Mein FILMSTARTS
    Kingsman 2: The Golden Circle
    Durchschnitts-Wertung
    3,5
    277 Wertungen - 33 Kritiken
    18% (6 Kritiken)
    24% (8 Kritiken)
    27% (9 Kritiken)
    9% (3 Kritiken)
    6% (2 Kritiken)
    15% (5 Kritiken)
    Deine Meinung zu Kingsman 2: The Golden Circle ?

    33 User-Kritiken

    Richard W.
    Richard W.

    User folgen Lies die 3 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 24. September 2017
    Wer auf Baller-Trash und variantenreiche Waffenarten steht, wird auf seine Kosten kommen. Wer Spannung, Humor und Action sucht, kann eigentlich nach 10 Minuten aus dem Kino gehen. Die Handlung ist so stereotyp und bei den Haaren herbeigezogen, dass dagegen jeder James Bond Film einen Oskar fürs intelligentere Drehbuch bekommen müßte. Schade um die (ehemals) guten, bekannten Schauspieler, die anscheinend alles fürs Geld machen....
    elmino1984
    elmino1984

    User folgen Lies die 5 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 1. Oktober 2017
    Der Trailer mit der überdrehten Action und dem Star-gespickten Cast ließ auf einen spaßigen No-Brainer hoffen. An der Action gibt es nichts zu mäkeln, leider fehlen dem Film aber die Frische und der Charme des ersten Teils. Negativ fand ich auch die in Teilen viel zu ernsthafte Inszenierung. spoiler: Stichwörter: Internierungslager, Fleischwolf, Landmine, misanthropischer Präsident) Eine kürzere Laufzeit und mehr Humor hätten dem Film gut getan und für eine bessere Balance gesorgt.
    Kim S.
    Kim S.

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 2. Oktober 2017
    Ich würde gerne 10 Sterne geben, denn ich kann den Film nur weiterempfehlen. Vor der Vorführung haben meine Freundin und ich den Trailer nicht gesehen, was die wirklich beste Entscheidung gewesen ist. Wir waren von Kingsmen so überzeugt, dass der Besuch in Kingsmen 2 außer Frage stand. Der neue Film toppt erstaunlicher Weise alle Erwartungen. Er behandelt so viele Genres, lässt den Zuschauer aber immer den Überblick behalten. Mehr als einmal wirkt das Szenario nicht mehr zu toppen, man wird aber schnell eines Besseren belehrt! Unsere Empfehlung: Ein Muss für alle Action- und Komödienfans, die auch mal mit Tränen kämpfen können.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 31 Follower Lies die 4 118 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 20. September 2017
    Der erste "Kingsman" Film kam für michd amals wie aus dem Nichts und überraschte mich auf ganzer Linie: die Mischung aus knallharter Action mit comichafter Überzecuhnung, coolen Helden und Humor sowie Samuel L. Jackson als unkonventionellem Schurken begeisterte mich restlos. Nun hat man ein Sequel und als Zuschauer natürlich den Wunsch ein ähnlich gutes Erlebnis zu wiederholen. Seien wir fair: der FIlm hat es deutlich schwerer weil er jetzt nicht mehr den WOW Effekt hat, sondern mit den bereits etablierten Punkten in der Kingsman Welt arbeiten muß. Aber letztzlich gelingt das so gut wie möglich und wer auf eing eiles Kingsman Sequel hofft wird letztzlich auch zufrieden gestellt. Wer etwas spezieller hinguckt findet nur eben zahlreiche kleine Kratzer im Lack: z.B. das Julianne Moore eine sehr zurückhaltende Schurkin ist die fast garnicht an der Handlung teilnimmt sondern durchgehend in einer Kulisse auftritt; ebenso verkündet der Trailer einige Darsteller die aber im fertigen FIlm nur sehr kurze Auftritte haben. Die Action sit nicht handgemacht sondern digitale Zaubereri der man öfters mal die green Screen herkunft ansehen kann und die Story ist im Kern eine exakte Neuversion des ersten. Aber trotzdem: all diese Dinge verderben nicht daß man wieder krasse Actionszenen, fiese GEwaltmomente und total verrückten Musikeinsatz erleben kann in einer rasanten und actionlastigen Komödie die sehr viel Spaß bringt. Deswegen: man sollte es ruhig mal versuchen. Fazit: Zwar mit leichten Mäkeln, aber letztlich gelunges Sequel welches ähnlich spaßig wie Teil 1 ausfällt
    Oli-N
    Oli-N

