Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Kalender Girls
     Kalender Girls
    1. Januar 2004 / 1 Std. 48 Min. / Komödie
    Von Nigel Cole
    Mit Helen Mirren, Julie Walters, John Alderton
    Produktionsländer USA, Großbritannien
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,3 14 Wertungen - 11 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Jedes Jahr bringt die Sektion North Yorkshire des Rylestone Women's Institute einen Kalender heraus, um durch die Verkaufserlöse ein bisschen Geld für die Krebsforschung zu sammeln. Die Frauen entscheiden sich dafür, statt der üblichen Landschaftsfotografien, Nacktfotos der Frauen bei alltäglichen Tätigkeiten in den Kalender zu setzen. Obwohl sie sich über sämtliche Konventionen hinwegsetzen, hat der Kalender so viel Erfolg, dass die Spendeneinnahmen immens sind und die Damen zu weltweitem Ruhm kommen. Auf die Idee mit den Nacktfotos ist Women's Institute Mitglied Chris Harper (Helen Mirren) gekommen, weil sie darin eine Chance gesehen hat, die bislang erbärmlichen Erlöse ihres Kalenderprojektes zu steigern. Gemeinsam mit ihrer Freundin Annie Clarke (Julie Walters) hat sie den anderen Damen das Projekt schmackhaft gemacht und dabei auch herausfordernde Hürden nicht gescheut.
    Originaltitel

    Calendar Girls

    Verleiher Buena Vista International Film Production
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2002
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby SR + Digital SR-D + DTS & SDDS
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Kalender Girls
    Von Jürgen Affenzeller
    Der Pirelli-Kalender zaubert alljährlich Millionen Männern ein Grinsen ins Gesicht und so ziemlich jedes namhafte Supermodel zierte schon eine Kalenderseite. Dass auch zwölf ältere Damen zwischen 45 bis 60 Jahren einen vor Erotik nur so knisternden Kalender produzieren können, zeigten 1999 Mitglieder eines biederen britischen Damen-Zirkels, die sich nackt auszogen, um einen Pin-Up-Kalender für einen guten Zweck zu produzieren. Die Idee schlug ein, die Damen kamen mit ihrem Kalender bis aufs Titelblatt der New York Times, selbst die Kalender-Verkäufe von Britney Spears und Cindy Crawford konnten mit den Verkaufszahlen der „Kalender Girls“ nicht mithalten. Regisseur Nigel Cole, der uns schon mit „Grasgeflüster“ prächtig unterhielt, nahm sich dieser wahren Begebenheit an und verfilmte die Story der junggebliebenen Ladies, die auszogen, um berühmt zu werden. Die Geschichte nimmt im idyll...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Kalender Girls Trailer OV 2:34
    Kalender Girls Trailer OV
    1 626 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    8martin
    8martin

    User folgen 13 Follower Lies die 210 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    Die besten Geschichten schreibt immer noch das Leben. Und wenn sie dann noch so gelungen umgesetzte sind, wie in dieser Komödie von Nigel Cole, dann erfreut das die Filmfreunde jeden Alters. Mit viel Lokalkolorit aus dem beschaulichen Yorkshire und unter verschiedenen Perspektiven, wie der der Ehemänner und der pubertierenden Söhne wird hier von mutigen Hausfrauen für eine gute Sache so genial gestrippt, dass man nichts sieht. So kunstvoll ...
    Mehr erfahren
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2801 Follower Lies die 4 358 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 2. Januar 2018
    In punkto skurrile, sympathische, herzerwärmende Komödie sind die Briten wohl unschlagbar. Diese auf einem wahren Fall fußende weibliche „Ganz oder Garnicht“-Version beweißt es eindrucksvoll. Man lacht mit, nie über die lebensfrohen alten Damen, die mit Charme und Power glänzen. Das ein oder andere Klischee gibt’s zwar auch – aber macht nichts, dank urkomischer Sprüche, Slapstickeinlagen etc. geht das Spaßniveau von Beginn an auf ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    5,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    ...so könnte man eine der Botschaften, die uns der Film fürs Leben mitgibt, umschreiben...und der Film sagt das, wie vieles andere auch, durch die Blume. Ein liebenswerter, heiterer, wunderbarer Film über das Leben an sich und noch dazu nach einer echten Begebenheit! Der Film nimmt jedem, der Angst vor dem Altern hat, diese Bedenken und zeigt, dass man mit Aktivität, Einfallsreichtum und Mut alles erreichen kann! Trotz der Aktaufnahmen, die ...
    Mehr erfahren
    11 User-Kritiken

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top