Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ender's Game - Das große Spiel
    Durchschnitts-Wertung
    3,6
    338 Wertungen - 54 Kritiken
    Verteilung von 54 Kritiken per note
    12 Kritiken
    16 Kritiken
    16 Kritiken
    6 Kritiken
    4 Kritiken
    0 Kritik
    Deine Meinung zu Ender's Game - Das große Spiel ?

    54 User-Kritiken

    Bruce Willis
    Bruce Willis

    User folgen 2 Follower Lies die 34 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 8. November 2013
    Der Film ist total geil!!! . Beeindruckende visuelle Schauwerte! Gute Leistung von Han Solo ähm ich meine hier...äh..wie heißt der noch richtig...äh... na ja Han Solo eben...von den Kinderschauspielern auch. Das Kampftraining in der Schwerelosigkeit hat mich stark beeindruckt und die Raumschlachten sind auch ok. Der Film ist keine Sekunde langweilig, nicht vorhersehbar und auch nicht nervig. Was woill man mehr? Vielleicht endlich die Sterne Vergabe der Filmstart-Radaktion verstehen - aber das kommt ja vielleicht auch noch. Enders Game ist ein völlig unterschätzter TOP Film. Im Nachhinein hat er mich stärker beeindruckt und ist mehr im Gehirn hängengeblieben als Gravity!!!
    lorena v.
    lorena v.

    User folgen 5 Follower Lies die 28 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 27. Oktober 2013
    Ich kenne das Buch leider nicht, kann mir aber vorstellen dass es super ist. Die Idee des Films hat mich begeistert. Sicher hätte man verschiedene Aspekte weiter ausbauen können, aber meiner Meinung nach hatte der Film genau die richtige Länge und war deshalb von Anfang bis Ende spannend. Ganz groß der Hauptdarsteller. Schade dass solche Filme kaum Publikum bekommen. Vielleicht nicht der richtige Vergleich, aber hier war ich mehr gefesselt als beim hoch gelobten Gravity....
    Flipnett
    Flipnett

    User folgen 10 Follower Lies die 82 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 30. Oktober 2013
    Tja so kann man sich täuschen. Der Trailer zu Enders Game sah fantastisch aus. Der Film versprach Military-SciFi mit einer guten Story und toller Optik. Das alles bietet Enders Game auch. Da stellt sich natürlich die Fragen warum ich den Film nicht gut fand. Der Film hat alles nur überhaupt keine Dramatik. Der Film plätschert die ganze Zeit vor sich hin. Keiner der Darsteller schafft es den Zuschauer mitzureißen. Die ganze Bedrohung durch die Außerirdischen wird überhaupt nicht vermittelt. Auch die Ernsthaftigkeit der Ausbildung bleibt zu großen Teilen auf der Strecke. spoiler: Das die Kinde von Ihren Familien abgeschnitten sind, scheint keinen der Kinder zu stören. Einzig einige Dialoge der Offiziere lassen erahnen was man für Möglichkeiten gehabt hätte. Ich finde das wirklich schade das hier das ganze Potential verschenkt wurde. So muss ich wohl wieder Jahre warten bis ein guter Military-SciFi Film ins Kino kommt.
    Thorsten B.
    Thorsten B.

    User folgen 1 Follower Lies die Kritik

    2,5
    Veröffentlicht am 25. Oktober 2013
    Ich hab das Buch und mir ist klar, dass man dann oft von einem Film dann oft enttäuscht wird. So hatte er Film auch ein paar gute Szenen. Aber im Prinzip fehlt die Hälfte des Buches (was auf der Erde passiert mit Enders Geschwistern) und ok das kann man weglassen aber dann wird Ender trotzdem zu schnell durch die Schule geschleust. Auch kamen einem die Schauspieler wie Kinder vor was sie ja sind. Aber in dem Buch ist ja eigentlich das interessante, dass die Kinder wie Erwachsene handeln jedoch Kinder sind. Das kam aber überhaupt nicht rüber.
    Marian R.
    Marian R.

    User folgen Lies die Kritik

    2,5
    Veröffentlicht am 26. Oktober 2013
    Ich habe die sehr vielschichtige Buchvorlage mehrfach verschlungen und hielt sie, für unverfilmbar und wurde (bisher) nicht enttäuscht... Wenn man eine Geschichte, die sich über mehrere Jahre erstreckt, auf einige Monate zusammenstreicht, gibt es zwangsläufig Kollateralschäden. Das sind in diesem Fall fast alle Elemente, die dem Buch Tiefgang geben. Ähnlich wie bei den Tributen von Panem hat man die komplexeren Dinge (soziales System auf der Erde und den Stationen) einfach weggelassen, da die erst umständlicher Erklärungen bedurft hätten. Damit das Bild wieder zusammenpasst, musste man hier und da dann von der Handlung des Buches abweichen, was dann kaum noch aufgefallen ist. Gefallen hat mir die Umsetzung der Räume. Wie stellen sich andere das Ender-Universum vor? Auch die Schauspieler waren größtenteils überzeugend (wobei Dap hier eher Depp hätte heißen sollen). Mir als Leser des Buches hat der Film aber insgesamt nicht gefallen. Auch dem Mitbesucher des FIlms, der das Buch nicht kannte, sind die Handlungslücken aufgefallen und er fragte sich, was da alles fehlte. Das hätte man viel viel besser machen können. Schade.
    Martin M.
    Martin M.

