Mein FILMSTARTS
Vier gegen die Bank
Vorführungen
Trailer
Besetzung & Stab
User-Kritiken
Pressekritiken
FILMSTARTS-Kritik
Bilder
VOD
Blu-ray, DVD
Musik
Trivia
Einspielergebnis
Ähnliche Filme
Nachrichten
Durchschnitts-Wertung
3,4
48 Wertungen - 9 Kritiken
22% (2 Kritiken)
0% (0 Kritik)
44% (4 Kritiken)
22% (2 Kritiken)
0% (0 Kritik)
11% (1 Kritik)

9 User-Kritiken

Annette S.
Annette S.

User folgen 0 Follower Lies die Kritik

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 16.01.17

Ich fand den Film großartig! Witzig, spannend und von Anfang bis Ende unterhaltsam. Natürlich sind die Charaktere überzogen, und die eine oder andere Wendung etwas an den Haaren herbeigezogen. Aber davon lebt doch eine Komödie! Die Dialoge haben mich oft an die alte Serie "Die 2" erinnert. Also, ich habe mich köstlich amüsiert!

Katharinasfilmwelt
Katharinasfilmwelt

User folgen 0 Follower Lies die 4 Kritiken

2,0lau
Veröffentlicht am 09.01.17

Leider ein eher durchschnittlicher Film. Habe mir trotz der guten Schauspieler mehr versprochen. Das Geld fürs Kino hätte ich mir schenken können und lieber gewartet, bis er im Fernsehen läuft. Meine ganze Bewertung findet ihr unter: http://katharinas-filmwelt.de/vier-gegen-die-bank/

Bitstore
Bitstore

User folgen 0 Follower Lies die 14 Kritiken

0,5katastrophal
Veröffentlicht am 27.12.16

Dieser Film verdeutlich mal wieder, warum bei vielen das Attribut "deutscher Film" als absoluter Malus betrachtet wird und viele abwinken, wenn sie hören, das der Film hier produziert wurde. Eine verkrampfte "Komödie" mit verkrampfter Handlung und am Ende sitzt man da und fragt sich was der Sinn des Films war. Die Handlung ist oberflächlich, teilweise unsinnig und typischerweise wie für die meisten deutschen Filme einfallslos und klischeeüberladen. Nach 2 Minuten weiß man eigentlich schon wie es endet...

Vinc R.
Vinc R.

User folgen 0 Follower Lies die Kritik

5,0Meisterwerk
Veröffentlicht am 08.01.17

Lustig der Film verging ohne, dass ich einmal auf die Uhr geschaut habe. Spoiler: Ich hatte Spaß an dem Film und werde ihn mir vielleicht kaufen, ich kann die ganzen negativen Rezensionen auch garnicht verstehen und die Story auch ganz witzig

Katja N.
Katja N.

User folgen 0 Follower Lies die Kritik

3,5gut
Veröffentlicht am 01.01.17

Flotte, witzige Kommentare ohne krampfhaft lustig zu sein. Story nicht wirklich raffiniert oder anspruchsvoll, aber der Film wurde wohl auch nicht für Cannes produziert. Eine wunderbare Vorlage für jeden der auf den Punkt ausgewählten Darsteller, ein echtes Kinovergnügen für einen angenehmen Abend und ein wunderbares Gegengewicht zu den doch eher vorhersehbaren und blutdrucksteigernden Blockbusters. Klare Empfehlung!

