Mein FILMSTARTS
Montags in der Sonne
facebookTweet
Montags in der Sonne
Starttermin 15. Januar 2004 (1 Std. 53 Min.)
Mit Javier Bardem, Serge Riaboukine, Luis Tosar mehr
Genre Tragikomödie
Produktionsländer Italien, Frankreich, Spanien
Zum Trailer
User-Wertung
3,14 Wertungen
Bewerte und Kommentiere
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Durchschnittswertung meiner Freunde  ?

Inhaltsangabe & Details

Nach dem Konkurs und der darauffolgenden Schließung der Werften an der Atlantikküste Spaniens, sind viele Kollegen zu Langzeitarbeitslosen geworden. So auch Santa (Javier Bardem), Lino (José Ángel Egido) und Amador (Celso Bugallo). Jeden Montag hat es sich für die Männer zum Ritual entwickelt, dass sie sich auf der Fähre on die nordspanische Stadt Vigo treffen, wo sie alle gemeinsam zum Arbeitsamt gehen. Für die Männer ist es jedes Mal das gleiche, sie müssen sich bei ihrem zuständigen Berater melden, nur damit dieser ihnen sagt, dass eine freie Stelle leider an einen jüngeren Bewerber vergeben wurde. Die einzige Freude, die die Männer daraufhin nun immer noch finden, ist daraufhin die Zeit, die sie gemeinsam verbringen. Dazu gehören die täglichen Besuche in der Kneipe, verbunden mit den verbundenen düsteren Perspektiven, auf die jeder der Männer schaut. Zumindest trifft man Gleichgesinnte, während zu Haus die Einsamkeit und der Frust zerstörter Beziehungen warten…
Originaltitel

Los lunes al sol

Verleiher -
Weitere Details
Produktionsjahr 2001
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget 3 354 000 €
Sprachen Spanisch
Produktions-Format 35 mm
Farb-Format Farbe
Tonformat Dolby Digital
Seitenverhältnis 1.85 : 1
Visa-Nummer -

Trailer

Montags in der Sonne Trailer DF 2:00
Montags in der Sonne Trailer DF
53 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Javier Bardem
Javier Bardem
Rolle: Santa
Serge Riaboukine
Serge Riaboukine
Rolle: Serguei
Luis Tosar
Luis Tosar
Rolle: José
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Bilder

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top