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 8. November 2013
    Ich bin doch sehr überrascht, wie schnell der Film schon aus den Kinos wieder verschwindet. Das Buch hatte ich bereits im Sommer verschlungen, zum Glück, denn hier liegt eine ambitionierte Buchverfilmung vor, die es probiert so gut wie alle Aspekte des Buches in gut 100 Minuten zu zeigen. Dies ist in weiten Teilen auch gelungen, doch wirkt die Ausbildung, die im Buch mehrere Jahre in Isolation bedeuteten, sehr gehetzt. Anstatt bei der Ausbildung eine kontinuierliche Entwicklung darzustellen, hätte es meiner Meinung nach besser funktioniert, mit Auf- (... 6 Monate später ...) und Abblenden zu arbeiten. Diese Schnitte hab ich mir beim Ansehen dazugedacht. Das Ende fand ich, dem Buch entsprechend, sehr ergreifend. Die Optik ist 1A, die Schauspieler gut.
    blutgesicht
    blutgesicht

    User folgen 55 Follower Lies die 292 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 17. August 2014
    Dieser Film hat mir sehr gut gefallen. Die Story ist einfach nur Top und hält die Spannung bis zum Schluss.
    Michael K.
    Michael K.

    User folgen 15 Follower Lies die 136 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 3. Dezember 2017
    Selten war ich von einem Science Fiction-Film so begeistert wie von Ender's Game, der Film bietet alles, was ich von einem mit sozialer Utopie (oder besser: Horrorvision) gepaarten High-Tech-Märchen erwarte. Ender's Game hätte wahrlich auch mehr Zuschauer verdient. Besonders hervorzuheben ist die hervorragende Besetzung der Kinder. Ich kann mich der Bemerkung der Filmstarts-Redaktion, dass dem Film Extraminuten gut getan hätten, nicht anschließen. Im Gegenteil: Der Film vermeidet die derzeit doch sehr übliche zeitliche und technische Überladung und ist dadurch stringent und spannend.
    Luke-Corvin H
    Luke-Corvin H

    User folgen 145 Follower Lies die 474 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 17. November 2014
    Ender's Game ist ein Ungewöhnliche Jugendbuch-Verfilmung und ich kenne einige davon. Da ich mir ja die Aufgabe gemacht habe um solche Jugendbücher-Verfilmungen zu schauen und zu bewerten muss jetzt auch Ender's Game dran glauben. Also die Schauspieler wahren jetzt ganz okay sie haben jetzt nicht so wie: OMG DIE SCHAUSPIELER WAHREN JA SO GEIL! Nein! Sie wahren nur okay. Die Handlung ist teilweise Langweilig aber auch spannend das einzige was mich enttäuscht wahr das Finale von den Film. Also wenn ich es jetzt mal kurz beschreiben müsste dann: Ender's Game - Das große Spiel ist ein weitere versuch ein Jugendbuch zu Verfilmen was sich durch die Handlung leicht stinken lässt dennoch ein kurzweiliger Unterhaltung.
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3265 Follower Lies die 4 391 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 19. August 2017
    Es gab mal eine Zeit in der das Folgende wirklich gute Argumente für einen Film gewesen wären: Harrison Ford und Ben Kingsley in der Hauptrolle als weise Mentoren, ein paar Kiddies als eigentliche Stars der Story und das alles in einer epischen Science-Fiction Saga. War aber mal so. Was man hier hat ist bleischwerstes Science-Fiction Kino der unspaßigen Art. Die Verfilmung eines Science-Fiction-Romans die offen endet, in der Hoffnung eine neue, groß angelegte Serie zu etablieren, doch die miserablen Kritiken und ebenso überschaubaren Einspielergebnisse belegen wohl daß es damit nichts geben wird. Gut so: optisch hat die Nummer zwar einiges zu bieten, inhaltlich erschließt es sich aber wohl nur hardcore-Fans, wobei ich nicht weiß inwieweit die Story von ein paar Soldatenkiddies die sich im All mit einer Alienrasse duellieren überhaupt taugt. Seis drum: abgesehen von ein paar Schauwerten hat die Nummer null Unterhaltungswert. Fazit: Furchtbar langweilige Science-Fiction Actionmit Dramaanteil, humorfrei und bleischwer!
    Möchtest Du weitere Kritiken ansehen?
    • Die neuesten FILMSTARTS-Kritiken
    • Die besten Filme aller Zeiten: Usermeinung
    • Die besten Filme aller Zeiten: Pressemeinung
    Back to Top