ToKn
ToKn

User folgen 3 Follower Lies die 347 Kritiken

2,0lau
Veröffentlicht am 07.06.17

Wer will denn schon gerne an Denkmälern kratzen…? Na ich! Wolfgang Petersens „Troja“ aus dem Jahr 2004 (!) war wohl sein letztes großes Highlight. Zwar war sein letzter Film „Poseidon“ (2006) visuell ein Hingucker (Oscar-Nominierung), finanziell aber ein ziemliches Desaster. Nun also „Back to Germany“. Sein Rezept: ein altbackener Stoff (sein gleichnamiger Fernsehfilm ist aus dem Jahr 1976!), vier aktuell angesagte deutsche Schauspiel-Stars und zu guter Letzt viel medienwirksames Tam-Tam. Was bleibt ist eine ziemlich oberflächliche Komödie, welche nie so richtig in Fahrt kommt und hofft allein von den gerade erwähnten Zutaten leben zu können. Ob man nun Fan von den vier Haupt-Protagonisten ist oder nicht, sie retten was zu retten ist. Til Schweiger spielt den „Proll-Boxer“ Chris, wie man einen „Proll-Boxer“ spielen muss, das muss man ihm lassen. Schweighöfer freut sich, dass er seinen „Buddy“ Schweiger von Hacke bis Nacke verarschen darf und ihm ab und an mal eine reinhauen darf. Jan Josef Liefers merkt man an, dass er schauspielerisch die anderen ganz klar in den Sack steckt und „Bully“ Herbig, der ist auch irgendwie dabei. Die Handlung ist natürlich hanebüchen, nicht nur von der Story-Line, auch die handwerkliche Umsetzung ist, wie in der Filmstarts-Kritik schon erwähnt, wie aus einer Zwischenwelt. (Die fiktive Bank- das alte Stadthaus in Berlin, aber ohne den sehenswerten Turmaufbau! Also bitte!) Brauchen wir nicht weiter drüber reden, ist ja nur eine Komödie. Alles in allem ist Petersens „Comeback-Versuch“(?) ziemlich kläglich gescheitert, auch- weil seine eigene Messlatte eigentlich viel höher hängen sollte. Nichts desto trotz kommt man aber ohne großen Schaden bis zum Ende. Ja, man kann auch lachen und ja, es gibt auch den einen oder anderen situationsbedingten Brüller. Mein Highlight ganz klar die Überfall-Planung in Peters Keller, wo Liefers (Peter) permanent mit vollem Mund unverständliches Zeug redet, das von Schweighöfer (Max) übersetzt wird und Tobias („Bully“ Herbig) letztendlich unterstellt wird, was mit den Ohren zu haben. Ja, das hat mir einen Lachkrampf beschert. Das war‘s eigentlich an Highlights (wenn überhaupt). Kann mir nicht vorstellen, dass der Film finanziell ein Highlight ist, aber dafür gibt es ja die Fördergelder. Noch weniger kann ich mir vorstellen, dass der Film künstlerisch groß in Erinnerung bleiben wird. Fortsetzung droht trotzdem, jedenfalls lässt das Ende darauf schließen. Muss aber nicht unbedingt sein.

CineMeg
CineMeg

User folgen 3 Follower Lies die 189 Kritiken

3,5gut
Veröffentlicht am 11.01.17

Geschichtlich und darstellerisch nicht ganz überzeugend, aber der Cast an sich lockt einen ins Kino und wird nicht vollends enttäuscht. Witz, Charme, Selbstironie und ein Soundtrack mit Nostalgie- und Chart-Faktor. 7 von 10 Punkten.

https://cinemegmoviesandmore.wordpress.com/2017/01/11/vier-gegen-die-bank/

FilmkritikenOD
FilmkritikenOD

User folgen 0 Follower Lies die 36 Kritiken

3,5gut
Veröffentlicht am 30.12.16

Dass ich mal einen Film mit Til Schweiger (des neuen Jahrtausends) und Matthias Schweighöfer loben werde, hätte ich am Anfang des Jahres nicht vermutet. Jetzt aber ist es soweit: Nach gut einer halben Stunde voller bekannter Gags, besinnen sich Petersen und sein Darsteller-Ensemble auf ihre Stärken und Kabbeln sich spaßig untereinander. Mir hat das ausgereicht, um gut unterhalten zu werden. Zudem verzichtet der Film auf eine Moralkeule und Kitsch aus der Dose. Kein filmisches Meisterwerk mit ausgeklügelten Witzen, sondern ansprechende Unterhaltung durch gut aufgelegte Darsteller und eine flotte Geschichte. Ich würde auf die Auswertung fürs Heimkino / VIdeo-on-Demand warten, aber für eine spaßigen Abend durchaus zu empfehlen.

https://filmkritikenod.wordpress.com/2016/12/30/vier-gegen-die-bank/

Brodie1979 ..
Brodie1979 ..

User folgen 10 Follower Lies die 229 Kritiken

3,0solide
Veröffentlicht am 26.12.16

Was die Namen der Mitwirkenden angeht könnte der Film kaum epischer sein: unter der Regie von Hollywood Veteran Wolfgang Petersen spielen hier Til Schweiger, Matthias Schweighöfer, Jan Josef Liefers und Bully Herbig, des weiteren ist jede kleinere Nebenrolle ebenfalls mit einem mehr oder weniger namhaften Gesicht besetzt. Ändert aber nichts daran daß der Film wirkt als habe man ein kleines, nettes Drehbuch für einen TV Film genommen und zu Kinogröße aufgebläht. Schade ist daß es viele Möglichkeiten gegeben hätte den Film zu erweitern, etwa den Hauptfiguren die ja aus individuell tragischen Umständen raus handeln tiefe und Gefühl zu geben oder etwa das Bankensystem zu kritisieren. Aber all das steht nicht auf dem Programm: hier geht’s um kurzweilige Unterhaltung, vergnügliche anderthalb Stunden die mit sehr viel Situationskomik sehr gut gefüllt werden – aber eben keine emotionale Tiefe und auch kaum Sympathie für die Hauptfiguren wiedergeben. Am Ende hat man anderthalb Stunden kurzweil die man beim verlassen des Kinos schon vergisst – keine Nachwirkung, aber auch kein Unwohlsein. Fazit: Kleiner Film, durch große Mitwirkende etwas zu sehr ausgeplustert – geht aber voll in Ordnung!

https://www.youtube.com/watch?v=4l0YMJ7C1hE

Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
  • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
  • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
  • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
Back to Top