin, Fabian Stumm mehr
    Genres Thriller, Horror
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    2,9 15 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 18
    Béla Kiss (Rudolf Martin) war ein ungarischer Serienmörder, dem die grausamen Morde an mindestens 23 jungen Frauen zugeschrieben werden. Die blutleeren Leichname seiner Opfer lagerte er in großen Metallbehältern auf seinem Grundstück in Akohol ein. Er selbst konnte jedoch nie gefasst werden und sein Schicksal blieb ungeklärt. Knapp 100 Jahre später: Fünf Bankräuber suchen auf ihrer Flucht vor der Polizei einen Unterschlupf in einem abgelegenen Hotel im Wald. Dort werden sie Zeugen grausamer Ereignisse, welche eine Brücke in die Vergangenheit schlagen. Der vermeintlich sichere Ort entwickelt sich schon bald zu einem Albtraum für die Gruppe und eine zentrale Frage wird aufgeworfen: Ist Béla Kiss noch am Leben? Die Polizei scheint nun nicht mehr das größte Problem der Flüchtigen zu sein...

    Horror-Thriller nach einer wahren Begebenheit.
    Verleiher drei-freunde
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    BELA KISS: Prologue
    BELA KISS: Prologue (DVD)
    Neu ab 18.13 €
    BELA KISS: Prologue
    BELA KISS: Prologue (Blu-ray)
    Neu ab 10.48 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Bela Kiss: Prologue
    Von Lars-Christian Daniels
    23 Frauen hat der ungarische Serienmörder Béla Kiss, der Anfang des 20. Jahrhunderts sein Unwesen trieb, auf dem Gewissen. Die Leichen seiner Opfer lagerte er in mit Alkohol gefüllten Fässern ein – gefasst wurde er jedoch nie. Bis heute ranken sich wilde Spekulationen um das Schicksal des sadistischen Killers, der 1916 vom Militär eingezogen wurde und danach nie wieder zu Hof und Haushälterin zurückkehrte. Im Krieg gefallen ist Kiss offenbar nicht: Mehrere Zeugen wollen den flüchtigen Schwerverbrecher an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt gesehen haben. Der deutsche Filmemacher Lucien Förstner hat dazu seine ganz eigene Theorie parat: Geht es nach ihm, weilen Kiss und seine nicht minder blutrünstigen Nachfahren noch immer unter den Lebenden und lauern in einem abgelegenen Waldhotel auf ahnungslose Opfer. Mit seinem Debütfilm „Bela Kiss: Prologue" wagt der Regisseur einen wilden Ritt...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Bela Kiss: Prologue Trailer DF 1:59
    Bela Kiss: Prologue Trailer DF
    10 315 Wiedergaben
    Bela Kiss: Prologue Teaser OV 2:55
    5 541 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Kristina Klebe
    Rolle: Julia
    Rudolf Martin
    Rolle: Bela Kiss
    Fabian Stumm
    Rolle: Nikolai
    Janina Elkin
    Rolle: Sophie
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Frank B.
    Hilfreichste positive Kritik

    von Frank B., am 15/11/2012

    4,0stark
    Geiler Look vor allem für einen deutschen Film und super Sound. Auch die Schauspieler haben mir sehr gut gefallen.
    Franzi A.
    Hilfreichste negative Kritik

    von Franzi A., am 09/01/2013

    0,5katastrophal
    Ich war bis gerade in der Premiere von Bela Kiss und das einzigste was mir dazu einfällt, ist:Der schlechteste Film ...
    Weiterlesen
    Alle User-Kritiken
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    33% (1 Kritik)
    33% (1 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    33% (1 Kritik)
    Deine Meinung zu Bela Kiss: Prologue ?
    3 User-Kritiken

    Bilder

    18 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top