Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Balkan Melodie
     Balkan Melodie
    31. Januar 2013 / 1 Std. 32 Min. / Dokumentation
    Von Stefan Schwietert
    Mit Marcel Cellier, Catherine Cellier
    Produktionsländer Schweiz, Bulgarien, Rumänien, Deutschland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,1 2 Wertungen
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    Vor 50 Jahren reisten Marcel und Catherine Cellier zum ersten Mal hinter den Eisernen Vorhang. Sie waren auf der Suche nach musikalischen Schätzen, die der westlichen Welt bis dahin verborgen waren. Was sie in den fremden Ländern erwarten würde, war ihnen lange Zeit nicht klar. Ziel der beiden war es, die fremde Musik mit in den Westen zu nehmen und sie dort bekannt zu machen. Auf ihrer Reise entdeckten sie zum Beispiel den berühmten rumänischen Panflötisten Gheorghe Zamfir. Durch die Celliers gelangte dieser zu weltweiter Anerkennung. Auch der bulgarische Frauenchor des Staatsfernsehens, bekannt unter dem Namen "Le Mystère des voix bulgares", wurde durch das Ehepaar berühmt. Heute schmücken viele Schallplatten und Erinnerungen die Wände der Familie Cellier. Ihre Liebe zu Osteuropa und die Leidenschaft für die dortige aufregende Musikgeschichte ist bis zum heutigen Tage ungebrochen. Die Freundschaft zu Gheorghe Zamfir hat die Zeiten allerdings nicht überdauert. Streitereien über Geld waren der Grund dafür.
    Verleiher Ventura
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2012
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Balkan Melodie
    Von Katharina Granzin
    Unter dem Label „Le Mystère des Voix Bulgares" reisten sie in den achtziger Jahren in opulenten Trachtenröcken durch die Welt: die Frauen des staatlichen bulgarischen Rundfunkchors. Im Westen wurden die stimmgewaltigen Slawinnen bewundert und bestaunt, die Musikgiganten Universal und Warner Brothers verdienten viel Geld mit ihnen. Entdeckt wurde das Geheimnis dieser Stimmen bereits von dem Schweizer Marcel Cellier - ein Musikenthusiast und –sammler, der bereits 1975 eine Auswahl von Stücken unter dem Titel „Le Mystère des Voix Bulgares" auf seinem eigenen kleinen Label veröffentlicht hatte, ohne dass die Welt Notiz davon genommen hätte. Für seinen neuen Film „Balkan Melodie" hat der profilierte Musikfilmspezialist Stefan Schwietert („Heimatklänge") sich aufgemacht, hinter das Geheimnis von Marcel Cellier, der mehrere außergewöhnliche Künstler entdeckt hat, zu kommen. Dafür hat Schwietert...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Balkan Melodie Trailer OV 2:01
    Balkan Melodie Trailer OV
    2 102 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Marcel Cellier
    Rolle: Himself
    Catherine Cellier
    Rolle: Herself
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    11 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top