Mein FILMSTARTS
    Annabelle 3
    Durchschnitts-Wertung
    2,9
    23 Wertungen - 7 Kritiken
    0% (0 Kritik)
    14% (1 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    43% (3 Kritiken)
    43% (3 Kritiken)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Annabelle 3 ?

    7 User-Kritiken

    stalkerxemo
    stalkerxemo

    User folgen 5 Follower Lies die 48 Kritiken

    1,0
    Ich fand Annabelle 1 schon nicht super, bei Teil 2 hat sich das um 180 Grad gedreht gehabt der war klasse und ich dachte wirklich sie wissen jetzt was man mit diesem Puppenvieh veranstalten kann... weit vertan. Teil 3 ist Arschlangweilig. Viel, viel zu lange passiert garnichts und der Film ist viel, viel zu voraussichtlich, der Trailer verrät schon nahezu alles. DAS hätte man sich schenken können. 1x erschrocken und wiegesagt Story ist einfach absolut einfallslos.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 30 Follower Lies die 4 078 Kritiken

    2,0
    Mit diesem Film wächst auch das Conjuring Thema auf 7 Filme ran. Den roten Faden bilden wohl die „Conjuring“ Filme selbst die vom Ehepaar Warren erzäählen die als Geisterjäger böse Geister und verflcuhte Artefakte aus dem Verkehr ziehen und in ihrem Haus lagern. Zu manchen dieser Geister und Dingen gibt’s dann eben die entsprechenden Ablegerfilme. Dieser hier wirkt dann im ersten Moment wie ein verfrühter „Conjuring 3“ da die Warrens darin auftauchen; allerdings sind die nur kurz am Anfang und am Ende zu sehen. Im Zenturms stehen ein paar Mädchen die im Hause der Warrens die Nacht verbringen und deine typische filmische Geiserbahnfahrt erleben als die Puppe Annabelle und eben auch diverse andere Wesen aus ihem „Gefängnis“ entkommen. Das dauert fast den halebn Film bis der Spuk losgeht und eigentlich nur in Szenen mündet der Leute zeigt die durch leere, dunkle Zimmer gehen bevor irgendeine Bedrohung auf sie einstürzt. Dabei tue ich ich schwer ie Bedrohung zu erfassen: wenn z:b. Eine Figur vor einem Werwolf in einen Hühnerstall flieht weiß ich nicht ob dies nur ein Geist ist oder ob ihm wirklich physische Gefahr droht. Isgesamt hatte ich den Eindruck da0ß der Film vorrangig dazu dienst Horrorgestalten aus der Kammer der Warrens vorzuführen zu denen man noch Extratritel nachschieben könnte … erzählerisch bringt der Titel eigentlich garnichts. Fazit: Einige passable Gruselmomente, ansonsten farblose und uniteressante Geisterbahnfahrt mit schlichter Anbindung a eine populäre Reihe. Videoreview von mir:https://www.youtube.com/watch?v=0eRsAABfTHg
    Tino M
    Tino M

    User folgen Lies die Kritik

    2,0
    Nach einem starken Prolog bzw. Einstieg in den Film, hat man den eigentlichen Hintergrund der Geschichte bzw. das Conjuring-Universum lediglich als Randnotiz genutzt. So hat man trotz der Besetzung eine komplett neue Geschichte erfunden, in dem die eigentlichen Sinnbilder der Filmreihe nur am Anfang und am Ende zu sehen sind. So hat der Film zwar einen starken Namen, aber nicht den entsprechenden Bezug zu den anderen Teilen. Es gibt einige gelungene Momente, auf die aber leider nicht aufgebaut wurde. Man wollte dann viel Grusel reinbringen, die in ihrer Masse bzw. Art aber irgendwann nur noch als Klischee empfunden wurde. Meiner Meinung nach wird die Atmosphäre eines Gruselfilm ab den Moment zerstört, wenn man versucht Humor in die eigentlich aussichtslose Situation zu bringen und die Kinobesucher so zum schmunzeln zu bringen. Das hat man schon bei "The Nun" geschafft, hier ebenfalls. Warum macht man sowas? Der Trailer hat mich in dem Moment skeptisch gemacht, wo das Mädel zugab alles angefasst zu haben und somit den kompletten Spuk los gelassen zu haben. In dieser Annahme wurde ich bestätigt, was leider zur Folge hatte dass alles nur noch als abgestumpft empfunden wurde. Jeder wurde von verschiedenen Monster verfolgt und nichts fesselndes daraus gemacht. Dieser Film kam eher als Vorlage für andere Filme und deren Monster herüber. Nur irgendwann ist das Thema ausgelutscht und mit diesem Film hat man das schon bestätigt. Ich bin ja schon auf die anschließen Filme mit beispielweise dem Höllenhund, dem Wege-Dämon und dem eigentlichen Teufel gespannt. 🤭 Fazit: Der Film lockt die Zuschauer durch den Namen, nicht aber durch deren Handlung ins Kino. Für Fans des Conjuring-Universum deswegen wohl auch ein Muss ihn sich anzusehen, aber die Erwartungen werden leider enttäuscht. Bezüglich anderer Gruselfilme ist dieser Film eher durchschnittlich, kann aber auf den starken zweiten Teil und der gesamten Filmreihr nicht anknüpfen. Deswegen nur 2 Sterne!
    Frani H
    Frani H

    User folgen Lies die Kritik

    4,5
    Für Fans der Conjuring Reihe ein Muss! Im Gegensatz zu den anderen Spinn Offs der Reihe, hat dieser ein paar wirklich gute Effekte zu bieten und ist ab dem 2/3 auch sehr fesselnd. Es war spannend die bekannten und neue "Charaktere" wieder zu sehen. Die Schauspieler vermitteln ihre Angst sehr gut.
    Diesundas
    Diesundas

    User folgen Lies die Kritik

    1,0
    Also ich war gestern im Film. Es ist meine erste Kritik. Was soll ich sagen. Einfach schlecht und langweilig. Der könnte auch ab 12Jahre spielen. Da Kinder im film vorkommen ist es kein richtiger Horrorfilm. Vieles ist überhaupt nicht logisch und mir kommt es vor: Hauptsache Teil 3. Da ist Annabell und Annabell 2 viel besser. Kann man sich sparen.
    schängel
    schängel

    User folgen Lies die Kritik

    2,5
    Ziemlich langatmig mit einigen (wenigen) guten Momenten. Die Spannung und das Gruseln halten sich letzten Endes doch zu sehr in Grenzen.
    Diana C
    Diana C

    User folgen Lies die Kritik

    1,0
    Ich hab mehr eigentlich erwartet Meine 9€ in den Müll direkt weggeschmissen Als der Film bis zum ende kam dachte ich mir ,,nein der Film geht natürlich noch weiter,, Meine Freunde und ich waren echt enttäuscht und gleichzeitig sauer
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top