Mein FILMSTARTS
  • Meine Freunde
  • Meine Kinos
  • Schnell-Bewerter
  • Meine Sammlung
  • Meine Daten
  • Gewinnspiele
  • Trennen
Tatort: Die Wahrheit stirbt zuerst
Tatort: Die Wahrheit stirbt zuerst
Starttermin 16. Juni 2013 TV-Produktion (1 Std. 30 Min.)
Mit Simone Thomalla, Martin Wuttke, Pasquale Aleardi mehr
Genre Krimi
Produktionsland Deutschland
User-Wertung
2,8 3 Wertungen
Filmstarts
2,0
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

Hauptkommissarin Eva Saalfeld (Simone Thomalla) und ihr Kollege Andreas Keppler (Martin Wuttke) werden zu einem Waldsee beordert, da in einem Boot die Leiche der siebenjährigen Amelie gefunden wurde. Die Mutter des Kindes, Paula Albrecht (Anne Ratte-Polle) ist am Rande eines Nervenzusammenbruchs und hat ihren Mann Peter (Pasquale Aleardi), von dem sie sich einst trennte, im Visier. Sie denkt, dass er die Tochter auf dem Gewissen hat, da er nicht ertragen kann, dass sie nun ein neues Leben mit Johannes Bittner (Bernhard Schir) in Kairo beginnen möchte. Zeitnah wird Amelies Vater, mit aufgeschnittenen Pulsadern, nahe des Tatorts gefunden. Zunächst deutet alles darauf hin, dass er sich das Leben nehmen wollte und für den Tod seines Kindes verantwortlich ist. Allerdings wird bei der Obduktion festgestellt, dass das Mädchen an Asthma litt und erstickt ist. Keppler findet im Handschuhfach von Albrechts Wagen ein Asthmaspray, was den Verdacht zulässt, dass Keppler der Tochter die nötige Medizin bewusst vorenthalten hat.

Dann meldet sich Linda Groner (Katja Riemann), eine Kollegin und zugleich auch Kepplers Exfreundin, und fordert Amtshilfe. Das BKA, für das Groner arbeitet, ermittelt gegen Johannes Bitter. Er steht im Verdacht illegale Geschäfte im Ausland zu tätigen. Zu allem Überfluss weist eine Kette, die bei Amelie gefunden wurde, auch noch Bittners Fingerabdrücke auf. Könnte ihm das Kind ein Dorn im Auge gewesen sein, was seine Zukunftspläne in Ägypten betreffen? Eine verbissene Suche nach dem Täter, bei der Linda Groner immer wieder im Weg steht, beginnt.
Verleiher ARD
Weitere Details
Produktionsjahr 2013
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Deutsch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

2,0
lau
Tatort: Die Wahrheit stirbt zuerst
Von Lars-Christian Daniels
Katja Riemann zählt seit vielen Jahren zu den erfolgreichsten deutschen Schauspielerinnen – ob auf der großen Leinwand („Der bewegte Mann“, „Die Apothekerin“) oder im Fernsehen („Die Grenze“, „Baron Münchhausen“). Da überrascht es nicht, dass die Adolf-Grimme-Preis-Trägerin, die 2010 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde, auch schon zweimal in der erfolgreichsten deutschen Krimireihe, dem „Tatort“, zu sehen war. Satte 13 Jahre nach ihrem bislang letzten Auftritt in „Die kleine Zeugin“ ist Riemann nun in einem neuer Ausgabe des TV-Krimis dabei: In Miguel Alexandres „Die Wahrheit stirbt zuerst“ mimt die Blondine eine toughe BKA-Ermittlerin, die früher ihr Bett mit Hauptkommissar Andreas Keppler (Martin Wuttke) teilte und bei der Suche nach einem Mädchenmörder mit dem Leipziger Beamten aneinandergerät. Diese Reibereien sorgen für ein wenig Abwechslung in einem ansonsten einfalls-...
Die ganze Kritik lesen
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Simone Thomalla
Rolle: Hauptkommissarin Eva Saalfeld
Martin Wuttke
Rolle: Hauptkommissar Andreas Keppler
Pasquale Aleardi
Rolle: Peter Albrecht
Anne Ratte-Polle
Rolle: Paula Albrecht
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Bild

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top