Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Papusza - Die Poetin der Roma
     Papusza - Die Poetin der Roma
    7. Mai 2015 / 2 Std. 11 Min. / Biografie, Drama
    Von Joanna Kos-Krauze, Krzysztof Krauze
    Mit Jowita Budnik, Zbigniew Walerys, Antoni Pawlicki
    Produktionsland Polen
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,0 1 Kritik
    User-Wertung
    3,1 1 Wertung
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Bronisława Wajs (Jowita Miondlikowska), von ihrer Mutter nur „Papusza“ genannt, wird 1910 in Ostpolen geboren und bereits bei ihrer Geburt sagen die Roma-Frauen voraus, dass sie ihrem Volk „großen Stolz oder große Scham“ bringen wird. Papusza ist schon als junges Mädchen wissbegierig, lässt sich heimlich von einer jüdischen Buchhändlerin Lesen und Schreiben beibringen und begeistert sich für Poesie. Nach dem Zweiten Weltkrieg lernt Papusza den Schriftsteller Jerzy Ficowski (Antoni Pawlicki) kennen, der sie ermutigt, ihre Gedichte niederzuschreiben. In ihnen erzählt sie vom Leben der Roma, ihrer Sehnsucht nach dem gemeinschaftlichen Reisen und der Verbundenheit zur Natur. Als Papuszas Werke Jahre später ins Polnische übersetzt und veröffentlicht werden, ist dies eine kleine Sensation und schlagartig wird die Dichterin berühmt – doch der Ruhm hat auch Schattenseiten.

    Originaltitel

    Papusza

    Verleiher Kairos Filmverleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2013
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Polnisch, Rumänisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Schwarz-Weiß
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Papusza - Die Poetin der Roma
    Von Petra Wille
    Sprache ist Identität. Wer sie nicht nur sprechen, sondern auch lesen und schreiben kann, besitzt ein mächtiges Werkzeug. Mit diesem Werkzeug umzugehen, möchte die titelgebende Protagonistin in „Papusza – Die Poetin der Roma“ erlernen, doch in ihrem Clan erntet sie damit nur Misstrauen. Schließlich wird sie wegen ihrer poetischen Bestrebungen sogar aus der Gemeinschaft ausgeschlossen. Papusza starb 1987 - sie hieß mit bürgerlichem Namen Bronisława Wajs und ist die wohl bekannteste Lyrikerin der Roma. Die Verfilmung ihrer Lebensgeschichte von Joanna Kos-Krauze und Krzysztof Krauze ist ein episches Drama in Schwarz-Weiß, das unter die Haut geht. 1910 wird ein Mädchen geboren. Die alten Frauen des Roma-Clans wünschen ihr, sie möge „leicht wie eine Feder auf der Erde gehen“. Den Namen Papusza lehnen sie jedoch ab – er bedeutet „Puppe“ und sie fürchten, das Kind könne später einmal Schande b...
    Die ganze Kritik lesen
    Papusza - Die Poetin der Roma Trailer OV 3:11
    Papusza - Die Poetin der Roma Trailer OV
    615 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Jowita Budnik
    Rolle: Bronislawa Wajs-Papusza
    Zbigniew Walerys
    Rolle: Dionizy Wajs
    Antoni Pawlicki
    Rolle: Jerzy Ficowski
    Artur Steranko
    Rolle: Leutnant Czarnecki
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    10 Bilder

    Wissenswertes

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top