    User folgen 2 Follower Lies die 91 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 7. Oktober 2017
    Wenn man die verschiedenen Bewertungen liest, polarisiert der Film offensichtlich und das kann ich nicht verstehen! Ich kannte den ersten Teil nicht bis ich den Trailer zu Teil 2 im Kino gesehen habe. Da ich auf überzogene Actionfilme stehe habe ich mir zur Vorbereitung Teil 1 angesehen und bin dann voll Vorfreude ins Kino gegangen... und ich ich wurde nicht enttäuscht. Bei einer Actionfilm-Karikatur auf sinnvolle Handlungsstränge zu warten isr albern, denn genau das war auch schon Teil 1 eine "Agentenfilm-Verarschung"! Bei Teil 2 ist das alles noch etwas mehr übertrieben worden und sicher auch um 30 Minuten in die Länge gezogen worden aber alles in allem finde ich beide Teile in etwa gleich stark. Also wer einen Agentenfilm in James Bond Manier erwartet sollte zu Hause bleiben, wer sich vorstellen kann, dass James Bond auf den Joker aus Batman trifft und das nicht versucht zu verstehen der ist in diesem Film genau richtig!
    Kurt R.
    Kurt R.

    User folgen Lies die 7 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 28. September 2017
    Natürlich kann "The Golden Circle" den ersten Kingsman nicht toppen - das NEU / WOW! war ja im ersten Film DAS DING das uns begeistern konnte. Gäbe es keinen ersten Teil, hätte #2 jedoch sehr wohl das Zeug, uns zu verblüffen. Der schwarze Humor glänzt erneut, die Action stimmt auch. Den Erwartungshaltungen des Zusehers wird wieder vor den Kopf gestoßen und die Charaktäre passen auch. Kritik gibt es aber auch: Der beste Teil des Films sind die ersten 15 Minuten, die furiosen Steigerungen wie aus dem ersten Kingsman gewohnt bietet Teil 2 nicht. Auch hat er weit weniger Überraschungen in Petto als sein Vorgänger. Und in der Rolle von Jeff Bridges ist dieser hervorragende Schauspieler verschwendet. Die Figur ist völlig uninteressant und lässt dem Mimen keinerlei Chance zu brillieren. Hätten wir uns nicht alle einen Jeff wie Rooster Cogburn aus True Grit gewünscht? Ein unerwartet komisches, ja skurriles Highlight ist dagegen der selbstironische Auftritt von Sir Elton John. Zuletzt: den unnötigen moralischen Zeigefinger am Ende "... ich rühre das Zeug nie mehr an ..." hatten uns die Macher auch ersparen können - das passt nicht zum schwarzen Humor von Kingsman. Fazit: Wer Kingsman 1 mochte, wird sich auch hier prächtig unterhalten.
    Marco I.
    Marco I.

    User folgen Lies die Kritik

    1,0
    Veröffentlicht am 3. Oktober 2017
    Hat mich herbe enttäuscht. Kann leider nichts mit dem Film anfangen. Den ersten Teil fand ich deutlich besser.
    Lars  B.
    Lars B.

    User folgen 1 Follower Lies die 6 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 19. Oktober 2015
    Ich fand den Film lang nicht so gut wie den ersten. Ein absolutes C-Movie
    Eric J.
    Eric J.

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 23. September 2017
    Das war glaube ich der grottigste Film, den ich je gesehen habe und das war in 40 Jahren nicht wenige. Ein 90min. Testbild ist spannender und lustiger als dieser Mist. Mir ist es schleierhaft, dass so namhafte Schauspieler dort mitgemacht haben. Entweder kriegen die keine anderen Rollen mehr, oder dafür umso mehr Gage. Leider kann ich meine Kritik nicht genauer definieren, weil gar nicht wüßte, wo ich beginnen sollte.
    komet
    komet

    User folgen 11 Follower Lies die 173 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 21. September 2017
    dieser film hat mit dem ersten "kingsman" mal so rein gar nichts zu tun. des weiteren gibt es hier in diesem film auch absolut gar keine handlung. ich hab den film ja nun gesehen und habe trotzdem keine ahnung, worum es in dem film geht. dieser film hat keine handlung. mein ratschlag an alle: gebt bloß kein geld für diesen film aus. der film hat keine handlung, in dem film geht es um nichts. also: die absolute zeitverschwendung.
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top