Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Tatort: Dunkelfeld
    Tatort: Dunkelfeld
    11. Dezember 2016 TV-Produktion / 1 Std. 28 Min. / Krimi
    Von Christian von Castelberg
    Mit Meret Becker, Mark Waschke, Ursina Lardi
    Produktionsland Deutschland
    User-Wertung
    3,0 1 Wertung
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Die genauen Umstände, die zum Tod von Robert Karows (Mark Waschke) Partner Gregor Maihack bei einem verdeckten Einsatz vor zwei Jahren führten, konnten noch immer nicht offengelegt werden. Kronzeuge Andi Berger (Robert Gallinowski) will nun jedoch die entscheidende Aussage machen. Auf dem Weg zum Staatsanwalt gerät er allerdings gemeinsam mit Karow in einen Hinterhalt und kommt, noch bevor er sagen kann, wo er das Handyvideo versteckt hat, das Maihacks Tod zeigt, ums Leben. Als kurz darauf nicht nur Gregor Maihacks Witwe Christine (Ursina Lardi) entführt wird, sondern auch Karow verschwindet, muss Nina Rubin (Meret Becker) schnell handeln. Eigentlich hatte sie sich den Tag für die Bar Mitzwa ihres Sohnes frei genommen, doch nun beginnt für sie eine haarsträubende Suche, die bald zu einem Wettlauf gegen die Zeit wird…
    Verleiher ARD
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2016
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Tatort: Dunkelfeld
    Von Lars-Christian Daniels
    Aller guten Dinge sind vier! Bei den ersten drei „Tatort“-Einsätzen der Berliner Hauptkommissare Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) wurde parallel zum jeweiligen Mordfall stets auch eine fortlaufende zweite Geschichte erzählt: Karow versuchte hinter dem Rücken seiner Kollegin den Mörder seines Ex-Partners Gregor Maihack aufzuspüren – doch konnte sich das Publikum dabei nie ganz sicher sein, ob der erste bisexuelle Ermittler der „Tatort“-Geschichte, der einst eine Affäre mit Maihacks Frau hatte, nicht selbst in den Mord verwickelt war. Beim vierten gemeinsamen Fall von Rubin und Karow wird das Geheimnis um den Tod des Ex-Partners nun endlich gelüftet: In Christian von Castelbergs „Tatort: Dunkelfeld“, der mit einem klassischen Sonntagskrimi nur wenig gemeinsam hat, kommt es zum Showdown. Die folgenübergreifende Geschichte findet ihr vorläufiges Ende, doch der große...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Meret Becker
    Rolle: Nina Rubin
    Mark Waschke
    Rolle: Robert Karow
    Ursina Lardi
    Rolle: Christine Maihack
    Tim Seyfi
    Rolle: Ahmed Kermal
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bild

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top